"Auf die BTU-Familie ist in diesen Zeiten Verlass!"

Präsidentin Prof. Gesine Grande bedankt sich bei allen Helfer*innen für die "Essensbrücke" für Studierende

In den Tagen vom 1. Weihnachtsfeiertag bis zu Silvester hat die BTU-Familie in einer  innerhalb von kürzester Zeit organisierten Hilfsaktion bedürftigen Studierenden mit Essen und Lebensmitteln geholfen. Ab 25. Dezember wurden sechzehn Tage lang täglich zwischen 80 und 140  Essen an Studierende ausgegeben.

Claudia Eckert, BTU Mitglied und zugleich Initiatorin der Aktion sagt dazu: „Als Studentin war ich selbst in einem Auslandssemester und weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, an Weihnachten nicht nach Hause zu können. Umso schwerer stelle ich mir das für unsere Studierenden in diesem doch besonderen Jahr 2020 vor. Für mich hat das gemeinsame Kochen etwas Verbindendes. Das gemeinsame Essen wärmt nicht nur den Magen, es hilft auch in diesen besonderen Zeiten und wärmt die Seelen. Von klein auf hat meine Familie Gäste an Weihnachten gehabt. Und weil das nun dieses Jahr nicht geht, habe ich kurzerhand bei meinem Freund Robert Amat Kreft angerufen und für die beiden Weihnachtsfeiertage (25. und 26.) das Essen gespendet. Das Team im Studentenclub  Quasimono sorgte für die Zubereitung der Speisen. Der Hof vor dem Quasimono wurde so zum „Außen-Wohnzimmer“.“

Um die Hilfsaktion starten zu können, halfen zunächst Claudia Eckert, Prof. Gesine Grande, Prof. Heinz Nagler, Dr. Britta Rudolf und Prof. Michael Schmidt mit Spenden. Robert Amat Kreft mit seinem Team vom Quasimono und dem Blattwerke e.V. stellten dann in einer Open-Air-Kochaktion die Speisen für die überwiegend in den nahe gelegenen Studentenwohnheimen lebenden Studierenden bereit.

Schon nach dem ersten Tag wurde deutlich, dass weitaus mehr Lebensmittel benötigt wurden als ursprünglich angenommen. Die Schwierigkeit bestand darin, dass alle Geschäfte über das Wochenende geschlossen hatten. Spontan halfen die Mitglieder der BTU und viele Freunde der BTU erneut, indem persönliche Vorräte für die Studierenden zur Verfügung gestellt wurden. BTU-Präsidentin Prof. Dr. Gesine Grande sagt: „Ich möchte mich persönlich sehr herzlich bei allen für ihr spontanes und großzügiges Engagement für unsere Studierenden bedanken. Sie haben einmal mehr gezeigt, dass uns unsere Studierenden wirklich am Herzen liegen. Ganz besonders danken möchte ich Claudia Eckert und Robert Amat Kreft, ohne deren unermüdlichen Einsatz all dies nicht möglich gewesen wäre. Es ist mir eine große Freude, zu sehen wie wir an der BTU zusammenhalten. Wir werden auch weiterhin alles tun, damit sich unsere Studierenden jederzeit bei uns gut aufgehoben wissen.“

Durch die große Spendenbereitschaft kann die Hilfsaktion noch bis zum Sonntag, den 9. Januar 2021 weiter gehen. Zudem ermöglichten die Spenden neben einer warmen Essensausgabe auch noch eine Lebensmitteltütenausgabe. Ab Montag, 11. Januar, öffnet die Mensa des Studentenwerkes Frankfurt (Oder) wieder. Am „Pizza-Eck“ im Mensagebäude wird täglich ein warmes To-Go-Mittagessen von 12:30-14:30 Uhr angeboten sowie zwischen 17 und 19 Uhr To-Go-Pizza. Ein herzlicher Dank an das Studentenwerk und die Beschäftigten unserer Mensa!

Kontakt

Dr. phil. Marita Müller
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 355 69-3206
marita.mueller(at)b-tu.de
Die Mahlzeiten wurden unter freiem Himmel zubereitet, wie hier in einer großen Wok-Pfanne vor dem Quasimono (Foto: Initiative Weihnachtsessen)
Der Bedarf ist groß. Studierende vor dem Quasimono (Foto: Initiative Weihnachtsessen)
Die Helfer*innen stellten ein breites Angebot zusammen (Foto: Initiative Weihnachtsessen)
Viele beteiligten sich an der Hilfsaktion (Foto: Initiative Weihnachtsessen)

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo