12406 - Hardware / Software Codesign für eingebettete Systeme Modulübersicht

Modulnummer: 12406
Modultitel:Hardware / Software Codesign für eingebettete Systeme
  Hardware / Software Codesign for Embedded Systems
Einrichtung: Fakultät 1 - MINT - Mathematik, Informatik, Physik, Elektro- und Informationstechnik
Verantwortlich:
  • Dr.-Ing. Reichenbach, Marc
Lehr- und Prüfungssprache:Deutsch
Dauer:1 Semester
Angebotsturnus: jedes Sommersemester
Leistungspunkte: 6
Lernziele:Studierende verstehen den systematischen Entwurf eingebetteter Systeme mit Hardware- und Software-Komponenten von der Spezifikation bis zur Synthese. Sie kennen und beherrschen prototypische Entwurfs- und Validierungsmethoden und -Werkzeuge und kennen deren Möglichkeiten und Grenzen.
Inhalte:Entwurfsphasen: Spezifikation, Validierung, Implementierung. Strukturen eingebetteter Systeme: Prozessoren, Software, analoge, digitale, D/A und A/D-Baugruppen, kontinuierliche und diskrete Modellierung. Modelle für digitale Baugruppen, Eigenschaften und Grenzen von Modellen. Einführung in SystemC. Co-Prozessoren und anwendungsspezifische Prozessoren. HW / SW-Partitionierung: Profiling, statische Analyse, HW / SW Co-Simulation. Entwurf und Optimierung von Prozessoren mit anwendungsspezifischem Befehlssatz (ASIPs). Automatische HW / SW-Partitionierung für Coprozessor-Architekturen (ASSPs). Synthese aus Verhaltensbeschreibungen, Scheduling, Allocation.
Empfohlene Voraussetzungen:Kenntnisse der Informatik-Grundausbildung, gute Kenntnisse der Digitaltechnik, der Rechnerachitektur und der Software-Systemtechnik.
Zwingende Voraussetzungen:keine
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 2 SWS
  • Praktikum / 2 SWS
  • Selbststudium / 120 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:Skript der Vorlesung und Präsentationen sind elektronisch verfügbar. Literaturliste wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Aufgaben und Versuchsanleitungen sind elektronisch verfügbar.
Modulprüfung:Voraussetzung + Modulabschlussprüfung (MAP)
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:Voraussetzung für die Modulabschlussprüfung:
  • erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben einschließlich Präsentation der Ergebnisse im Rahmen der Laborausbildung
Modulabschlussprüfung:
  • mündliche Prüfung, 30-45 min.
Bewertung der Modulprüfung:Prüfungsleistung - benotet
Teilnehmerbeschränkung:keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Strukturiertes Promotionsstudium / Dependable Systems / PO 2012
  • Abschluss im Ausland / Elektrotechnik / keine PO
  • Abschluss im Ausland / Informatik / keine PO
  • Master (universitär) / Informatik / PO 2008 - 2. SÄ 2017
  • Abschluss im Ausland / Informations- und Medientechnik / keine PO
  • Master (universitär) / Informations- und Medientechnik / PO 2017
  • Master (universitär) / Künstliche Intelligenz Technologie / PO 2022
  • Abschluss im Ausland / Physik / keine PO
Bemerkungen:Bei Bedarf kann das Modul auf Englisch angeboten werden.
  • Studiengang Informatik M.Sc.: Wahlpflichtmodul in Komplex „Angewandte und Technische Informatik“ (Niveaustufe 400)
  • Studiengang Informations- und Medientechnik M.Sc.: Wahlpflichtmodul im Komplex „Zuverlässige HW/SW-Systeme“
  • Studiengang Physik M.Sc.: Wahlpflichtmodul im Komplex „Nebenfach“ (bei guten Kenntnissen der Elektronik)
Veranstaltungen zum Modul:
  • Vorlesung: Hardware-Software Co-Design für eingebettete Systeme (2 SWS)
  • Praktikum zur Vorlesung (2 SWS)
  • Zugehörige Prüfung
Veranstaltungen im aktuellen Semester: