33404 - Digitale Videotechnik Modulübersicht

Modulnummer: 33404 - Auslaufmodul
Modultitel:Digitale Videotechnik
  Digital Video Technology
Einrichtung: Fakultät 1 - MINT - Mathematik, Informatik, Physik, Elektro- und Informationstechnik
Verantwortlich:
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Hentschel, Christian
Lehr- und Prüfungssprache:Deutsch
Dauer:1 Semester
Angebotsturnus: jedes Sommersemester
Leistungspunkte: 6
Lernziele:Lernziel ist das Verstehen und Anwenden der Grundprinzipien der digitalen TV-Signalverarbeitung im TV-Studio, bei der Übertragung und im Empfänger. Die Anforderungen in den verschiedenen Bereichen werden erarbeitet und die Konsequenzen für die technische Realisierung aufgezeigt. Die Studierenden sollen bei gegebenen Randbedingungen in die Lage versetzt werden, eine technische Lösung in ihren Fähigkeiten, aber auch Defiziten beurteilen zu können.
Inhalte:Bildzerlegung und visuelle Wahrnehmung, Digitalisierung von Bildsignalen, Video-Signalformate und digitale Schnittstellen und deren Eigenschaften, Quellencodierverfahren zur Datenkompression einschließlich JPEG, DV, MPEG-1, -2 und -4, Digitale Satelliten-, Kabel- und terrestrische Übertragung.
Empfohlene Voraussetzungen:Kenntnisse:
  • Modul Videotechnik und Augenphysiologie (33403)
Zwingende Voraussetzungen:keine
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 2 SWS
  • Übung / 1 SWS
  • Praktikum / 1 SWS
  • Selbststudium / 120 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:
  • R. Mäusl: Fernsehtechnik; Von der Kamera zum Bildschirm. Hüthig Buch Verlag     Heidelberg 1991
  • R. Mäusl: Fernsehtechnik; Vom Studiosignal zum DVB-Sendesignal. Hüthig Buch Verlag Heidelberg 3. Auflage 2003.
  • Ulrich Reimers (Hrsg.): Digitale Fernsehtechnik: Datenkompression und     Übertragung für DVB. Springer-Verlag, Berlin – Heidelberg – New York 1995, ISBN 3-540-58993-7
  • Ulrich Reimers (Hrsg.): DVB – The Family of International Standards for Digital Video Broadcasting. 2nd edition, Springer-Verlag, Berlin – Heidelberg 2005, ISBN 3-540-43545-X
  • Barry G. Haskell, Atul Puri, Arun N. Netravali: Digital Video: An Introduction to MPEG-2.Kluwer 1997, ISBN 0-412-08411-2
Modulprüfung:Voraussetzung + Modulabschlussprüfung (MAP)
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:Voraussetzung für die Modulabschlussprüfung:
  • erfolgreiche Bearbeitung (mind. 50%) jedes Übungsblattes und Laborprotokolls
Modulabschlussprüfung:
  • Klausur, 90 min.
Bewertung der Modulprüfung:Prüfungsleistung - benotet
Teilnehmerbeschränkung:keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Abschluss im Ausland / Elektrotechnik / keine PO
  • Bachelor (universitär) / Elektrotechnik / PO 2014
  • Bachelor (universitär) / Elektrotechnik / PO 2019 - 1. SÄ 2020
  • Bachelor (universitär) / Elektrotechnik / PO 2022
  • Abschluss im Ausland / Informatik / keine PO
  • Abschluss im Ausland / Informations- und Medientechnik / keine PO
  • Bachelor (universitär) / Informations- und Medientechnik / PO 2017
  • Master (universitär) / Informations- und Medientechnik / PO 2017
  • Bachelor (universitär) / Künstliche Intelligenz Technologie / PO 2022
  • Master (universitär) / Wirtschaftsingenieurwesen / PO 2019
Bemerkungen:
  • Studiengang Informations- und Medientechnik B.Sc.: Wahlpflichtmodul im Komplex „Medientechnik und Medienwissenschaften" (alle Studienrichtungen)
  • Studiengang Informations- und Medientechnik M.Sc.: Wahlpflichtmodul im Komplex „Kognitive Systeme"  (in beschränktem Umfang)
  • Studiengang Künstliche Intelligenz Technologie B.Sc.: Wahlpflichtmodul im Komplex „Hardware-basierte Systeme: Elektrotechnik, Informationstechnik und Physik“
Veranstaltungen zum Modul:
  • Digitale Videotechnik (Vorlesung)
  • Digitale Videotechnik (Übung/Praktikum)
Veranstaltungen im aktuellen Semester:
Nachfolgemodul/e: Auslaufmodul ab: 27.01.2023
  • ohne Nachfolgemodul/e