Wissenschaftlicher Nachwuchs

Die BTU Cottbus-Senftenberg versteht die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses als zentrale Aufgabe und grundlegende Basis für hervorragend qualifizierte Wissenschaftler/innen und herausragende Forschungsleistungen.

Daher bieten wir unserem wissenschaftlichen Nachwuchs eine umfassende und individuelle Begleitung in allen Phasen der Qualifizierung und Karriereplanung.

Bitte kontaktieren Sie uns gern für weitere Informationen.

Aktuelles

Ausschreibung Fulbright-Doktorandenstipendien

Die Ausschreibung richtet sich an deutsche Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die ab dem 1. November 2019 ein vier- bis sechsmonatiges Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule planen. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung ein Hochschulabschlussexamen (Diplom, Magister, Erstes Staatsexamen, Master) abgelegt haben und in einem Promotionsstudium eingeschrieben sein. Sie sollten größere Teile ihres Studiums an einer deutschen Hochschule absolviert haben.

Ausführliche Informationen zu den Bewerbungs- und Antragsunterlagen finden Sie hier: fulbright

Die Bewerbungsfrist bei der Fulbright-Kommission ist der 1. April 2019.

First “Peer Coaching Retreat” for BTU Doctoral Candidates May 8 – 10, 2019 in Hirschluch/Brandenburg Info and Call for Applications – Deadline March 10, 2019

The Concept

The Retreat is open to BTU doctoral candidates who wish to manage the progress of their thesis and support each other during that process. Two experienced coaches will assist you.

As a doctoral candidate, you may be facing challenges and times when it is hard to motivate yourself. Peer Coaching offers you a support-network, can help you master challenges and monitor your progress and goals. Peer Coaching in Success Teams refers to a small group of three to five persons meeting on a regular basis (usually every three weeks). The members of the Success Teams support each other in achieving their individual goals.

To guarantee the success of the teams, they work by a couple of principles:

  • Continuous and proactive participation in the meetings and following rules the members agreed upon
  • Formulation of your own goals for a three-week timeframe and working towards their realisation
  • Respect and confidentiality towards your team members and willingness to give and receive feedback

The Programme

During the preparatory meeting in April and the Retreat, the coaches introduce the working principles of Peer Coaching in Success Teams, how to set SMART goals, how to give and receive feedback, how to better manage your time and how to work in interdisciplinary teams. During the Retreat, you will find your Success Team and start your first session as a team. After the Retreat, the teams meet for individual sessions plus a final meeting. In autumn, the teams decide whether they want to continue working together.

Costs

21 €/person plus transportation if you do not have a semester ticket.
We cover your accommodation for 2 nights (2 persons/room), meals and all working materials.

Interested?

If you want to become a part of the “Peer Coaching Retreat” experience and commit to the programme, kindly send your completed and signed application form to Dr. Birte Seffert (Ms.) at seffert[at]b-tu.de
For more information, kindly inquire with Dr. Seffert by phone (0355 69 4633) or book an appointment online

Bernd Rendel-Preis für wissenschaftlichen Nachwuchs aus den Geowissenschaften

Im Jahr 2019 vergibt die Bernd Rendel-Stiftung im Stifterverband zusammen mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wieder den Bernd Rendel-Preis an voraussichtlich zwei (noch) nicht promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus den Geowissenschaften.

Kriterien bei der Preisvergabe sind ein hohes wissenschaftliches Potenzial sowie eine außergewöhnlich hohe Qualität und Originalität der Forschungsarbeiten (z. B. Diplom- oder laufende Dissertationsarbeit). Zudem werden bei der Bewertung der Bewerbung die weiteren Karrierepläne und die beabsichtigte Verwendung des Preisgeldes berücksichtigt. Das Preisgeld sollte für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden.

Es können sowohl Eigenbewerbungen als auch Vorschläge von fachnahen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eingereicht werden. Bewerbungen beziehungsweise Vorschläge von Kandidatinnen und Kandidaten sind bis zum Tag der Verteidigung der Promotion möglich.

Bitte reichen Sie folgende elektronische Bewerbungsunterlagen auf einer CD ein (Benennungen der Dateien stehen in Klammern):

·         Anschreiben mit max. 1-seitiger Begründung („Anschreiben_NameVorname“,z. B. „Anschreiben_LiseMüller“)

·         Lebenslauf („Lebenslauf_NameVorname“,z. B. Lebenslauf_LiseMüller)

·         Diplom- oder Masterarbeit und Publikationen („Publikation_NameVorname_DiplArb oder Journal_Jahr“,z. B. „Publikation_LiseMüller_EPSL_2017“)

·         kurze Beschreibung laufender und eventuell geplanter Arbeiten, in der die bisherigen Publikationen in einen Kontext gebracht werden. („LaufendeArbeiten_NameVorname“,z. B. „LaufendeArbeiten_LiseMüller“)

·         Befürwortungsschreiben („Befuerwortung_Befuerworter_NameVorname“, z. B. „Befuerwortung_HansSchmidt_LiseMueller“)

 

Bewerbungen bitte bis zum 15. Februar 2019 (Poststempel) einsenden an:

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Dr. Ismene Seeberg-Elverfeldt
Kennedyallee 40
53175 Bonn

Die Bernd Rendel-Preise werden seit 2002 jährlich aus den Erträgen der Bernd Rendel-Stiftung finanziert, die vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verwaltet werden. Die Stiftung wurde in Erinnerung an den jung verstorbenen Geologie-Studenten Bernd Rendel durch seine Familie begründet.

 

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Bernd Rendel-Preis unter:

www.dfg.de/rendel-preis

Die Vorlage für Ihren Lebenslauf steht als DFG-Merkblatt 10.40 zum Download zur Verfügung unter:

www.dfg.de/formulare/10_40

Ansprechpartnerin bei der DFG für fachliche Fragen:

Dr. Ismene Seeberg-Elverfeldt, Tel. +49 228 885-2825, ismene.seeberg-elverfeldt(at)dfg.de

 

Ansprechpartnerin für Verfahrensfragen:

Ute Bennerscheid, Tel. +49 228 885-2455, ute.bennerscheid(at)dfg.de

Die BTU Cottbus – Senftenberg ist Mitglied im Universitätsverband zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland (UniWiND)