Artikel in Journals mit Peer Review:

Titel
1"What do we mean when we say that innovation and entrepreneurship (policy) increase 'welfare'?" erscheint in: Journal of Economic Issues.
2"Evolutionary Economics and the case for a constitutional libertarian paternalism - a comment on Martin Binder", erscheint in: Journal of Evolutionary Economics,  doi: 10.1007/s00191-014-0379-z.
3"Opportunity and Preference Learning", erscheint in: Economics and Philosophy.
4"Fighting maritime piracy: Three lessons from Pompeius Magnus", Defence and Peace Economics 25/5 (September 2014), 481-497 (mit Leonhard K. Lades).  ePrint
5“Generalized Darwinism and the quest for an evolutionary theory of policy-making”, Journal of Evolutionary Economics 24/3 (Juli 2014), 479-513,  doi: 10.1007/s00191-013-0304-x.
6"Reply to 'Modeling the evolution of preferences: An answer to Schubert and Cordes' (by Kapeller, J. & Steinerberger, S.)", Journal of Institutional Economics 10/2 (Juni 2014), 349-351 (mit Christian Cordes und Peter J. Richerson),  doi: 10.1017/S1744137414000010.
7“Reconciling normative and behavioral economics: An Application of the ‘naturalistic approach’ to the adaptation problem”, Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 234/2+3 (April 2014), 350-365 (mit Martin Binder). Zur Übersicht.
8“The pitfalls of Darwinian ‘progress‘: A Comment on ‘Evolvability and progress in evolutionary economics’ by Tim Cochrane and James Maclaurin”, Journal of Bioeconomics 15/3 (Oktober 2013), 325-328,  doi: 10.1007/s10818-012-9146-0.
9“Role Models that make you unhappy: Light Paternalism, Social Learning and Welfare”, Journal of Institutional Economics 9/2 (Juni 2013), 131-159 (mit Christian Cordes),  doi: 10.1017/S1744137413000015.
10“How to evaluate creative destruction: Reconstructing Schumpeter’s approach”, Cambridge Journal of Economics 37/2 (März 2013), 227-250,  doi: 10.1093/cje/bes055.
11“Verhaltensökonomische und Evolutorische Perspektiven auf Konsumentensouveränität und Wohlfahrt”, Jahrbuch Normative und Institutionelle Grund­fragen der Ökonomik, 12 (2013), 251-273 (mit Ulrich Witt).
12 “Is Novelty always a good thing? Towards an evolutionary welfare economics”, Journal of Evolutionary Economics 22/3 (Juli 2012), 585-619,  doi: 10.1007/s00191-011-0257-x. (reprinted in: Buenstorf, G., Cantner, U., Hanusch, H., Hutter, M, Lorenz, H.-W., Rahmeyer, F. (eds), The two Sides of Innovation. Creation and destruction in the evolution of capitalist economies. Cham u.a.: Springer, 2013, pp. 209-242)
13“Pursuing Happiness”, Kyklos 65/2 (Mai 2012) 245-261,  doi: 10.1111/j.1467-6435.2012.00537.x.
14“Constitutional Interests in the Face of Innovations: How much do we need to know about Risk Preferences?” Constitutional Political Economy 19/3 (September 2008), 203-225 (mit Ulrich Witt),  doi: 10.1007/s10602-008-9044-6.
15“Toward a Naturalistic Foundation of the Social Contract”, Constitutional Political Economy 18/1 (März 2007), 35-62 (mit Christian Cordes), doi: 10.1007/s10602-006-9011-z.

Monografien, Herausgeberschaften, Buchkapitel:

Titel
1Die rechtliche Steuerung urbanen Wandels: Eine konstitutionenökonomische Unter­suchung. Tübingen: Mohr Siebeck (Einheit der Gesellschaftswissen­schaf­ten, Nr. 135), 2006.
2Evolution and Design of Institutions. London: Routledge, 2006 (hrsg. mit Georg von Wangen­heim)
3“A contractarian view on institutional evolution”. In: Schubert, C., v.Wangenheim, G. (Hrsg.), Evolution and Design of Institutions. London: Routledge, 2006, 149-179.
4“Hayek and the Evolution of Designed Institutions: A critical assessment”. In: Back­haus, J. (Hrsg.), Hayek´s Theory of Cultural Evolution. Cheltenham: E. Elgar, 2005, 107-130.

Working Paper, aktuell im Begutachtungsverfahren:

Titel
1"Die Verhaltensökonomik und die Renaissance der normativen Ökonomik".
2"Behavioral Public Choice: A Survey" (mit Jan Schnellenbach)

Verschiedenes (Kommentare, Rezensionen, Artikel in didaktischen Zeitschriften):

Titel
1"Behavioral Political Economy: Ein neues Forschungsfeld", erscheint in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt) (mit Jan Schnellenbach).
2“Politische Implikationen der Verhaltensökonomik“, Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), Heft 2/2013, 84-89.
3“Verführerische Analogien”, Kommentar zu zu Hans Mohr, “Evolutionäre Ethik”. Erwägen Wissen Ethik 21/2 (2010), 112-115.
4Rezension von: J. Waldfogel (2007), “The tyranny of the market: Why you can't always get what you want”, Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 229(5), 668-669 (2009).
5“Wissensgehalt und Interpretation von Routinen”, Kommentar zu M.C. Becker: “Wieder­kehrende Handlungsmuster, Rekonstitutivität und Heuristiken”. In: Leh­mann-Waffenschmidt, M. (Hrsg.), Perspektiven des Wandels: Evolutorische Ökonomik in der Anwen­dung. Marburg: Metropolis, 2002, S. 489-496.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo