Profil

Das Zentrum für Rechts- und Verwaltungswissenschaften (ZfRV) an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg wurde am 1. Oktober 2002 gegründet. Das Zentrum ist eine zentrale Einrichtung der BTU-CS, die in ihren Zielsetzungen und Aufgabenstellungen bislang einzigartig für eine Technische Universität in Deutschland sein dürfte. In ihm werden die rechts- und verwaltungswissenschaftlichen Kompetenzen der BTU-CS gebündelt, um die Bedarfe in Lehre, an der Praxis ausgerichteter Forschung und Weiterbildung optimal befriedigen zu können.

Das Zentrum verfolgt dabei in der Forschung schwerpunktmäßig die mit Blick auf das Profil der BTU-CS und die Problembereiche in Wirtschaft und Verwaltung besonders relevanten Fragestellungen des Zivilrechts und des Öffentlichen Rechts. Im Einzelnen handelt es sich hierbei insbesondere um die Bereiche

  • Wirtschaftsrecht, hier vor allem Handels- und Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Finanz- und Steuerrecht
  • Medienrecht
  • Europarecht
  • Vergleichendes Öffentliches Recht (Deutschland-Polen)
  • Umweltrecht, hier vor allem Abfallrecht, Immissionsschutzrecht, Wasserrecht, Umwelthaftungs- und Umweltstrafrecht, unter Einschluss des Umweltmanagements
  • Verwaltungsrecht und Verwaltungsmanagement
  • Hochschulrecht.

Das Zentrum kooperiert mit den Fakultäten sowie den anderen zentralen Einrichtungen der BTU-CS. Ferner unterhält es Kooperationen nicht nur mit Organen und Institutionen der regionalen wie überregionalen Justiz, sondern insbesondere auch mit wissenschaftlichen Institutionen, Wirtschaftsvereinigungen und interessierten Unternehmen. Darüber hinaus bemüht sich das Zentrum um eine Förderung der wissenschaftlichen und akademischen Beziehungen zu den mittel- und osteuropäischen Nachbaruniversitäten, vor allem in Polen. Mit der Fakultät für Rechts- und Verwaltungswissenschaften sowie Ökonomie der Universität Wrocław (Breslau) kooperiert das Zentrum seit 2004, mit dem überfakultärem Institut für Recht und Verwaltung (seit 2006 mit der Juristischen Fakultät) der Universität Opole (Oppeln) seit Ende 2005. Im Dezember 2009 haben die BTU Cottbus und die Universität Wrocław eine grenzüberschreitende gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung, das German-Polish Centre for Public Law and Environmental Network (GP PLEN), gegründet, dessen wesentlicher Träger auf deutscher Seite das ZfRV ist. Ziel von GP PLEN ist die Durchführung von Forschungsprojekten auf den Gebieten des Öffentlichen Rechts, der Verwaltungswissenschaften und des Umweltschutzes, auch mit interdisziplinärem Aspekt.

Dem Zentrum gehört ein Beirat an, der sich aus renommierten Vertretern von Universitäten, der Justiz, der Wirtschaft und dem Verlagswesen zusammensetzt. Aufgabe des Beirats ist im Wesentlichen die Beratung des Direktoriums des Zentrums im Zusammenhang mit der Bearbeitung aktueller wissenschafts- und praxisrelevanter Fragestellungen.

Die Aktivitäten des Zentrums spiegeln sich u. a. in Fortbildungsveranstaltungen, Tagungen, Symposien sowie in entsprechenden Publikationen wider.

Kontakt

Prof. Dr. Dr. h.c. Lothar Knopp
Zentrum für Rechts- und Verwaltungs-
wissenschaften
Erich-Weinert-Straße 1
03046 Cottbus

T +49 (0) 355 69 2079
F +49 (0) 355 69 5118
E-Mail zfrv(at)b-tu.de