Abgeschlossene Projekte

Modellierung eines Rotationsbehälters zum Reinigen von Wasser

Kurzbeschreibung
Numerische Berechnung der Beanspruchungen für einen rotierenden und mit Sediment gefüllten Behälter aus Polypropylen. Der Behälter soll in Reinigungsmaschinen zum Einsatz kommen. Durch die Rotation des Behälters wird Schmutzwasser gereinigt. 

Bearbeiter
Ing. D. Häßler, M. Sc.

Fördernde Institution
ZIM

Schlagworte
Numerische Simulation, Rotationskörper, Hydrostatischer Druck

Modellierung eines Rotationsbehälters
Modellierung eines Rotationsbehälters
Rechnergestützte Traglastberechnung von Platten nach Fließlinientheorie

Kurzbeschreibung
Entwickeln eines in Computerprogrammen umsetzbaren Algorithmus für die Berechnung der Traglast von Platten. Realitätsnahe, schnelle und effiziente Berechnung mittels Fließlinientheorie. 

Bearbeiter
Dipl.-Ing. J. Weichert

Fördernde Institution
Eigenforschung

Schlagworte
Fließlinien, Bruchlinien, Traglast, Stahlbau, Stahlbetonbau, Numerische Methoden

Rechnergestützte Fließlinientheorie
Rechnergestützte Fließlinientheorie
Produktmodell DtH - Durchgängiger Datentransfer zur Minimierung des Ressourcenverbrauchs

(Teilvorhaben 3 im Verbundvorhaben "Innovativer Holzsystembau durch optimierteFertigungs- und integrierte Planungsmethoden" der Deutschen Gesellschaft für Holzforschung)

dth-Logo
dth-Logo
Hausmodell
Hausmodell
iai-Logo
iai-Logo
 

Kurzbeschreibung
Erweiterung des Produktmodells DtH um Strukturen zur Fertigungsoptimierung und Automatisierung im Holzsystembau;  Integration von DtH in die Industry Foundation Classes (IFC) zwecks vervollständigter Unterstützung der Teilproduktmodelle Architektur - Statik - Haustechnik - AVA - Fertigung bei internationaler Akzeptanz des Produktmodells;  Überführen von DtH in die IAI-Domäne ST-5 "Structural Timber Model".

Bearbeiter
Dipl.-Ing. S. Richter

Laufzeit
19 Monate

Schlagworte
Produktmodell, Holzbau, Datentransfer

Fördernde Institution
Dieses Vorhaben wurde durch das Forschungszentrum Jülich in der Helmholtz-Gemeinschaft unter dem Kennzeichen 0330424 mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Beulen von Stahlblechkonstruktionen

Kurzbeschreibung
Methode der Spline-Funktionen, geometrisch und physikalisch nichtlineare Berechnung beulgefährdeter Stahlblechkonstruktionen, exakte Integration des allgemeinen Prandtl-Reuß´schen Gesetzes, Nichtlineare Biegetorsionstheorie, Methode der wirksamen Breiten, Methode der wirksamen Schnittgrößen.

Bearbeiter
Dr.-Ing. J. Zhu

Fördernde Institution
Eigenforschung

Schlagworte
Stahlbau, Stabilität, Numerische Methoden

Analytische Knick- und Biegedrillknicktragfähigkeitskurven nach dem Verfahren Elastisch-Elastisch in DIN 18800 Teil 2

Kurzbeschreibung
Erweiterung des Ersatzstabnachweises nach DIN 18800 auf das Berechnungsverfahren Elastisch-Elastisch. Die in der Norm enthaltene Nachweisführung wird derart modifiziert, dass mit Hilfe eines Approximationsfaktors profil- und stahlsortenabhängig ein Knick- bzw. Biegedrillknicknachweis bei Begrenzung der Materialbeanspruchung auf den elastischen Bereich geführt werden kann. Die Approximationsfaktoren liegen in tabellierter Form für alle gängigen Profile vor. Damit ist die Anwendung des Ersatzstabnachweises auch für Bauteile mit nicht vorwiegend ruhender Belastung möglich.

