Lausitz on the run – Foto-Radke
Lausitz on the run – Foto-Radke

Das Fachgebiet "Allgemeine VWL mit dem Schwerpunkt Energie- und Umweltökonomik" beschäftigt sich mit Veränderungen von sozialen Systemen, insbesondere der Energiewirtschaft, die durch Umweltprobleme und Innovationen ausgelöst werden. Das Fachgebiet bildet eine Schnittstelle zwischen der Innovationsökonomik, der Umweltökonomie und einer speziellen Volkswirtschaftslehre, der Energiewirtschaft. Interdisziplinäre Forschungsvorhaben mit Ingenieur-, Natur- und anderen Sozialwissenschaften sowie transdisziplinäre Projekte mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft sind typisch für das Fachgebiet.

Charakteristische Fragestellungen des Fachgebietes sind u.a.:

  • Lassen sich spezifische (Umwelt-) Innovationen betriebswirtschaftlich darstellen und welche Kostensenkungspotenziale haben sie?
  • Unter welchen Umständen soll die öffentliche Hand solche Innovationen unterstützen und wann und wie sollte sie das tun?
  • Unter welchen Bedingungen sind Verbraucher bereit, umweltbewusster zu konsumieren?
  • Wie können sich Unternehmen und Regionen auf solche Veränderungsprozesse einstellen?

Ganz allgemein geht es um die Frage: Wie lassen sich ökologisch angestoßene Veränderungsprozesse wirtschaftlich, sozial und ökologisch gestalten?

Kontakt

Prof. Dr. Stefan Zundel
Großenhainer Straße 57
01968 Senftenberg

Raum 4.211

T +49 (0) 3573 85 441
F +49 (0) 3573 85 409

E-Mail 
Stefan.Zundel@b-tu.de

Umweltmanagement an der BTU

Prof. Zundel ist der zentrale Umweltbeauftragte der BTU Cottbus-Senftenberg.
Für weitere Informationen siehe: Link zu einer externen Seite www.b-tu.de/unileben/umweltmanagement