SeniorenAkademie Senftenberg

Mit der SeniorenAkademie am BTU-Campus Senftenberg unterstützt das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung für alle interessierten Seniorinnen und Senioren das lebenslange Lernen.

Ab dem 9. September 2019 können Sie sich für die angebotenen Vorlesungen und die Exkursion zum Schloss Doberlug im Wintersemester 2019/20 anmelden.

Zu Beginn jeder Veranstaltung ist die SenAk-Karte vorzulegen. Der Erwerb einer SenAk-Karte kostet für das gesamte Semester einmalig 30 €.

Die Vorlesungen finden im Vorlesungszeitraum jeweils mittwochs von 14:30 bis 16:00 Uhr im Konrad Zuse Medienzentrum, Hörsaal 11.122 auf dem Campus Senftenberg statt.

Anmelde-Nr.: 3.500

09. Oktober 2019

Radioaktiv!? Wie gefährlich ist Strahlung?

Shadi Sykora, BTU, Arbeitsgebiet Experimentalphysik


23. Oktober 2019

DNA-Analytik in der Forensik

Dr. Stefan Rödiger, BTU, Fachgebiet Multiparameterdiagnostik


06. November 2019

Brücken verbinden - Brücken überwinden

Dietmar Ziller, ehemaliger Schulleiter des Emil-Fischer-Gymnasiums Schwarzheide


13. November 2019

Exkursion - Fürstliche Verführungen im Schloss Doberlug. Adlige Lebenskultur auf dem Land

Führung: Dr. Torsten Lehmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Landkreis Elbe-Elster, Museumsverbund Elbe-Elster

Eigene Anreise, Treffpunkt nach Absprache, zusätzliche Kosten für Eintritt und Führung


20. November 2019

Der Maler Max Slevogt

Rudolf Renner, ehemaliger Referent für kulturelle Veranstaltungen und soziale Betreuung in der BASF Schwarzheide GmbH


04. Dezember 2019

Neue Materialien - Chancen und Herausforderungen

Daniela Schob, BTU, Fachgebiet Technische Mechanik und Maschinendynamik


18. Dezember 2019

Wichtige Anspruchsgrundlagen aus dem bürgerlichen Recht

Prof. Dr. jur. Andreas Wien, BTU, Fachgebiet Wirtschaftsrecht und Internetrecht


08. Januar 2020

Von der Idee zum Produkt: Transferscouts begleiten, vermitteln und unterstützen Innovationen

Dr. Susann Barig, BTU, Fachgebiet Technische Mikrobiologie & Transferscout


22. Januar 2020

Klima und Klimaänderungen in der Lausitz?

Dr. Klaus Keuler, BTU, Fachgebiet Umweltmeteorologie


Workshop/Kurs: FIT IM KOPF aus dem Programm „Offenen Hochschule –WISSEN FÜR ALLE“

Mit gezieltem Training kann die geistige Fitness älterer Menschen erhalten werden. Schon wenige Minuten Training täglich sorgen für eine gestärkte Konzentration, ein erhöhtes Denkvermögen und ein verbessertes Gedächtnis. Der Kurs ist geeignet für alle, die ihre eigene geistige Fitness fördern wollen. Die Teilnehmenden werden mit vielfältigen Trainingsmöglichkeiten vertraut gemacht, mit denen die Leistungsfähigkeit des Gehirns optimiert oder das vorhandene Leistungspotential auch langfristig aufrechterhalten werden kann.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Termine: 10. Oktober, 07. November, 05. Dezember 2019 und 16. Januar 2020

Kosten: 30 € / Erwerb der Wissenskarte notwendig

donnerstags, 09:30 -11:00 Uhr

Ort: BTU Cottbus-Senftenberg, Campus Senftenberg, Raum 1.109 / Gebäude 1

Veranstalter: BTU Cottbus-Senftenberg, ZWW; Projektgruppenleiterin: Renate Thiel (M.A. Trainerin und Mitglied der Gesellschaft für Gehirntraining e.V.)

Anmelde-Nr.: 3.304-2

Kulturpartnerschaft mit dem Theater „neue Bühne Senftenberg“

NEUE BÜHNE SENFTENBERG – KABALE UND LIEBE

Ein bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller

Der Präsidentensohn Ferdinand liebt Luise Miller, die Tochter des Musikus Miller. Und Luise liebt Ferdinand. Das geht aber nicht! Eine junge, frische, stürmische Liebe, die die Gesellschaft nicht gut heißen kann. Die Spannung zwischen den Gesellschaftsschichten ist vorprogrammiert. Außerdem hat Präsident Walter, Ferdinands Vater, seinen Sohn bereits an seine Mätresse, Lady Milford, versprochen. Wozu sollte ein Sohn nütze sein, wenn nicht dazu seinem Vater zu dienen? Dem nicht genug, ist da auch noch des Präsidenten Sekretär, Wurm. Er will ebenfalls Luise! Und Wurm gelingt es, einen perfiden Plan zu schmieden, der seinem vermeintlichen Glück zuträglich ist. 1783 beendete Schiller sein drittes Jugendstück Luise Miller, welches bald den Titel Kabale und Liebe erhielt, unter dem es heute bekannt ist. Tatsächlich ist es die Figur Luise Miller, die als junge, starke und emanzipierte Frau auftritt und den Titel sinnvoll erscheinen lässt. Es sind aber auch Kabalen, Machthunger und purer Egoismus, die ein junges, blind verliebtes Paar in den Abgrund treiben. Kabale und die große Liebe, beides sprudelt wie Limonade. Zwischen Sehnsucht, Machtbesessenheit und Liebesspiel liegt irgendwo die Menschlichkeit, die auf dem langen Weg des Lebens verloren geht und hier mit einer Limonade ertränkt wird.

Regie führte Mario Holetzeck.

Termin: wird bekannt gegeben.

Ort: neue Bühne Senftenberg, Theaterpassage 1, 01968 Senftenberg

Kosten: Kartenpreis 10 Euro pro Person und gegen Vorlage der SenAk-Karte.

Die Karten liegen bis 2 Wochen vor Vorstellungstermin in der Theaterkasse im Besucherzentrum, Rathenaustraße 1, 01968 Senftenberg zur Abholung bereit

Veranstalter: BTU Cottbus Senftenberg, ZWW; neue Bühne Senftenberg                                                       

NEUE BÜHNE SENFTENBERG – AUS DEM NICHTS

von Fatih Akin / Theaterfassung von Armin Petras

Von einem Moment zum anderen ist Katja keine Mutter mehr, keine Ehefrau. Bei einer Explosion sterben ihr Mann Nuri und ihr Sohn Rocco. Alles, was sie liebte, ist ihr genommen. Nuri und Katja hatten noch während seiner Haft im Gefängnis geheiratet. Sie kannten sich und ihre Untiefen zur Genüge, doch von Feinden ihres Mannes weiß sie nichts. Das sagt sie auch der Polizei. Ihre Gedanken sind zwischen Trauer, Entsetzen und der Frage nach dem Warum hin und her gerissen.

Als sich ihr Verdacht, dass es ein Anschlag von Nazis war, bestätigt, schöpft Katja neue Kraft. Der Prozess gegen das junge Paar ist nervenaufreibend. Auch die Gegenwart ihrer schwangeren Freundin Birgit erträgt Katja bald nicht mehr, ebenso wenig wie die wiederholt drängenden Fragen der Polizei. Sie beginnt wieder Drogen zu nehmen, um den Schmerz zu betäuben. Doch als das Urteil fällt, kann Katja nicht glauben, was die Justiz als Recht verkündet.

Dieses Recht kann doch keine Gerechtigkeit sein? Fatih Akins mehrfach ausgezeichneter Film ist von Armin Petras für die Bühne adaptiert worden. Die Anschläge des Nationalsozialistischen Untergrundes und die schleppenden Ermittlungen der Polizei waren Anlass, den Stoff zu dramatisieren und eine Wirklichkeit auf Leinwand und Bühne zu zeigen, von der eigentlich nur gewünscht werden kann, es wäre reine Fiktion. Doch was kann Katja tun, was wird sie tun? Was täten Sie?

Regie führte Samia Chancrin

Termin: wird bekannt gegeben.

Ort: neue Bühne Senftenberg, Theaterpassage 1, 01968 Senftenberg

Kosten: Eintrittspreis von 10 Euro pro Person und gegen Vorlage der SenAk-Karte.

Die Karten liegen bis 2 Wochen vor Vorstellungstermin in der Theaterkasse im Besucherzentrum, Rathenaustraße 1, 01968 Senftenberg zur Abholung bereit

Veranstalter: BTU Cottbus Senftenberg, ZWW; neue Bühne Senftenberg