Maschinen- und Fahrzeugdynamik

Umfang

2 SWS Vorlesung, 2 SWS Übung (Wintersemester)

Inhalt

Grundlage des Virtual Prototyping sind eine systematische Modellbildung und rechnerische Verfahren der Systemanalyse. Die Vorlesung vermittelt dazu Grundlagen der Technischen Dynamik mit praktischen Anwendungen aus dem Maschinenbau und der Fahrzeugdynamik. Aufbauend auf der räumlichen Kinematik, der Kinetik und den Prinzipen der Mechanik werden die Bewegungsgleichungen von Mehrkörpersystemen hergeleitet, wobei der Schwerpunkt auf einer computerorientierten Formulierung des Vorgehens liegt. Für viele Anwendungen genügt die Betrachtung der linearisierten Gleichungen, die sich im Falle zeitinvarianter Systeme geschlossen lösen lassen. Dargestellt werden das Eigenwertproblem, Stabilitätskriterien, freie und erzwungene Schwingungen, Resonanz und Tilgung.

Prüfungen

Die schriftlichen Prüfungen in Maschinen- und Fahrzeugdynamik finden in jedem Semester abwechselnd im 1. oder 2. Prüfungsabschnitt statt.

Frühere Prüfungen

Eingabefile für NEWEUL T08