Horney-Preis für herausragende Bachelorarbeit verliehen

Mit dem Heinz-Ludwig-Horney-Preis 2020 wurde Jens Richter – Bachelor-Absolvent und derzeitiger Masterstudent des Maschinenbaus der BTU in Senftenberg – geehrt.

Preisgekrönt wurde die Bachelorarbeit von Jens Richter zur Teilautomatisierung von Befüllungsanlagen in einer Großbäckerei. Neben Fragestellungen der Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes der Mitarbeiter werden darin viele umwelttechnische Gesichtspunkte des Abpackungsprozesses betrachtet und verschiedene Verbesserungen vorgeschlagen.

Traditionell hatte das Institut für Umwelttechnik und Recycling Senftenberg e.V. (IURS) unter Vorsitz von Prof. Dr. Sylvio Simon den Heinz-Ludwig-Horney-Preis ausgeschrieben und gestiftet. Die Prodekanin der Fakultät Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme der BTU Cottbus–Senftenberg Prof. Dr. Kathrin Lehmann würdigte den Preisträger und seine Arbeit im Rahmen des am 12. November online durchgeführten 6. Tages der Ingenieurwissenschaften zum Thema „Zukunftsvisionen für den Campus Senftenberg“.

Die Aufgabenstellung für die Arbeit von Jens Richter geht auf Voruntersuchungen des Fachgebietes  Arbeitswissenschaften und Arbeitspsychologie von apl. Prof. Dr. Annette Hoppe zurück. Das IURS würdigt mit der Preisverleihung auch besonders die Tatsache, dass es dem Verfasser gelungen ist, vorhandene aufgezeigte Mängel durch seine Lösungen vollumfänglich abzustellen und damit beim Auftraggeber nicht nur einen sehr guten Eindruck zu hinterlassen sondern auch eine Art fachgebietsübergreifenden Technologietransfer umzusetzen. „Die BTU Cottbus-Senftenberg kann nicht nur analysieren und Problemstellen aufdecken, sondern ist mit ihren anwendungsorientierten Maschinenbauern auch in der Lage, kostengünstige und zeitnah umsetzbare Lösungen anzubieten“, betonte Prof. Kathrin Lehmann in ihrer Laudatio.

Die arbeitswissenschaftlich begründeten Vorgaben realisierte Jens Richter mittels Roboterautomatisierung im Rahmen der begrenzten vorhandenen Räumlichkeiten und ohne bauliche Veränderungen. Dies sorgt für die notwendigen Verbesserungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter. Hervorzuheben ist auch die von ihm präferierte Lösung für den hygienegerechten Transport der Backwaren.

Das Institut für Umwelttechnik und Recycling Senftenberg e.V. (IURS)  verleiht den Heinz-Ludwig-Horney-Preis traditionell für herausragende Bachelorarbeiten, die in Bezug zu den Zielen des Instituts stehen. Mit dem Preis erinnert das IURS an die Leistungen des 2010 im Alter von 83 Jahren in seiner Heimatstadt Bochum verstorbenen Gründungsdekans des Fachbereiches Maschinenbau der Fachhochschule Lausitz Prof. Dr. Heinz-Ludwig Horney.

Das IURSwurde im Jahre 1997 gegründet, um im Süden Brandenburgs den großen Nachholbedarf an wissenschaftlich - technischen Forschungs- und Beratungseinrichtungen auf dem Gebiet der Umwelt- und Verfahrenstechnik abzubauen. Das Institut, dem derzeitig mehr als 40 Mitglieder – aktuelle und ehemalige Angehörige der BTU sowie Unternehmen – angehören, hat seinen Sitz am Senftenberger Standort der Universität. Es befasst sich mit Umweltforschung und anwendungsorientierter technologischer Forschung und Entwicklung, Begutachtung und Beratung und hat bereits zahlreiche Innovationen und Patente hervorgebracht sowie Projekte realisiert.

 

Fachkontakt

Prof. Dr.-Ing. habil. Sylvio Simon
Werkzeugmaschinen
T +49 (0) 3573 85-425
Sylvio.Simon(at)b-tu.de

Pressekontakt

Ralf-Peter Witzmann
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 3573 85-283
ralf-peter.witzmann(at)b-tu.de
Der Heinz-Ludwig-Horney-Preisträger 2020 Jens Richter.
Urkunde zum Heinz-Ludwig-Horney-Preis.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo