Schall- und Schwingungsmesstechnik

Teil A: Schallmesstechnik, Prof. E. Sarradj

Link zu einer externen Seite Modulbeschreibung

Termine und Räume:

Teil B: Schwingungsmesstechnik, Dr. B. Beirow, LS Strukturmechanik und Fahrzeugschwingungen

Link zu einer externen Seite Termine und Räume

Teil A Schallmesstechnik

Zielsetzung akustischer Messungen, akustische Messkette, akustische Messgrößen, Messmikrofone, Schalldruckpegelmessung, Frequenz- und Zeitbewertung, deterministische und stochastische Signale, lineare physikalische Systeme, Betrachtung im Zeit- und Frequenzbereich, Periodogramm und Correlogramm, Cepstrum, Größen und Methoden der Spektralanalyse, Fouriertransformation, Filterbank-Methode, Fensterfunktionen, Averaging, Zwei- und Mehrkanalanalyse, Korrelation und Kohärenz,
Räumliche Analyse, Beamforming

Begleitende praktische Messungen: Schalldruckpegelmessung, Schallleistungsmessung, Spektralanalyse von Signalen, Mikrofonarraymessung im aeroakustischen Windkanal.

Unterlagen:

Teil B Schwingungsmesstechnik

Vorstellung der prinzipiellen Messkette, Erregerquellen, Sensoren, Darstellung im Frequenzbereich, Beispiele von Spektren, logarithmische Darstellung, Aliasing, Leakage, Fensterfunktionen, Einstellungen für den Messablauf und Besonderheiten des Frequenzanalysators, Kennfunktionen der Signalanalyse, Theoretische Modalanalyse, Orthogonalitätsrelation, Übertragungsmatrix, Modalanalyse gemessener Frequenzgänge, SDOF- und MDOF-Verfahren, Kriterien zur Überprüfung modaler Größen (z. B. MAC), Strukturmodifikation, Mehrpunkterregung gemäß Phasentrennungsverfahren, Model Updating, Übertragungsmatrizenverfahren, Beurteilungskriterien von Schwingungseinwirkungen auf Mensch und Maschine / Schadensdiagnose

Begleitende Experimente: U.a. messtechnische Ermittlung der Dämpfung, experimentelle Modalanalysen, Model Updating, Ordnungsanalyse.