41104 - Rechtspädagogik I Modulübersicht

Modulnummer: 41104 - Auslaufmodul
Modultitel:Rechtspädagogik I
  Education of Rights I
Einrichtung: Fakultät 5 - Wirtschaft, Recht und Gesellschaft
Verantwortlich:
  • apl. Prof. Dr. phil. habil. Friesen, Hans
Lehr- und Prüfungssprache:Deutsch
Dauer:1 Semester
Angebotsturnus: jedes Wintersemester
Leistungspunkte: 4
Lernziele:Aufbau eines Grundverständnisses für die Rolle des Rechts im 21. Jahrhundert mit seinen internationalen, Kulturen übergreifenden Bezügen und seiner zunehmenden Bedeutung für Jedermann im friedlichen Alltag einer zusammen wachsenden Welt der guten Nachbarn sowie für die Notwendigkeit einer frühzeitigen "Bildung und Erziehung zum Recht". Verstehen und ansatzweises Anwendenkönnen wichtiger rechtspädagogischer Regeln, insbesondere in den Zusammenhängen mit Entscheidungen von Behörden, Einrichtungen und juristischen Personen des öffentlichen Rechts sowie privaten Trägervereinen und Unternehmen (Groß- und KMU). Praktische Befähigung der Studierenden, in einfachen Anwendungsfällen [gelagerten Fällen] Rechtsbewusstsein vermitteln zu können.

Lehrende: Richterin S. v. Hasseln-Grindel
Inhalte:Grundzüge: Internationales Kulturgut Recht. Naturrecht und Rechtspositivismus vor dem Hintergrund deutscher Geschichte im 20. Jh. Die Bedeutung des Rechts im Alltag heute; Verantwortungs- und interkulturelle Rechtsethik (2 Stufentheorie). Strukturanalyse wichtiger Bildungs- und Erziehungsziele, die sich aus unserer (Menschen-) Rechtsordnung ergeben und ihre Überprüfung auf ihren ethisch-moralischen Gehalt. Erarbeitung wichtiger pädagogischer Regeln und Verhaltensweisen zur zeitgemäßen Transformation der sich aus der (Menschen-) Rechtsordnung ergebenden Bildungs- und Erziehungsziele in den Alltag des Präventionsnetzwerkes Elternhaus, Kindergarten, Schule usw. auf der Basis anerkannter, pädagogischer Grundsätze und Erfahrungswerte mittels sokratischer Methode sowie Analyse und Diskussion von Randphänomenen und gegenwärtig noch tabuisierten Bereichen der Gesellschaft auch hinsichtlich ihrer mittels der Rechtspädagogik zu erwartenden Veränderungsprozesse.
Empfohlene Voraussetzungen:Rechtliche und pädagogische Grundkenntnisse sind wünschenswert.
Zwingende Voraussetzungen:Keine erfolgreiche Teilnahme am zugehörigen Nachfolgemodul 12197 Rechtspädagodik.
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 2 SWS
  • Selbststudium / 90 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:
  • Vorlesungsgliederung abrufbar unter: http://www.tu-cottbus.de/einrichtungen/de/zfrv/lehre/lehrmaterial.html 
  • Schönfelder: Deutsche Gesetze (mit Strafgesetzbuch, Strafprozessordnung, Jugendgerichtsgesetz);
  • Sartorius: Verfassungs- und Verwaltungsgesetz (m. Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, Sozialgesetzbuch, Jugendschutzgesetz);
  • Menschenrechtskonventionen einschließlich Kinderrechtskonvention;
  • Verfassung des Landes Brandenburg und anderer Bundesländer;
  • Gustav Radbruch: Rechtsphilosophie (Texte im Handapparat);
  • Arthur Kaufmann: Rechtsphilosophie (Texte im Handapparat);
  • Herwig Blankertz: Die Geschichte der Pädagogik, Wetzlar 1982/ 1992;
  • Fritz Oser/Wolfgang Althof: Moralische Selbstbestimmung, Stuttgart 1992;
  • v. Hasseln u.a.: Rechtspädagogik (ISBN 3- 8334-3638-7, 2006);
  • Bundeszentrale f. politische Bildung; Politikunterricht im Informationszeitalter, Bd. 374, 2001;
  • Gotthard Breit u.a.: Demokratie Lernen. Bundeszentrale f. politische Bildung Bd. 378, 2002;
  • Carsten Passin u.a.: Demokratie und Werte. Praktisches Philosophieren mit Jugendlichen, Bonn/Rostock 1998/99;
  • v. Hasseln: Tilly Timber auf Megaland (Leipzig 1998, Rechtspädagogisches Kinderbuch);
  • v. Hasseln: Jugendrechtsberater (dtv/ Nomos oder Bundeszentrale f. politische Bildung).
Modulprüfung:Continuous Assessment (MCA)
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:
  • Präsentation, 15 Minuten (30%)
  • Hausarbeit zum selben Thema, 15 Seiten (70%)
Bewertung der Modulprüfung:Prüfungsleistung - benotet
Teilnehmerbeschränkung:keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Abschluss im Ausland / Kultur und Technik / keine Prüfungsordnung
  • B.A. / Kultur und Technik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
Bemerkungen:keine
Veranstaltungen zum Modul:
  • Vorlesung Rechtspädagogik I (Lehrsprache deutsch)
oder
  • Vorlesung Education of Rights I (Lehrsprache englisch)
Veranstaltungen im aktuellen Semester:
  • keine Zuordnung vorhanden
Nachfolgemodul/e: Auslaufmodul ab: 09.02.2018