Die Arbeitsgruppe Nanobiotechnologie befasst sich mit der Entwicklung neuartiger chemischer und biologischer Sensoren mit optischem bzw. elektrochemischem Messprinzip. Die entwickelten Sensoren werden hauptsächlich für die Detektion von (einzelnen) Nanopartikeln durch Oberflächenplasmonenresonanz (SPR)-Spektroskopie und –Mikroskopie eingesetzt. Weitere wissenschaftlichen Projekte haben die umfassende Nutzung impedometrischer und anderer elektrochemischer Messverfahren und die Entwicklung chemischer Sensoren auf der Basis leitender Polymere und von Polymer-Nanopartikel-Kompositen zum Thema. Weiterhin liegt der Fokus auf der Entwicklung neuartiger Technologien für Detektion einzelner technisch hergestellter (z.B. Au-, Ag- oder TiO2-Nanopartikel) oder biologischer Nanopartikel (z.B. Viren, Liposomen etc.). Diese Techniken sollen Anwendung in der Identifizierung und Quantifizierung von Nanopartikeln aus anorganischen und organischen Materialen finden. Im Zuge des kürzlich abgeschlossenen EU-Projekts („Nanodetector“) wurde ein Prototyp eines SPR-Mikroskops entwickelt, mit dem es möglich ist einzelne Nanopartikel (≥ 10 nm) in Echtzeit zu detektieren und zu analysieren.

Die Arbeit in diesen Projekten umfasst die Optimierung oder Entwicklung entsprechender Technologien der Oberflächenchemie, wie z.B. neue Methoden der chemischen Immobilisierung von Biomolekülen, räumlich gerichtete Immobilisierung, molekulares Prägen von Polymeren, Photografting-Polymerisation und Elektropolymerisation und selbstorganisierende Monoschichten. Wir sind ebenfalls daran interessiert den Einfluss von Nanomaterialien auf künstlich erzeugten Lipidmembranen zu untersuchen.

Der Arbeitsgruppe stehen verschiedene kommerzielle und selbstgebaute Messeinrichtungen zur effektiven Entwicklung von Biosensoren und der Charakterisierung von Sensoroberflächen zur Verfügung.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo