Aktuelles

Publikationen                          Publikationen
Amelina, A., Carmel, E., Runfors, A. und E. Scheibelhofer (eds) (2020). Boundaries of European Social Citizienship: EU Citiziens' Transnational Social Regulations, Discourses and Experiences, Routledge  Amelina, A. (2020). After the reflexive turn in migration studies: Towards the doing migration approach, Population, Space and Place (early view)  
Amelina, A. and H. Lutz. (2019). Gender and Migration. Transnational and Intersectional Prospects, Routledge     Amelina, A., and Horvath, K. (2020). Regimes of Intersection: Facing the Manifold Interplays of Discourses, Institutions, and Inequalities in the Regulation of Migration, Migration Letters (early view)
Amelina, A. et al. (2020). Theorizing societalization across borders: globality, transnationality, postcoloniality, Current Sociology (early view)Amelina, A. und Bause, N. (2020). Forced migrant families' assemblages of care and social protection between solidarity and inequality, Journal of Family Research (early view)
Amelina, A. und Schäfer, J. (2020). Review essay zu Intersectionality as critical social theory, Ethnic and Racial Studies (early view)    Amelina, A. (2020). Theorizing large-scale societal relations through the conceptual lens of cross-border assemblages, Current Sociology (early view)    
ProjekteVorträge
Mobile Welfare in a Transnational Europe: An Analysis of Portability Regimes of Social Security Rights (TRANSWEL)          40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Vortrag von Anna Amelina "Konflikte um Migration jenseits von „Ossifizierung“? Analyse postsozialistischer und (post)kolonialer Verflechtungen in der gesellschaftlichen Produktion von Migration" im Plenum 4: Gesellschaftliche Verstrickungen: (Re)Nationalisierungsprozesse und Solidaritäten
  Zeit: Donnerstag, 17.09.2020: 10:00 - 13:00
Chair der Sitzung: Helma Lutz, Goethe Universität Frankfurt, Sylka Scholz, Universität Jena  
Forschungsprojekt "Lebenssituation von Geflüchteten in Brandenburg. Soziale Sicherung, familiäre Sorgearbeit und Transnationalität" (Anforschung, 2018-2020)        40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für SoziologieAd Hoc Panel 288: Von Tradierungen zu Verflechtungen? Koloniale und völkische Erbschaften, Postsozialismus und patriarchale Machtverhältnisse in Verhandlungen von Migration
Zeit: Dienstag, 22.09.2020:10:00 - 13:00
Chair der Sitzung: Anna Amelina, Miriam Friz Trzeciak, Birgit Behrensen  
MIKOWA - Forschungsplattform "Migration, Konflikt und sozialer Wandel", org. von A. Amelina, B. Behrensen und H. Radvan      40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Author meets Critique : Helma Lutz (2018): Die Hinterbühne der Care-Arbeit
Zeit: Montag, 21.09.2020:13:30 - 16:30
Chair der Sitzung: Anna Amelina  
"Diaspora-Radio Projekt" von Lydia Radoli Doktorandin am Lehrstuhl Interkulturalität, nominiert für den African Women in Europe Award in der Kategorie Media/ Blogger/ Magazine of the Year        40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Ad Hoc Panel 260: Transnational Class Making: Identitäten, Praktiken und Klassifikationen im Kontext transnationaler Klassenbildung
Zeit: Freitag, 18.09.2020:13:30 - 16:30
Anna Amelina als Diskutantin
Chair der Sizung: Karolina Barglowski, Technische Universität Dortmund, Sören Carlson, Europa-Universität Flensburg  

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo