Insgesamt erstreckt sich das Orientierungsstudium über zwei Vorsemester.

Der inhaltliche Schwerpunkt des Wintersemesters liegt auf einer breit angelegten Orientierung hinsichtlich des Studierens an sich. Sie verschaffen sich zunächst einen Überblick über das Studienangebot der BTU, indem Sie an unterschiedlichen Ring- und Fachvorlesungen teilnehmen. Durch regelmäßige Gespräche mit BTU-Studierenden und die Reflektion Ihrer Interessen und Fähigkeiten mit MitarbeiterInnen der Studienberatung nähern Sie sich den Studienangeboten, die potenziell zu Ihnen passen. Gleichzeitig erlernen Sie bereits Schlüsselkompetenzen, die für ein erfolgreiches Studium unbedingt benötigt werden, wie z.B. das Arbeiten in Lerngruppen oder Zeitmanagement. Dazu gehört ebenfalls Grundlagenwissen in den Fächern Englisch und Mathematik. Den Abschluss des ersten Vorsemesters bildet das ‚Job Shadowing‘, bei dem Sie AbsolventInnen der BTU an Ihren jetzigen Arbeitsplätzen besuchen und dadurch Einblicke in spätere Beschäftigungsfelder gewinnen.

Nach der allgemeinen Orientierung erfolgt im Sommersemester eine Spezialisierung auf die Studiengänge, die besonders Ihr Interesse geweckt haben. Aus einem Katalog von insgesamt 145 Fachmodulen wählen Sie mindestens zwei, die Sie über das Semester hinweg besuchen möchten. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Module verschiedener Studiengänge zu belegen, um diese miteinander zu vergleichen. Sollten Sie sich schon sicher sein, welches Studium Sie später aufnehmen wollen, können Sie ebenso zwei Module eines Studiengangs wählen. Ein großer Vorteil besteht darin, dass Sie bereits zum Ende des Orientierungsstudiums an den Prüfungen der belegten Fachmodule teilnehmen können. Sollten Sie diese bestehen, können sie Ihre Prüfungsleistung problemlos auf das spätere Fachstudium anrechnen lassen. Hat es nicht geklappt, dann zählen die Prüfungsversuche als nie unternommen. Parallel dazu erhalten Sie weiterhin Englisch- und Mathematikunterricht und erlernen das wissenschaftliche Arbeiten. Zusätzlich bereiten Sie Ihren erfolgreichen Studieneinstieg vor, indem Sie Vorkurse für den Erwerb spezieller Fachkompetenzen in z.B. Physik, Informatik oder Biologie besuchen.