Betriebliche Gesundheitsförderung

Maßnahmen zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Ansprechpartnerin: Simone Ruhwald, Referentin für Diversität und Gesundheit

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"

Schon mit 30 Minuten Radfahren täglich verschaffen Sie sich echte Gesundheitsvorteile. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club und die AOK unterstützt deshalb alle „Fitness-Pendler“ mit der bundesweiten Aktion. Alle Mitarbeiter*innen sind herzlich eingeladen an der Gesundheitsaktion teilzunehmen.

Um an der Verlosung teilnehmen zu können, müssen Sie innerhalb des Aktionszeitraums vom 1. Mai bis 31. August 2020 mindestens an 20 Arbeitstagen mit dem Rad zur Arbeit fahren. Die Teilnahme ist für alle völlig kostenfrei und verpflichtet zu nichts. Melden sie sich jetzt an!            

Sie können virtuelle Teams zur gegenseitigen Motivation bilden oder auch als Einzelteilnehmer*in teilnehmen. Nach erfolgreicher Anmeldung können Sie Ihre Teammitglieder einladen. Jedes Team besteht aus max. 4 Personen.

7 Argumente mit dem Rad zur Arbeit zu fahren
  1. Herz-Kreislauf-System stärken
  2. Gelenke optimal versorgen
  3. Ruhepuls senken
  4. Fettverbrennung
  5. Ausschüttung von Glückshormonen
  6. Durchblutung wird verbessert
  7. Muskelaufbau 

Workshops und Vorträge

An unserer Universität haben alle Beschäftigten die Möglichkeit, nicht nur Fachkompetenzen zu erwerben, sondern auch Workshop-Angebote zur Gesundheitsförderung zu nutzen. Stressbewältigung im Job, Zeitmanagement und Selbstmanagement, gesunde Ernährung oder Gesprächsführung und Kommunikation sind einige Beispiele der vielfältigen Themen.

Die Anmeldung erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung.

Freuen Sie sich im Jahr 2020 auf folgende Angebote:

Ernährung: Säure-Basen-Haushalt

INHALTE:

  • Was sind Säuren und Basen
  • Zusammenhang von Säure-Basen und Erkrankungen
  • Welche Lebensmittel sind „sauer“ und welche „basisch“
  • Möglichkeiten der Entsäuerung über die Ernährung
  • Was kann der Einzelne tun

Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer individuellen Ernährungsberatung. Bitte melden Sie sich dafür unter gesundheitsmanagement(at)b-tu.de an.

TERMIN

12.05.20, 10-11 Uhr (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 4.29)

Die Anmeldung zum Workshop erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung.

Plötzlich Pflegefall: Wenn nichts mehr ohne Hilfe geht

Wer kennt das nicht? Unangenehme Dinge verdrängt man lieber. Mir passiert schon nichts…. Das ist nur allzu menschlich. Doch ein unbedachter Augenblick im Skiurlaub oder eine autofahrende Person schaut lieber auf das Handy als auf die Straße und das Unglück nimmt seinen Lauf.

Es muss nicht einmal ein Unfall sein, auch schwere Krankheiten oder die Tücken des fortschreitenden Alters bringen es mit sich, dass Menschen nicht mehr selbständig und unabhängig ihr Leben meistern. Wenn man noch mitten im Berufsleben steht, die Kinder mit ihren Freizeitaktivitäten ein gehöriges Maß Ihrer Zeit beanspruchen und plötzlich die eigenen Eltern ebenfalls anmerken, dass sie Unterstützung von Ihnen erwarten, dann gerät man schnell an seine Grenzen. Gut, wenn man dann schon einmal davon gehört hat, dass es Beratungsstellen gibt, die einem zuhören und einem im Dschungel der Möglichkeiten von Krankenkasse, Pflegekasse, Sozialamt, professionellen Anbietern und Ehrenamt helfen, den passenden Weg für sich zu finden.

 

TERMIN

13.05.20, 9-12 Uhr (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 4.29)

    Die Anmeldung erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung .

    Stressfreies Sehen und lockere Schultern am Bildschirmarbeitsplatz

    Es werden ganzheitliche Methoden des Sehtrainings vermittelt, die sowohl der Vorbeugung einer Überlastung als auch Entspannung der Augen dienen.