Bearbeiter
Prof. Dr.-Ing. P. Osterrieder
Dr.-Ing. J. Kretzschmar
Dr.-Ing. B. Beirow

Fördernde Institution
Ingenieurbüro H. Fiedler, Lingen

Schlagworte
Stahlbau, Stabilität, Biegeknicken, Biegedrillknicken

Vereinfachte Bemessung von Kranbahnträgern für den leichten und mittelschweren Betrieb

Kurzbeschreibung
Biegedrillknicknachweis für Kranbahnträger ohne Horizontalverband mit vertikalen und horizontalen Radlasten, Entwicklung eines einfaches Bemessungs- und Nachweisverfahren unter Verwendung von Diagrammen, Bemessungsdiagramme enthalten Nachweis der tragfähigkeit und Gebrauchsfähigkeit.

Bearbeiter
Prof. Dr.-Ing. P. Osterrieder
cand.-ing. S. Richter

Fördernde Institution
Eigenforschung

Schlagworte
Stahlbau, Stabilität, Biegedrillknicken

Fortschreibung des Produnktmodells Holzbau für den Ingenieurholzbau, Zimmermannsbau und Fertighausbau
dth-Logo
dth-Logo

Kurzbeschreibung
Datentransfer im Holzbau - Entwicklung eines Produktmodells für den Datenaustausch von Software für Planung und Fertigung. Alle Planungs- und Fertigungsinformationen für ein Bauwerk werden im Produktmodell redundanzfrei und referenzbezogen gespeichert. Das Produktmodell besteht aus einem digitalen Bauwerksmodell und den Teilmodellen Entwurf, Konstruktion, Statik, Fertigung und AVA. In Hinblick auf die angestrebte Akzeptanz bei den Softwareentwicklern wird besonderer Wert auf eine softwarenahe, bau- und werkstoffspezifische Beschreibung in parametrischer Form gelegt.

Bearbeiter
Dipl.-Ing. J. Weichert

Laufzeit
24 Monate

Schlagworte
Produktmodell, Holzbau, Datentransfer

Fördernde Institution
Dieses Vorhaben wurde gefördert von der Deutschen Gesellschaft für Holzforschung (DGfH), München, mit Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums über die AiF unter der Nummer 11403 B.

Bemessungshilfen zur Querschnittstragfähigkeit gewalzter I-Profile bei Beanspruchung durch Normalkraft, zweiachsige Biegung und Wölbkrafttorsion

Kurzbeschreibung
Ermittlung der plastischen Grenztragfähigkeit von gewalzten oder geschweißten Stahlquerschnitten unter Berücksichtigung aller normalspannungsrelevanten Schnittgrößen, Abschätzung des Einflusses von Schubspannungen aus Querkraft und St.Venantscher Torsion, Erstellung grafischer Bemessungshilfen zum Einsatz beim Biegedrillknicknachweis nach dem Verfahren E-P nach DIN 18800 Teil 2, Beispielrechnungen zur Anwendung der Diagramme für baupraktisch relevante Stabilitätsnachweise

Bearbeiter
Dr.-Ing. J. Kretzschmar
Dipl.-Ing. H. Kunze
Dipl.-Ing. M. Springmann

Fördernde Institution
HSPIII

Schlagworte
Stahlbau, Tragfähigkeit, Plastizität

Dynamische Bauwerksdiagnostik mit hybriden Methoden

Kurzbeschreibung
Systemidentifikation mittels dynamischer Methoden (Model Updating), Monitoring von Fernseh- und Fernmeldetürmen, Prognostizierung von Bauwerksantworten auf der Grundlage Neuronaler Netze, Windkanaluntersuchungen von Bauwerken, Schadensdiagnose auf der Basis von Simulationsrechnungen.

Bearbeiter
Dipl.-Ing. B. Beirow

Fördernde Institution
Eigenforschung

Schlagworte
Dynamische Bauwerksdiagnose, Tragverhaltensprognosen

Beulsicherheitsnachweis an Trägern

Kurzbeschreibung
Reduzierung der Beulschlankheit unter vollständiger Berücksichtigung der elastischen und geometrischen Steifigkeiten der an das Beulfeld anschließenden Bauteile (Gurte), Interaktion mit Biegeknicken und Biegedrillknicken des trägers, Nachweis für kombinierte Wirkung der Gesamtbeanspruchung

Bearbeiter
Prof. Dr.-Ing. P. Osterrieder
Dipl.-Ing. M. Friedrich

Fördernde Institution
Eigenforschung

Schlagworte
Stahlbau, Stabilität, Beulsicherheitsnachweis