Promotionsprogramme

An der BTU stehen gegenwärtig die drei englischsprachigen PhD-Programme Environmental and Resource Management (ERM), Heritage Studies und Dependable Systems sowie das Link zu einer externen Seite DFG-Graduiertenkolleg „Kulturelle und technische Werte historischer Bauten“ für eine strukturierte Promotion zur Auswahl. Über die Link zu einer externen Seite Cluster der BTU Graduate Research School werden zudem zeitlich befristete strukturierte Promotionsprogramme angeboten.

Im Unterschied zur Individualpromotion sind Sie in den Programmen bereits mit Ihrer Annahme als Doktorand/in in einen Forscherverbund integriert, der optimale Bedingungen für einen fachlichen Austausch ermöglicht.

Die fachliche und überfachliche Qualifizierung in den PhD-Programmen wird durch ein promotionsbegleitendes Curriculum mit  modularisierten Kursen im Umfang von 30 ECTS gewährleistet. Die Aufnahme in die PhD-Programme wird mit einer entsprechenden Bewerbung an den/die jeweilige/n Studiengangsleiter/in über den/die Koordinator/in der PhD-Programme beantragt. Mit dem Semester der Zulassung beginnt die Promotionsphase.

Das DFG-Graduiertenkolleg bietet für seine Promovierenden in regelmäßigen Abständen Kolloquien, Workshops, Vorlesungen und Exkursionen an. Die Aufnahme als Doktorand/in im DFG-Graduiertenkolleg erfolgt über eine erfolgreiche Bewerbung auf eine für das Programm ausgeschriebene Qualifizierungsstelle. Die individuellen Ausschreibungszeiträume erfahren Sie bei dem/der wissenschaftlichen Koordinator/in des Graduiertenkollegs und auf der Link zu einer externen Seite Website des Graduiertenkollegs.
Mit dem Tag Ihrer Annahme als Doktorand/in beginnt die Promotionsphase.