    Mit leicht in den Arbeitsalltag zu integrierenden Übungen, werden die Teilnehmenden u. a. vom bildschirmtypischen, anstrengenden „Tunnelblick“ zum entspannten Weitblick geführt. Insgesamt werden Anregungen zur nachhaltigen Veränderung der Sehgewohnheiten vermittelt, so dass stressarme Bildschirmarbeit auf Dauer möglich wird. Im Seminar lernen die Teilnehmenden wie Sie Ihre Sehkraft trainieren können.                                                                                                                                                                                                                                                                        Sie gewinnen Kenntnisse und Fähigkeiten zum physischen Ausgleich von Bildschirmarbeit durch Lockerung und Entspannung von Nacken, Schultern sowie Rücken.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    • Sehkraft trainieren
    • Nachhaltige Veränderung stresserzeugender Sehgewohnheiten
    • Korrektur der Haltung im Sinne einer sichtbaren Aufrichtung
    • Entspannung für Augen, Nacken und Rücken
    • Spannungskopfschmerzen vorbeugen
    • Entwicklung der Gewohnheit von Sekundenpausen zur Regeneration der Konzentrationskraft

    TERMINE

    11.-12.06.20, 9-16 Uhr (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 4.29)

    Die Anmeldung erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung.

    Pflegeworkshop: Haben Sie schon eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht?

    Unabhängig vom Alter kann jeder Mensch in eine Situation kommen, in der andere für ihn handeln und entscheiden müssen. In solchen Fällen stellt die Vorsorgevollmacht ein nützliches Instrument dar, um festzulegen, wer solche Entscheidungen treffen darf, wenn man es selbst nicht mehr kann. Was ist dabei zu beachten und wie unterscheidet sich eine Vorsorgevollmacht von einer Patientenverfügung? Und was ist eigentlich eine Betreuungsverfügung? Der Pflegestützpunkt Cottbus und die Betreuungsbehörde möchten Sie ermutigen und unterstützen, Vorsorge zu treffen.

    TERMIN

    04.11.20, 9-12 Uhr (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 4.29)

    Die Anmeldung erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung.

    Grenzen setzen – Warum es mir nicht gelingt „Nein“ zu sagen

    Aus dem Alltag wissen wir, wie schwer es manchmal sein kann, die eigenen Grenzen richtig einzuschätzen. Häufig übertreten wir die Grenzen des Machbaren, weil wir Schwierigkeiten haben Aufträge und Aufgaben abzulehnen bzw. „Nein“ zu sagen. Sowohl in der Forschung zur Stressprävention als auch zu Resilienz, zeigen sich Erkenntnisse, die für unsere Gesundheit wichtig sind. Sich selbst regulieren und für das eigene Handeln Verantwortung zu übernehmen und somit bewusst die eigene Zukunft zu gestalten, sind relevante Fähigkeiten für ein erfülltes Leben.

    Das Seminar bietet Ihnen nach einer kurzen thematischen Einführung, die Möglichkeit sich durch Übungen mit den eigenen Antreibern und Grenzen auseinanderzusetzen und Mithilfe von wertschätzender Kommunikation, sowie Selbstempathie gezielt „Nein“ sagen zu lernen.

    TERMIN

    11.11.20, 9-16 Uhr (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 4.29)
     

    Die Anmeldung erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung.

    Workshop Gymnastik am Arbeitsplatz

    Schnell, entspannend, wirksam: Lernen Sie kurze, einfache Übungen kennen, die Sie dabei unterstützen, körperlich und geistig fit am Arbeitsplatz zu bleiben.

    Dieser Workshop richtet sich vorrangig an Beschäftigte aller BTU-Standorte, die sich vorstellen können das Angebot "Gymnastik am Arbeitsplatz" für eine kleinere Gruppe anzuleiten. Aber auch alle anderen Beschäftigten sind herzlich eingeladen.

    Neben theoretischen Inhalten werden Praxisübungen erarbeitet und in der Gruppe durchgeführt. Die Teilnehmenden werden befähigt, eigene Kurse anzuleiten.

    INHALTE

    • Vorstellung des Angebotes "Gymnastik am Arbeitsplatz" an der BTU
    • Vermittlung theoretischer Grundlagen (u.a. anatomische und physiologische Grundlagen, Methodik und Didaktik, Aufbau und Durchführung einer Übungsstunde, Intensitätsgestaltung einzelner Übungen, Kontraindikation und Vorsichtsmaßnahmen)
    • Kennenlernen von Praxisübungen (Erarbeitung einer Lehrprobe im gemeinsamen Austausch sowie Abhaltung und Durchführung im Team)
    • Diskussionsmöglichkeit

    TERMINE

    08.05.20 und 15.05.20 jeweils 9-13 Uhr (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 4.29)

    Die Anmeldung erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung.

    Refresher-Kurs Gymnastik am Arbeitsplatz

    Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an Beschäftigte aller BTU-Standorte, die bereits den ersten Teil „Gymnastik am Arbeitsplatz – Train the Trainer“ absolviert haben und das Angebot „Gymnastik am Arbeitsplatz“ als Kursleitung durchführen.

    Neben theoretischen Inhalten werden Praxisübungen erarbeitet und in der Gruppe durchgeführt.

    INHALTE

    • Erweiterung des sportwissenschaftlichen Grundwissens (Herz-Kreislauf-System, Stoffwechsel, Ernährung)
    • Erweiterung des eigenen Übungspools
    • Abwandlungsmöglichkeiten von Praxisübungen
    • Austausch- und Diskussionsmöglichkeiten

    TERMIN

    13.11.20, 9-13 Uhr (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 4.29)

    ANMELDUNG

    Die Anmeldung erfolgt über das Antwortformular an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung.

    Wenn Sie Ideen und Wünsche haben freuen wir uns, wenn Sie uns diese an gesundheitsmanagement(at)b-tu.de senden.

    Vorsorgeangebote

    Wie gesund bin ich wirklich? Viele Menschen leiden an Herz-Kreislauferkrankungen sowie ernährungs- und stressbedingten Erkrankungen. Um diesen Erkrankungen effizient entgegenzuwirken, bieten wir unterschiedliche Check-Up-Untersuchungen (Cholesterin-, Blutzucker-, BMI-Körperfettanteil-Messung und Lungenfunktionstest) an. Sie erhalten nach der Durchführung der Tests eine ausführliche Auswertung, eine Dokumentation und eine persönliche Beratung zur Ernährung.

    TERMINE

    Zentralcampus:                 27.04.20;  08.06.20;  09.11.20 

    Campus Senftenberg:      09.06.20 

    ANMELDUNGEN:            gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

    Die MediMouse  ist ein modernes Messgerät zur strahlenfreien Untersuchung und computergestützten Darstellung der Wirbelsäule und ihrer Beweglichkeit. Lassen Sie Ihren Rücken in unterschiedlichen Körperpositionen vermessen und erhalten Sie fundierte Haltungs- und Bewegungsanalysen als Trainingsempfehlung für einen gesunden Rücken.

    TERMINE

    Zentralcampus:                     17.02.20;   23.04.20;   18.06.20;   26.10.20;  10.12.20

    Campus Senftenberg:           04.05.20;  07.12.20

    Campus Sachsendorf:          15.06.20

    ANMELDUNGEN:                 Zentralcampus: Frau Anika Müller-Hoffmann, T +49 (0) 355 69 2166

                                                  Campus Senftenberg/ Sachsendorf: Herr Marian Bloch, T +49 (0) 3573 85 346

    Wie gut ist der Körper in der Lage mit Stress umzugehen? Bei diesem Checkup erfolgt eine Überprüfung der individuellen Stressbelastung und der Regenerationsfähigkeit anhand der Herzratenvariabilität.

    TERMIN

    Zentralcampus:           07.05.2020

    ANMELDUNGEN:       gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

    Das Ohr ist ein Sinnesorgan, das Schallwellen aufnimmt und uns dadurch ermöglicht, zu hören. Es ist außerdem für unseren Gleichgewichtssinn von zentraler Bedeutung, denn im Innenohr befindet sich das Gleichgewichtsorgan. Die Informationen aus dem Gleichgewichtsorgan werden im Gehirn verarbeitet und an andere Organe weitergegeben, die auf diese Informationen angewiesen sind - zum Beispiel an die Augen, die Gelenke oder die Muskeln. Dadurch können wir unseren Körper im Gleichgewicht halten und uns im Raum orientieren.

    Sie können Ihr Gleichgewicht auf einem Balance-Board und Ihr Gehör mit einem Audiometer in den Frequenzen 0,5 bis 8 kHz messen.

    TERMINE

    Zentralcampus:                 11.05.20 

    Campus Senftenberg:       10.11.20 

    ANMELDUNGEN:              gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

    Eine wirksame Bildschirmarbeitsplatzbegehung ist Grundvoraussetzung für die Gesundheit jedes einzelnen Beschäftigten. Arbeitsplatzbelastungen werden minimiert, die Gesundheit gefördert. An Arbeitsplätzen sollten Bürostuhl, Arbeitstisch, Bildschirm, Beleuchtung, Raumklima und Drucker optimal aufeinander abgestimmt sein.

    TERMINE

    Zentralcampus:                    30.03.20;   23.07.20;    23.11.20

    Campus Senftenberg:          04.05.20;   09.06.20;    10.11.20;   07.12.20

    Campus Sachsendorf:         15.06.20

    ANMELDUNGEN:               Zentralcampus: Frau Müller-Hoffmann, T +49 (0) 355 69 2166;

                                                Campus Senftenberg/ Sachsendorf: Herr Bloch, T +49 (0) 3573 85 346                   

    Massageangebot auf dem Campus

    Einmal in der Woche können die Angehörigen und Beschäftigten der BTU Cottbus-Senftenberg in ihrer Pause das Angebot einer Massage wahrnehmen. Mithilfe von Nacken- oder Rückenmassagen können Verspannungen gelöst werden. Es kann eine wohltuende, kurze Erholung im Berufsalltag genossen werden. Es handelt sich um ein Selbstzahlangebot.

