Für Wissenschaftler*innen der BTU Cottbus-Senftenberg

Die BTU bietet allen Wissenschaftler*innen zur Entwicklung ihrer Kompetenzen und zum kollegialen Austausch mehrere Angebote und Foren. Im Rahmen des BTU-internen Weiterbildungsprogramms können Sie dazu entsprechende Möglichkeiten nutzen.

Ausgewählte Angebote aus dem BTU-internen Weiterbildungsprogramm SoSe 2021

Berufungstraining für Wissenschaftler*innen der BTU Cottbus-Senftenberg

Anmelde-Nr.:   1.2001
Berufungstraining für Wissenschaftler*innen der BTU Cottbus-Senftenberg

Dozentin: Dr. Margarete Hubrath; Trainerin, Beraterin, Coach in der Wissenschaft

Das Online-Berufungstraining erstreckt sich über einen Zeitraum von 5 Wochen und bereitet systematisch und zielgerichtet auf Bewerbungen um Professuren an Hochschulen in Deutschland und auf Wunsch auch in anderen europäischen Ländern vor. Die Teilnehmenden erhalten konkrete Informationen zu den rechtlichen Grundlagen, dem Ablauf und den einzelnen Elementen von Berufungsverfahren sowie Hinweise zur optimalen Vorbereitung auf eine Bewerbung und die Gestaltung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen. Zusätzlich werden zentrale Bestandteile des Verfahrens wie das Gespräch mit der Berufungskommission intensiv vorbereitet.
Dazu erhalten die Teilnehmenden jede Woche Inputs, Präsentationen und Unterlagen zur individuellen Bearbeitung.

Einmal wöchentlich findet eine 30-minütige Online-Session statt, um entstandene Fragen zu klären. Darüber hinaus haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, ein 45minütiges Online-Einzelcoaching wahrzunehmen, um ein Feedback zu Bewerbungsunterlagen zu erhalten oder andere individuelle Anliegen rund um die Vorbereitung auf Berufungsverfahren zu vertiefen. Diese Coachingtermine werden individuell mit der Trainerin vereinbart.

Um so viel wie möglich vom Online-Training zu profitieren, ist es ratsam, einen individuellen Zeitaufwand von 2 bis 2,5 Stunden pro Woche einzuplanen. Zur besseren Vernetzung innerhalb der Gruppe besteht bei Interesse der Teilnehmenden zusätzlich die Möglichkeit, einen geschützten Bereich über Moodle einzurichten.

Schwerpunkte

  • Bewerbungs- und Berufungsverfahren an Hochschulen in unterschiedlichen Ländern
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und mögliche Gestaltungsvarianten im Verfahrensablauf
  • „Academic tribes and territories“: Implizite Normen unterschiedlicher Fachkulturen
  • Checkliste zur umfassenden Vorbereitung auf eine Bewerbung
  • Die schriftliche Bewerbung auf eine Professur (Anschreiben, CV, Forschungs- und Lehrkonzepte)
  • Vorbereitung auf den Auftritt vor der Berufungskommission (Probevortrag/Lehrveranstaltung, Kommissionsgespräch)
  • Gestaltungsspielräume schaffen: Verhandlungen um die Ausstattung zielgerichtet vorbereiten

Zielgruppe
Wissenschaftler*innen und Künstler*innen auf dem Weg zur Professur

Termine
Montags, 3. Mai, 10. Mai, 17. Mai, 25. Mai (Di!) und 31. Mai 2021

Zeit
Jeweils 11 - 11:30 Uhr

Format
Online (BigBlueButton)

Wissenschaftliches Schreiben - Schreibstrategien zum verständlichen Text

Anmelde-Nr.: 1.2002
Wissenschaftliches Schreiben – Schreibstrategien zum verständlichen Text

Dozentin: Dr. Beate Richter, Wissenschaftliche Schreibwerkstatt Berlin

Das Schreiben von Artikeln und Aufsätzen stellt Wissenschaftler*innen immer wieder vor Herausforderungen. Das gegenwärtige Homeoffice gibt mehr Zeit für die Schreibarbeit, deckt aber vielleicht auch Hürden auf, die sonst unbemerkt blieben. In einem Online-Workshop reflektieren Sie Ihre individuellen Schreibkompetenzen und erarbeiten gemeinsam kreative Strategien, die eine routinierte Schreibarbeit und einen flüssigen, gut verständlichen Schreibstil ermöglichen.

Der interaktive Workshop möchte fortgeschrittenen Schreiber*innen auch Werkzeuge an die Hand geben, die Ihnen ermöglichen, das Schreiben von stilistisch brillanten und den Konventionen der deutschen Wissenschaftssprache entsprechenden Texten an andere – etwa Student*innen oder Kolleg*innen – zu vermitteln.

Schwerpunkte
- Reflexion individueller Schreibkompetenzen
- mit Routine zum Roten Faden des Textes
- Wege zum eigenen wissenschaftlichen Schreibstil
- Überarbeitungstechniken
- Anwendung kreativer Schreibmethoden

Termine
21. und 22. Juni 2021

Zeiten
Jeweils 9:30 – 15 Uhr mit Pausen

Ort / Format
Online (Cisco Webex)

Angebote aus den Netzwerken

Postdoc-Network Brandenburg

Die Qualifizierungsprogramme und Fördermaßnahmen des Postdoc-Networks richten sich insbesondere an promovierte Wissenschaftler*innen am Beginn ihrer Berufswege.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Graduate Research School (GRS)

Die GRS zielt auf Forschungsprofilierung mittels spezieller Förder- und Qualifikationsangebote.

Forschungsservice vom Referat Forschung

Der Forschungsservice unterstützt Forschende insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses, z.B. bei Drittmittelprojektanträgen.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo