13325 - Technikhistorisches Grundwissen Modulübersicht

Modulnummer: 13325 - Auslaufmodul
Modultitel:Technikhistorisches Grundwissen
  History of Technology
Einrichtung: Fakultät 5 - Wirtschaft, Recht und Gesellschaft
Verantwortlich:
  • Prof. Dr. rer. nat. phil. habil. Schwarz, Astrid
Lehr- und Prüfungssprache:Deutsch
Dauer:1 Semester
Angebotsturnus: jedes Wintersemester
Leistungspunkte: 6
Lernziele:Die Studierenden machen sich vertraut mit technikhistorischen Theorien, Begriffen und Methoden. Dies geschieht in Seminaren, die sehr unterschiedliche Themen und Gegenstände haben können, es kann ebenso um betimmte technische Objekte gehen (antike Bauten und ihre Konstruktionsweisen, Geschichte des Autodesigns), wie um technische Infrastrukturen (Bau von Eisenbahnen, Telegraphen oder Skipisten). In jedem Fall geht es darum, eine Sensiblisierung der Studierenden für die Aktualität historischen Wissens und seiner methodischen Erschliessung zu erreichen. Anthropologische Ansätze, etwa der zur Antiquiertheit des Menschen, kommen hier ebenso zum Zug, wie technikhistorische Thesen zur Technikfuturistik versus Gebrauchstechnik.
Inhalte:

Technikgeschichte, Bau- und Stadtbaugeschichte

Empfohlene Voraussetzungen:keine
Zwingende Voraussetzungen:keine
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 2 SWS
  • Seminar / 2 SWS
  • Selbststudium / 120 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:Literaturhinweise werden vom Dozenten zu Beginn der Lehrveranstaltung genannt.
Modulprüfung:Continuous Assessment (MCA)
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:

Innerhalb des Moduls werden verschiedene Lehrveranstaltungen angeboten. Aus diesem Angebot sind zwei Lehrveranstaltungen zu belegen. Jede dieser Lehrveranstaltungen schließt mit einer der folgenden Teilleistungen ab, die vor Beginn der jeweiligen Lehrveranstaltung bekannt gegeben wird:

  • eine Hausarbeit (ca. 10 Seiten/4000 Wörter),ODER
  • ein Referat (15 Minuten), ODER
  • eine mündliche Prüfung (ca. 15 Minuten), ODER
  • eine schriftliche Klausur (ca. 60 bis 90 Minuten), ODER
  • Mediale Produktion.

Jede der beiden Teilleistungen wird einheitlich auf einer Skala von 0-50 Punkten entsprechend der erbrachten Leistung bewertet und entspricht damit 50% der Gesamtleistung.

Bewertung der Modulprüfung:Prüfungsleistung - benotet
Teilnehmerbeschränkung:keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Abschluss im Ausland / Kultur und Technik / keine Prüfungsordnung
  • B.A. / Kultur und Technik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
Bemerkungen:Studierende im KuT Bachelorstudium (PO 2008) sind aufgerufen, das Modul im Wintersemester 2019/20 abzuschließen!

Veranstaltungen zum Modul:

Wechselnde Seminare zur Thematik.

Veranstaltungen im aktuellen Semester:
Nachfolgemodul/e: Auslaufmodul ab: 09.02.2018
  • ohne Nachfolgemodul/e