Städte Usbekistans zwischen Tradition und Fortschritt

Aktuelle Transformationsprozesse der zentralasiatischer Städte Taschkent, Samarkand und Buchara

(Forschung)

Ziel des von der VW-Stiftung geförderten Projektes ist die Darstellung der Transformationsprozesse städtischer Strukturen in bedeutenden historischen Zentren, wie Bukhara, Taschkent und Samarkant, Usbekistans von der vorrussischen bis zur postsowjetischen Periode. Ausgangspunkt ist die Frage, welche Wirkung die russische Eroberung, das sozialistische Gesellschaftsmodell und die sowjetische Planpraxis auf den Städtebau und die Stadtentwicklung hatten und welchen Einfluss diese Epochen auf die zukünftige Entwicklung nehmen werden.

Zentrale Fragestellungen der Bearbeitung sind:

  • Verhältnis von islamischen Stadtstrukturen und modernen europäischen Stadtkonzepten, die durch den russischen und sowjetischen Städtebau in den zentralasiatischen Kulturraum importiert wurden
  • Persistenzen und Wechselwirkung der verschiedenen Stadtstrukturen und -räume
  • Auswirkung aktueller Transformationsprozesse, ausgelöst durch starke Bevölkerungsentwicklung und veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen auf die städtebauliche Entwicklung und Planung
  • Umbaufähigkeit der traditionellen Stadt mit ihren kleinräumigeren Bindungen und individuellen Freiheiten gegenüber einem einheitlichen Projektentwurf der Großsiedlung im Kontext aktueller Transformationsbedingungen

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Städtebauinstitut der Universität Stuttgart und der usbekischen Akademie der Künste durchgeführt. Geplant sind drei Forschungsaufenthalte. Das Projekt wird bis zum Sommer 2005 durchgeführt

Kontakt

Heinz Nagler und Frank Schwartze
frank.schwartze(at)b-tu.de

Fördermittlegeber

Volkswagenstiftung

Projektpartner

Universität Stuttgart
Fakultät 1
Architektur und Stadtplanung
Städtebau-Institut
Prof. Dr.-Ing. Eckhart Ribbeck

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo