13320 - Wissenschaftstheorie, Logik und Naturphilosophie Modulübersicht

Modulnummer: 13320 - Auslaufmodul
Modultitel:Wissenschaftstheorie, Logik und Naturphilosophie
  Philosophy of Science, Logic and Philosophy of Nature
Einrichtung: Fakultät 5 - Wirtschaft, Recht und Gesellschaft
Verantwortlich:
  • Prof. Dr. rer. nat. phil. habil. Schwarz, Astrid
Lehr- und Prüfungssprache:Deutsch
Dauer:2 Semester
Angebotsturnus: jedes Semester
Leistungspunkte: 6
Lernziele:Das Modul bietet Basiskenntnisse und erste Erfahrungen im wissenschaftlichen, logischen und analytischen Denken und Argumentieren. Es bezieht sich philosophiegeschichtlich auf die im 20. Jh. sehr mächtig gewordene Strömung der analytischen Philosophie und vermittelt Grundkenntnisse der Logik. Es bietet auch die Möglichkeit, sich mit den philosophischen Problemen der einzelnen ausgewählten wissenschaftlichen Disziplinen und auch der Mathematik auseinanderzusetzen.
Lernziel innerhalb des Studiengangs „Kultur und Technik” ist die Fähigkeit, Argumente aus dieser philosophischen Strömung, die wichtig für das Verständnis von Wissenschaft als Methodik und ihr Selbstverständnis sind, nachvollziehen zu können. Damit ist diese Kenntnis höchst nützlich, in künftigen Gesprächen in der beruflichen Praxis zwischen dem naturwissenschaftlichen technischen Kulturkreis und den geistes- und sozialwissenschaftlich-künstlerischen Kulturkreis (Trennung nach P. C. Snows These von den zwei Kulturen) zu einem gegenseitigen Verständnis vermittelnd beizutragen.
Inhalte:Wird je nach angebotenen Lehrveranstaltung durch Aushang, im kommentierten Vorlesungsverzeichnis und auf dem Webseiten des Lehrstuhls für Technikphilosophie angegeben
Empfohlene Voraussetzungen:Kenntnis des Stoffes des Moduls
  • 13322: Philosophie- und Ideengeschichte
Zwingende Voraussetzungen:Keine erfolgreiche Teilnahme am zugehörigen Nachfolgemodul 12217 Wissenschaftstheorie, Logik und Naturphilosophie.
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 2 SWS
  • Seminar / 2 SWS
  • Selbststudium / 120 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:Werden von den Dozenten bei der Ankündigung der Lehrveranstaltung angegeben.
Modulprüfung:Continuous Assessment (MCA)
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:Innerhalb des Moduls werden verschiedene Lehrveranstaltungen, die einen thematischen Bezug zum Modul haben, angeboten. Aus diesem Angebot sind zwei Lehrveranstaltungen zu belegen. Jede dieser Lehrveranstaltungen schließt mit einer der folgenden Teilleistungen ab, die vor Beginn der jeweiligen Lehrveranstaltung bekannt gegeben wird:
  • eine Hausarbeit (ca. 20 Seiten/4000 Wörter) ODER
  • ein Referat (15 Minuten)  ODER
  • eine mündliche Prüfung (ca. 15 Minuten) ODER
  • eine (ca. 60 bis 75 Minuten) ODER
  • eine Mediale Produktion
Jede der beiden Teilleistungen wird einheitlich auf einer Skala von 0-50 Punkten entsprechend der erbrachten Leistung bewertet und entspricht damit 50% der Gesamtleistung.
Bewertung der Modulprüfung:Prüfungsleistung - benotet
Teilnehmerbeschränkung:keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Abschluss im Ausland / Kultur und Technik / keine Prüfungsordnung
  • B.A. / Kultur und Technik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
Bemerkungen:Das Modul wird für den Studiengang „Kultur und Technik B. A.” (K&T - Modul 2-4) angeboten.

Für den Fall, dass das Modul nicht gemäß der vorliegenden Beschreibung gelehrt bzw. geprüft werden kann (z.B. aus Gründen des Infektionsschutzes), gelten die auf einschlägigen Plattformen (z.B. Homepage bzw. Moodle) kommunizierten Alternativen. 
Veranstaltungen zum Modul:Veranstaltungen zur Thematik
Veranstaltungen im aktuellen Semester:
Nachfolgemodul/e: Auslaufmodul ab: 09.02.2018