    Wann?  dienstags 9:30 - 12 Uhr und 15:30 - 18 Uhr (wöchentlich)
                 montags 12 - 15 Uhr (ungerade Kalenderwoche)
    Wo?      Verfügungsgebäude 1 C, Raum 0.19
    Wer?    WELLNESS CONCEPT, Katja Arnold  
    Wie?     T +49 (0) 355 75 23 92 07, katja.arnold(at)web.de

    Wann?  mittwochs von 12 - 15 Uhr (1x pro Monat)
    Wo?      Gebäude 1, Raum 1.130
    Wer?     Ergo- und Physiotherapiepraxis Woßlick
    Wie?      T +49 (0) 3573 36 55 12 (spätestens bis montags 12 Uhr)

    Gymnastik am Arbeitsplatz

    Schnell, entspannend, wirksam: Unter Anleitung lernen Sie kurze, einfache Übungen kennen, die Sie dabei unterstützen, körperlich und geistig fit am Arbeitsplatz zu bleiben.

    Das Angebot richtet sich an alle Beschäftigten der BTU. Einmal wöchentlich, für 15 Minuten finden kurze Bewegungs- und Entspannungsübungen direkt an Ihrem Arbeitsplatz statt.

    Sie möchten dieses Angebot in Ihrem Team ausprobieren oder selbst eine kleine Gruppe anleiten?

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

    BTU-Gesundheitstag

    Einmal im Jahr findet an der BTU Cottbus- Senftenberg der Gesundheitstag statt. Studierende und Beschäftigte sind herzlich eingeladen verschiedenste Workshops, Kurse und Angebote auszuprobieren. Die wechselnden Themen des Gesundheitstages sind gezielt auf die Wünschen und Vorschlägen aller Beteiligten abgestimmt. Im Februar 2020 konnten sich die Teilnehmer nach dem Motto "Kein Stress mit dem Stress" an unterschiedlichen Ständen ausprobieren und ihre körperliche, sowie psychische Gesundheit testen lassen. Impressionen zum Gesundheitstag 2020 finden Sie in unsere Bildergalerie.

    DAK Firmenlauf

    Die BTU Cottbus-Senftenberg nimmt regelmäßig als Team am DAK Firmenlauf teil. Sie haben die Gelegenheit, gemeinsam mit Kolleg*innen ein unvergessliches Laufevent  zu erleben. Die ca. 5 km lange Laufstrecke führt durch den wunderschönen Spreeauenpark Richtung Tierpark, entlang an der Spree und wieder zurück in den Spreeauenpark. 

    Sie haben die Möglichkeit, bereits vor dem Event Ihre Ausdauer zu trainieren. Der Hochschulsport der BTU bietet eine Laufgruppe an. Hier der Link zur Anfängerlaufgruppe.

    Hochschulsport

    Ansprechpartnerin: Catharina Buchenau

    Hochschulsport hält fit und gesund, ermöglicht einen Ausgleich zum Studien- und Arbeitsalltag, schafft Kontakt zwischen den Hochschulangehörigen und bringt in- und ausländische Studierende einander näher – gleichgültig für welche Sportart/en Sie sich entscheiden.

    Die Zentrale Einrichtung für Hochschulsport bietet eine breite Auswahl an verschiedenen Sportkursen für alle Hochschulangehörigen an. Wenn es den eigenen Lieblingssport noch nicht gibt, wenden Sie sich bitte an die ZEH.

    Blutspendetermine des DRK

    Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost bietet auf den Campus regelmäßige Blutspendetermine an:

    CampusTermine für 2020UhrzeitOrt
    Senftenberg28.04.20, 14.07.20, 29.09.20, 08.12.2014 – 18 UhrGebäude 2, Räume 2.208 - 2.210
    Zentralcampus21.04.20, 30.06.20, 03.11.2014 – 18 UhrSporthalle der BTU
    Sachsendorf05.05.20, 11.08.20, 27.10.2010 – 14 UhrMensa, 1. OG

    Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. Lebensjahr. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens 8 Wochen eingehalten werden. Frauen dürfen im Jahr viermal, Männer bis zu sechsmal spenden. Bitte bringen Sie zu jeder Blutspende Ihren Personalausweis und, wenn vorhanden, Ihren Blutspendeausweis mit.

    Terminreservierungen können sie online unter Terminvergabe vornehmen.

    Bei Fragen können Sie sich gern beim DRK Blutspendedienst Nord-Ost unter 0355 / 499 50 bzw. www.blutspende.de informieren.

    Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

    Erforderlich

    Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

    Statistik

    Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

    Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
    _pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
    _pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
    _pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo