12180 - Risiko- und Technikfolgenabschätzung Modulübersicht

Modulnummer: 12180
Modultitel:Risiko- und Technikfolgenabschätzung
  Risk and Technology Assessment
Einrichtung: Fakultät 5 - Wirtschaft, Recht und Gesellschaft
Verantwortlich:
  • Dr. Alpsancar, Suzana
Lehr- und Prüfungssprache:Deutsch
Dauer:1 Semester
Angebotsturnus: jedes Sommersemester
Leistungspunkte: 6
Lernziele:Das Modul vertieft Kenntnisse in Geschichte, Theorie und Praxis der Risiko- und Technikfolgeabschätzung. Der Bogen spannt sich von der Informationsbeschaffung über die Modellbildung bis hin zur Empfehlung und Kommunikation der Ergebnisse für den geeigneten Adressaten. Unerlässliches Wissen für die Beratung und das Management in F&E, Förderpolitik, Technologiepolitik, Technikpublizistik etc. wird vermittelt. In diesem Modul werden anhand von Fallstudien und kleineren eigenen Projekten auch handwerkliche Kompetenzen angesprochen.
Inhalte:Es werden Themen wie Nanotechnologie, NBIC („converging technologies“), große Netze und große technische Systeme, IuK, Biotechnologie, Nuklearenergie, Energieversorgung, Wasserstofftechnologie etc. angesprochen. Die Themenschwerpunkte wechseln je nach Veranstaltung und Dozent.
Empfohlene Voraussetzungen:keine
Zwingende Voraussetzungen:Keine erfolgreiche Teilnahme am zugehörigen Auslaufmodul 13438 Risiko- und Technikfolgenabschätzung.
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Seminar / 4 SWS
  • Selbststudium / 120 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:Werden von den Lehrenden bei der Ankündigung der Lehrveranstaltung angegeben.
Modulprüfung:Continuous Assessment (MCA)
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:Innerhalb des Moduls werden verschiedene Lehrveranstaltungen, die einen thematischen Bezug zum Modul haben, angeboten. Aus diesem Angebot sind zwei Lehrveranstaltungen zu belegen.
Jede dieser Lehrveranstaltungen schließt mit einer der folgenden Teilleistungen ab, die vor Beginn der jeweiligen Lehrveranstaltung bekannt gegeben wird:
  • eine Hausarbeit (ca. 15 Seiten/4000 Wörter), ODER
  • ein Referat (15 Minuten) plus schriftlicher Ausarbeitung (ca. 5 Seiten), ODER
  • eine mündliche Prüfung (ca. 15 Minuten), ODER
  • eine Klausur (ca. 60 bis 90 Minuten).
Jede der beiden Teilleistungen wird einheitlich auf einer Skala von 0-50 Punkten entsprechend der erbrachten Leistung bewertet und entspricht damit 50% der Gesamtleistung.
Bewertung der Modulprüfung:Prüfungsleistung - benotet
Teilnehmerbeschränkung:keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Master (universitär) / Klimagerechtes Bauen und Betreiben / PO 2018
  • Master (universitär) / Kultur und Technik / PO 2017
Bemerkungen:ACHTUNG: Kein Angebot im Sommersemester 2022

Studiengang Kultur und Technik M. A.: Wahlpflichtmodul in der Studienrichtung "Technik und Technologieentwicklung im öffentlichen Diskurs" im Komplex "Angewandte Technikphilosophie"

Für den Fall, dass das Modul nicht gemäß der vorliegenden Beschreibung gelehrt bzw. geprüft werden kann (z.B. aus Gründen des Infektionsschutzes), gelten die auf einschlägigen Plattformen (z.B. Homepage bzw. Moodle) kommunizierten Alternativen.
Veranstaltungen zum Modul:
  • Seminar(e) - 4 SWS
Veranstaltungen im aktuellen Semester:
  • keine Zuordnung vorhanden
Auslaufmodul: Nachfolgemodul seit: 09.02.2018