Für Führungskräfte der BTU Cottbus-Senftenberg

Sie möchten Ihr Führungswissen zu Themen, die Sie stetig im Berufs- und Führungsalltag begleiten, kurz und knackig auffrischen und reflektieren?
Die ausgewählten Angebote können dabei unterstützen und verstehen sich als Anregung zum kollegialen Austausch.

Angebote für Führungskräfte im WiSe 2021

Der Erfolgreiche Neustart im Team - Rückkehrplanung zum Präsenzbetrieb

Anmelde-Nr.: 1.1019
Der Erfolgreiche Neustart im Team -  Rückkehrplanung zum Präsenzbetrieb

Dozierende
Evelyn Reinecke, Pädagogin/Supervisorin/Trainerin/Coach

Die lange Zeit des Corona-Infektionsgeschehens hat in vielen Arbeits- und Lebensbereichen massive Veränderungen mit sich gebracht und Spuren hinterlassen. Für alle war es eine Zeit außergewöhnlicher Belastungen und vielfältiger Lernerfahrungen.
Es fehlte an informellem Austausch, spontanen Gesprächen und menschlicher Nähe; es wurden neue Kommunikationswege entwickelt, erprobt, erlernt und genutzt. Diese vielfältigen einschneidenden Veränderungen im Arbeits- und Privatleben über nahezu 1,5 Jahre haben neue Fähigkeiten, Gewohnheiten und Rituale und einen neuen Blickwinkel für viele Situationen entstehen lassen.
Die Rückkehr an die zuvor gewohnte Zusammenarbeit ist eine erneute Veränderung, zumal viele Regeln des Gesundheitsschutzes nach wie vor gelten.
Es wird nicht mehr so wie vorher sein.

Die Rückkehr ist ein Neustart!
Es ist ein Neustart in der Zusammenarbeit, der Kontaktgestaltung und Entwicklung des Teamgeistes und auch in mancher Arbeitsweise. Hierauf sollten die Mitarbeitenden sorgfältig vorbereitet werden und sich alle darauf einstellen.
Auch die Rückkehr in einen Neustart ist ein Prozess und braucht Achtsamkeit, Reflexion, Klarheit und Geduld.

Diese 5 Module für einen Reflexionsanstoß sollen einen Beitrag leisten zur erfolgreichen Rückkehrplanung in eine sich weiter entwickelnde Arbeitswelt.

1) 3.9.   Die Ankündigung
                    Wünsche und Hoffnungen
                    alte Erwartungen und neue Erfahrungen
                          
2) 10.9.  Neue Regeln und Veränderungen
                    Die Gestaltung des ersten Tages wieder in Präsenz
                    Die veränderte Zusammenarbeit / Neustart im Team
                    Die Integration von Mitarbeitenden nach langer Abwesenheit

3) 17.9.  Individuelle Risiken und Chancen erkennen
                    Alte und neue Rituale / Wünsche und Widerstände
                    Abschied und Neubeginn

4) 24.9.  Die nahe Zukunft: was ist nun anders?
                    Was muss und kann neu verhandelt werden?

5) 1.10.  Perspektiven und Trends

Zielgruppe
Führungskräfte, Stellvertretungen, Teamleitungen, Projektleitungen und mit Führungsaufgaben betraute Beschäftigte

Zeit
Jeweils 14 – 15 Uhr

Format
Online

Anmeldung
per E-Mail an weiterbildung@b-tu.de

Update für Führungskräfte: Wissensmanagement im Kontext Hochschule

Dozentin
Alexandra Schollmeier, consilcom GmbH
Ein Angebot mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse

Wie kann Wissen gezielt gemanagt und weitergegeben werden? Nicht nur bei Vertretungen und durch demografische Prozesse, sondern vor allem durch befristete Verträge, wechselndes Personal und Arbeitsplatzrotation ist gerade im Kontext Hochschule Wissensmanagement ein wichtiges Thema.
Was sollte getan werden, wenn entscheidendes Wissen – ob aus der Forschung oder aus der Verwaltung - bei wenigen Personen liegt? Wie kann der Wissenstransfer gestaltet werden? Was sind Instrumente, damit Wissen gezielt zugänglich und nutzbar gemacht werden kann. Wie können Mitarbeiter und Netzwerke zum Wissenstransfer eingesetzt werden? 
All diese Fragen greift diese Reihe in vier kurzen Online-Seminaren auf und soll zum Austausch und zur Umsetzung anregen.

Modul 1: 15. Oktober 2021
Strukturen und Prozesse
 
In diesem Modul geht es darum, wie Wissen systematisiert und entlang von Prozessen gemanagt werden kann. Welches Wissen sollte abgespeichert werden? Wie kann es systematisiert werden? Wie wird Wissensmanagement als ein Führungsinstrument genutzt? In diesem Seminar geht es um Prozesse und Grundlagen der Struktur, wenn Wissen gezielt gemanagt werden soll und sich eine Organisation zu einer lernenden Organisation entwickelt.

Modul 2: 29. Oktober 2021
Werkzeuge
 
Welche Werkzeuge, Hilfsmittel und strategischen Ansätze werden benötigt, um  Wissen zielgerichtet zu managen? In diesem Baustein geht es darum, welche Methoden eingesetzt werden können, um Wissensstände im Team oder in der Arbeitsgruppe zu evaluieren, Ziele zu setzen und damit die Prozesse und Strukturen in die Umsetzung zu bringen (Wissensbaum, Moderationsmatrix Technische Tools)

Modul 3: 19. November 2021
Mitarbeiter und Netzwerke
 
Mitarbeiter sind die Träger des Wissens. Ob in der Forschung oder in anderen Bereichen kann ein gegenseitiger Austausch von Wissen enorm wichtig und hilfreich sein. ein Netzwerk und dazugehörige Events, Aktionen und Treffen helfen, um sich gegenseitig weiterzubringen, zu unterstützen und die Motivation zu erhalten. Wissensnetzwerke und die Ressourcen der Digitalisierung werden in diesem Modul eine Rolle spielen.

Modul 4: 3. Dezember 2021
Wissenskultur an der BTU - Ansätze der Umsetzung
 
Im letzten Teil der Seminarreihe, einem praktischen Workshop, soll das Wissen über das Thema Wissenstransfer nochmals gezielt ausgearbeitet und zu strategischen Ansätzen formuliert werden, so dass spezifische BTU-Aspekte berücksichtigt werden. Was kann institutionalisiert werden, um eine Wissenskultur gezielt anzuregen.? Mit kreativen Methoden in der Moderation sollen Innovative Lösungsansätze gefunden werden.

Zielgruppe
Führungskräfte, Team- und Projektleitungen, Stellvertretungen und mit Wissensmanagement betraute Beschäftigte

Termine
Freitags, 15.10., 29.10., 19.11., 3.12.2021

Zeiten
Jeweils 10 – 12 Uhr

Ort/Format
Online

Anmeldung
Online-Buchung oder per E-Mail

Angebote von anderen Institutionen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo