Schwerpunkte

Wie die Lehrstuhlbezeichnung zum Ausdruck bringt, ist die Forschung des Lehrstuhls sowohl theoretischen Themen der klassischen Mechanik, als auch verschiedenen Anwendungen gewidmet. Im Mittelpunkt der Methodenentwicklung steht die

  • Modellbildung,
  • Optimierung und
  • Identifikation

zur Modellierung, Analyse und Synthese von dynamischen Systemen, wobei in gleicher Weise numerische und experimentelle Untersuchungen zum Einsatz kommen. Aufwändige numerische Untersuchungen und Optimierungen können auf dem lehrstuhleigenen Rechencluster durchgeführt werden, für Experimente steht ein lehrstuhleigenes Labor zur Verfügung. Typische Anwendungen sind derzeit in der

  • Fahrzeugdynamik und
  • Triebwerkstechnik,

wobei hier im Allgemeinen die Entwicklung von automatisierten Entwurfsprozessen das verbindende Glied ist.