Mehr Verzahnung von Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Lausitz

Am 21. September 2021 unterschreiben Prof. Dr. Gesine Grande, Präsidentin der BTU Cottbus-Senftenberg, Christine Herntier, Bürgermeisterin Stadt Spremberg, und Manfred Heine, Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Industriepark Schwarze Pumpe (ZV ISP) eine neue Kooperationsvereinbarung.

Mit der Vereinbarung unterstreichen die Partner ihren Willen, aktiv und abgestimmt zusammenzuarbeiten und damit zur positiven Entwicklung der Lausitz beizutragen. Auf diesem Weg soll die Innovationskraft der Stadt Spremberg, des Zweckverbandes Industriepark Schwarze Pumpe und der BTU Cottbus-Senftenberg gestärkt werden.

Ausgangspunkt der trilateralen Kooperation ist die Überlegung, dass das gemeinsame Agieren von Wissenschaft, Wirtschaft, Kommunalpolitik und Zivilgesellschaft der Schlüssel zum Erfolg des Transformationsprozesses in der Lausitz ist, insbesondere was eine zukunftsorientierte Strukturpolitik betrifft. Schwerpunkt der Zusammenarbeit soll die Zusammenarbeit mit den im Industriepark sowie im Gründer- und Kompetenzzentrum Dock3 Lausitz ansässigen Unternehmen sein.

Die Ziele der einzelnen Partner sind in fünf Handlungsfeldern festgehalten:

  1. zukunftsgerechte Qualifikation und Bildung
  2. Förderung von Innovationen und Transfer
  3. Strukturwandel Lausitz
  4. BTU vor Ort in Spremberg, im Dock3 Lausitz im Industriepark Schwarze Pumpe
  5. Öffentlichkeitsarbeit/Außendarstellung

Damit das Erreichen der Ziele messbar wird, soll ein Beirat eingesetzt werden. Dieser erarbeitet einen Projekt- und Maßnahmenplan.

Erwartungen der Wirtschaft

Bernd Loose, Geschäftsführer Actemium BEA GmbH (Sitz Industriepark Schwarze Pumpe), wird bei der Veranstaltung über die Erwartungen sprechen, die die Wirtschaft mit der Kooperation verbindet.
Sören Kowalik, (Absolvent der BTU/Actemium) berichtet über seinen Einstieg als BTU-Absolvent in die regionale Wirtschaft.

Einladung zu Berichterstattung und Interviews

Wir laden Journalist*innen herzlich ein, beim Unterzeichnen der Kooperationsvereinbarung dabei zu sein. Die Teilnehmenden stehen anschließend für individuelle Fragen zur Verfügung.

Treffpunkt: 13:30 Uhr, BTU Cottbus-Senftenberg, Zentralcampus,
Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus,
Hauptgebäude, Senatssaal HG 4.40

Anmeldung und Rückfragen über:

Kontakt

Katrin Erb
Abteilung Wissens- und Technologietransfer
T +49 (0) 355 69-2802
katrin.erb(at)b-tu.de
Die BTU Cottbus-Senftenberg, der Industriepark Schwarze Pumpe und die ASG Spremberg haben bereits im November 2020 eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit im Dock3 Lausitz unterzeichnet.
Die BTU Cottbus-Senftenberg ist mit ihrer Präsenzstelle im Zentrum von Spremberg für Beratungen und Fragen von Interessierten aus der Region gut erreichbar.
Die BTU ist in Spremberg neben einer Präsenzstelle im Stadtzentrum mit Projekten und Ansprechpersonen im Industriepark Schwarze Pumpe vor Ort.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo