„Ein Festtag für die Region“ – neue Fachkräfte für die Wirtschaft aus der BTU

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen verabschiedete die Fakultät 3 der BTU Cottbus–Senftenberg auf dem Senftenberger Campus der Universität.

Die Prodekanin der Fakultät Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme, Prof. Dr.-Ing. Kathrin Lehmann, hieß zur Zentralen Zeugnisübergabe am 6. Oktober 2017 am Standort Senftenberg neben bisherigen Studierenden auch zahlreiche Angehörige und weitere Gäste willkommen.

In ihrer Ansprache blickte sie im Konrad-Zuse-Medienzentrum auf den Zeitraum seit der vorherigen derartigen Veranstaltung im April 2016 zurück und sagte: "In dieser Zeit der Veränderungen haben 257 Absolventinnen und Absolventen ihren erfolgreichen Studienabschluss als Bachelor und Master geschafft. Sie erklärte: Und ich versichere Ihnen - auch wir blicken mit einem Stück Zufriedenheit zurück - auf einen gemeinsamen Weg, dessen Ziel wir gemeinsam erfolgreich erreicht haben!"

Gemeinsam mit den Studiengangsleitern Prof. Dr.-Ing. habil. Sylvio Simon und Prof. Dr.-Ing. Erhard Stein überreichte sie den anwesenden Absolventinnen und Absolventen aus den fachhochschulischen Studiengängen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen sowie Medizintechnik stellvertretend für deren Kommilitonen die Bachelor- und Masterzeugnisse und würdigte deren Leistungen. Besonders herausragende Ergebnisse konnten mit Kay Nothnick, Andreas Eichler, Johannes Wilhelm und Sascha Krause vier Master aus dem Studiengang Maschinenbau erzielen. Sie schlossen ihr Studium allesamt mit dem Prädikat Auszeichnung ab. Johannes Wilhelm promoviert derzeitig an der Partneruniversität in Wroclaw, wo er bereits seine Master Thesis verfasst hatte.

"Dies ist ein Festtag für die Region", sagte in seiner Festrede Dr. Hans-Rüdiger Lange, der Geschäftsführer der Innovationsregion Lausitz GmbH - einigen Adressaten bereits durch seine Beteiligung an der Vorlesungsreihe Energielogistik bekannt. Unter anderem machte er deutlich, dass ein Studienabschluss kein Schlusspunkt, sondern Ausgangspunkt für neue Erfahrungen und Aufgaben ist.

"Sie gehen nun neue Wege - in verschiedene Richtungen, Regionen und natürlich mit neuen Zielen", sagte Prof. Dr. Kathrin Lehmann. "Verlieren Sie sich nicht aus den Augen! Verlieren Sie uns nicht aus den Augen! Wir freuen uns, wenn wir an Ihren beruflichen Erfolgen teilhaben dürften - informativ aber auch da, wo es sich ergibt, gern auch mit weiterführenden Kontakten." Sie schloss mit einem Zitat von Henry Ford: "Jeder, der aufhört zu lernen, ist alt - mag er 20 oder 80 Jahre zählen. Jeder, der weiterlernt, ist jung - mag er 20 oder 80 Jahre zählen!"

Für den stimmungsvollen musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgten die jungen Musiker vom Sunshine Orchester der Musikschule Fröhlich.

Prof. Dr. Karhrin Lehmann (li.) und Prof. Dr. Sylvio Simon (re.) mit den Masterabsolventen aus dem Maschinenbau, die ihr Studium mit Auszeichnung abgeschlssen haben: Kay Nothnick, Andreas Eichler, Johannes Wilhelm und Sascha Krause (v. li.).
Master aus dem Wirtschaftsingenieurwesen mit Prof. Dr. Kathrin Lehmann (li.).
Bachelor der Elektrotechnik und Medizintechnik mit Prof. Dr. Kahrin Lehmannund Prof. Dr. Erhard Stein (1. u. 2. v. li.).
Master aus dem Maschinenbau mit Prof. Dr. Kathrin Lehmann (li.) und Prof. Dr. Sylvio Siomon (re.).
Master aus der Elektrotechnik mit Prof. Dr. Kathrin Lehmann (li.) und Prof. Dr. Erhard Stein (re.).
Dr. Hans - Rüdiger Lange bei seiner Festrede.
Das Sunshine Orchester der Musikschule Fröhlich.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo