Bundesweite Online-Ringvorlesung

Seit dem Wintersemester 2008/2009 bieten die in der Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAG WiWA) zusammengeschlossenen Weiterbildungseinrichtungen aus Universitäten und Hochschulen eine Online-Ringvorlesung an. Im Sommersemester 2022 beschäftigt sich die Vorlesungsreihe mit dem Thema

Künstliche Intelligenz: Wie verändert KI Lebens- und Arbeitswelten? Was sind die ethischen, sozialen und politischen Implikationen?

Im Sommersemester 2022 sollen Bedeutung sowie aktuelle und zukünftige Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz für Mensch und Gesellschaft beleuchtet werden. Welche ethischen, sozialen und politischen Implikationen sind zu bedenken? Die Beiträge kommen aus sieben deutschen Universitäten und werden per Livestream übertragen. Bei der anschließenden Diskussion können Teilnehmende ihre Fragen per Chat einbringen. Die Teilnahme ist über Zoom von zu Hause aus möglich.

Termine und Vorträge

Vorträge
mittwochs, immer 16:00 – 18:00 Uhr

27.04.2022
Künstliche Intelligenz, was ist das? Wissensverarbeitung und Handlungsplanung in Kognitiven Systemen
Prof. Dr. Birte Glimm, Universität Ulm, Institut für Künstliche Intelligenz

04.05.2022
Wissensdatenbanken für digitale Zwillinge – Wissen und logisches Denken für Roboter
Prof. Michael Beetz PhD, Universität Bremen Instituts für Künstliche Intelligenz (IAI)

11.05.2022
Normative Herausforderungen von Digitalisierung und digitaler Transformation
Christoph Schank, Universität Vechta

18.05.2022
KI – Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft
Rebecca Beiter, Cyber Valley Public Engagement Managerin für künstliche Intelligenz (angefragt)

01.06.2022
Die Transformation von Macht und Herrschaft durch KI
Dr. Joris Steg, Bergischen Universität Wuppertal, Institut für Soziologie

22.06.2022
KI-Einsatz bei der Verteilung von staatlichen Sozialleistungen
Prof. Dr. Petra Ahrweiler, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Soziologie

29.06.2022
Technische Möglichkeiten von KI zwischen Dystopie und Utopie
Prof. Dr. Marius Lindauer, Leibniz Universität Hannover