Das Studienangebot der BTU im Fokus von Interessierten

Gleich zu Beginn des neuen Jahres nutzten Schülerinnen und Schüler aus Sachsen, Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, sich am Campus Senftenberg über das moderne Studienangebot der BTU zu informieren.

So folgten am 9. Januar 2020 etwa 120 Studieninteressierte und Eltern der Einladung zum Informationstag EINBLICKE auf den Senftenberger Campus.

Die Universität öffnete erneut ihre Hörsaal- und Labortüren für Abiturientinnen und Abiturienten, denen im nahe gelegenen Freistaat Sachsen jährlich ein schulfreier Studieninformationstag gewährt wird. Auch dieses Mal bewährte es sich, ebenso Jugendlichen aus Brandenburg und anderen Bundesländern Einblicke in die BTU zu geben. Dabei informierte das Team der Zentralen Studienberatung im Konrad-Zuse-Medienzentrum über das gesamte Studienangebot der Universität an allen Standorten. Das Team des dualen Studiums zeigte weitere attraktive Studienmöglichkeiten in Kooperation mit Unternehmen auf.

Bei Campus- und Laborführungen und insbesondere bei 18 für sie geöffneten regulären Vorlesungen erlebten die Teilnehmenden den Studienbetrieb am Campus Senftenberg live. Die Besucherinnen und Besucher des Studieninformationstages EINBLICKE kamen unter anderem aus der Region um Zittau oder Görlitz sowie aus Zerbst an die BTU nach Senftenberg, aber auch aus Cottbus, Hoyerswerda, Lauta, Spremberg, Lübbenau, Königs Wusterhausen und vielen anderen Orten.

Nachgefragt waren ohne Ausnahme die in Senftenberg ansässigen ingenieur- und naturwissenschaftlichen sowie gesundheitsbezogenen Studiengänge. Das Besucherinteresse richtete sich ebenfalls auf Studienmöglichkeiten am Zentralcampus Cottbus und am Campus Cottbus-Sachsendorf. Dr. Jonas Neubert und Heike Postelt von der Zentralen Studienberatung und Katja Totzauer vom Team des dualen Studiums gaben im Rahmen zahrkreicher individueller Beratungsgespräche Auskunft.

Studienwünsche oftmals klar definiert

„In diesem Jahr kamen besonders viele Studieninteressierte bereits mit klaren Vorstellungen bezüglich eines Studiums an der BTU zu uns“, konstatiert Heike Postelt. „Sie nutzten die Veranstaltung, um weiterführende Informationen bezüglich der von ihnen gewünschten Studiengänge zu erlangen.“

Unter den Teilnehmenden war zum Beispiel Anne Lehmann aus Forst, die schon durch Experimente des mobilen Schülerlabors Science on Tour an ihrer Schule mit der BTU in Berührung kam und Biotechnologie studieren möchte, so wie auch Klara Siegert aus Berlin, Thea Brunsche aus Oppach bei Löbau und Philip Pech aus Spremberg. Florian Lehmkuhl aus Lauta möchte im kommenden Wintersemester an der BTU in Senftenberg Wirtschaftsingenieurwesen studieren – möglichst dual, ebenso Erik Ziura aus Tätzschwitz, der aber auch ein Informatikstudium erwägt.

Philip Pech aus Spremberg sieht sich nach einem Laborrundgang durch den Maschinenbau in seinem Wunsch betätigt, dieses Fach zum Wintersemester in Senftenberg zu studieren. Robert Noack aus Großräschen, welcher derzeitig in Wuppertal studiert, hat vor, für ein Maschinenbaustudium an die BTU nach Senftenberg wechseln. Für den Studiengang Therapiewissenschaften interessieren sich unter anderem Lilli Herzog und Pia Schmidt aus Kodersdorf im Kreis Görlitz.

Bereits vom 27. bis 29. Januar im Rahmen der Veranstaltung „Wissenschaft trifft Schule“ am Zentralcampus Cottbus sowie am 29. und 30. Januar im Rahmen der Biotechnologietage am Campus Senftenberg sind erneut zahlreiche Schülerinnen und Schüler an der BTU zu Gast.

Fachkontakt

Heike Postelt
VP L 7 Zentrale Studienberatung
T +49 (0) 3573 85-280
heike.postelt(at)b-tu.de

Pressekontakt

Ralf-Peter Witzmann
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 3573 85-283
ralf-peter.witzmann(at)b-tu.de
Studieninteressierte am Stand der Zentralen Studenberatung im Konrad-Zuse-Medienzentrum.
Weitere Impressionen vom Studieninformationstag EINBLICKE.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo