Nicolas Fuchs (Wirtschaftsingenieurwesen und Power Engineering)

„Ich denke das Wichtigste, was mir die BTU beigebracht hat, war Eigenständigkeit und Selbstmotivation zu meistern.“

Nicolas Fuchs hat Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor) und Power Engineering (Master) an der BTU in Cottbus studiert, arbeitet als Wissenschaftler beim Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme und hat nebenberuflich das interessante Charity Projekt postcardadventure.eu ins Leben gerufen. Diese Woche startet das Projekt mit einer Kickstarter-Kampagne und sucht Unterstützung. Was es mit dem Projekt auf sich hat, erzählt er im Alumni-Interview.

Hallo Nicolas, was genau ist postcardadventure.eu?
Durch die Corona-Einschränkungen hatten meine Frau und ich Zeit ein Herzensprojekt zu realisieren. Es geht um Postkarten mit soziokulturellem Mehrwert. Als begeisterte Postkartenschreiber fanden wir in Läden oft nur Postkarten, die total kitschig oder langweilig gestaltet sind, vom schlechtem Druck mal abgesehen. Dabei gibt es so tolle Motive von Künstlern und NGOs, die nie gedruckt werden. Da setzen wir mit postcardadventure.eu an. Wir haben eine Webseite geschaffen, wo Du hochwertige Postkarten bekommst, die Geschichten über spannende Künstler und NGOs erzählen. Quartalsweise verschicken wir Sets und Du kannst die künstlerischen, soziokulturellen und politischen Postkarten dann weiter verschicken, an Deine Freunde und Familie. Du kannst die schönen Karten natürlich auch für Dich behalten.

Wir wollen damit kein Geld verdienen. Der Gewinn kommt den jeweiligen Organisationen zu Gute. Damit können wir die Organisationen monetär unterstützen und durch die Postkarten Interesse wecken. So wollen wir unsere Begeisterung für Postkarten mit einem sinnvollen Zweck verknüpfen. Das ist etwas, was ich an der BTU gelernt habe.

Wie kam es zu deiner Studienwahl und hast Du da Kompetenzen erlernen können, die dir bei postcardadventure.eu helfen?
Ich war in der Schule mathematisch, physikalisch interessiert und habe dann in einem Freiwilligenjahr Energie als mein Thema gefunden. Da war es nicht weit zum kombinierten Studium des Wirtschaftsingenieurwesens. Mein Bachelor war im Rückblick eine optimale Aufstellung mit vielen Kernkompetenzen, vor allem Planen und Ausführen in finanzieller, organisatorischer und lösungsorientierter Sicht. Vieles von dem was wir in Projekten geübt und in langen Seminaren im Gründungsmanagement und der Betriebswirtschaftslehre gehört haben, hat sich als nützlich erwiesen. Ich konnte unter anderem das Vergleichen von Herstellungskosten und Anbietern, aber auch das Programmieren der Webseite wieder verwenden. Vor allem Künstler und Organisationen von der Idee zu überzeugen, hat viel damit zu tun, was wir im Studium an Präsentations- und Überzeugungsfähigkeiten gelernt haben. Ich denke das Wichtigste, was mir die BTU beigebracht hat, war Eigenständigkeit und Selbstmotivation zu meistern.

Was machst Du hauptberuflich und wie lässt sich so ein Projekt nebenberuflich realisieren? Was könnt ihr anderen Gründer:innen aus euren Erfahrungen heraus empfehlen?
Hauptberuflich arbeite ich mit Energiesystemmodellen. Ich bin Wissenschaftler am Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme und Teil der Gruppe, die an dezentralen und gekoppelten Energiesystemen forscht. Das mache ich in Vollzeit, daher realisiere ich postcardadventure.eu nur in meiner Freizeit mit. Natürlich heißt das, dass wir bei der Umsetzung etwas langsamer sind, aber wenn man sich abends oder am Wochenende Zeit nimmt, schafft man auch nebenberuflich einiges. Da wir keine Profite machen, ist es natürlich schwer mit einer hauptberuflichen Gründung zu vergleichen. Ich denke, das sorgfältige Vorbereitung und Planung, sei es zeitlicher, finanzieller oder sonstiger Art zum Erfolg führen. Wir haben uns natürlich auch ähnliche Projekte und Anbieter angeschaut, verglichen und über potenzielle Interessenten gesprochen, also all das was in einen typischen Businessplan eingeht. Erste Beratungen haben wir durch Familie und Freunde bekommen. Viele Recherchen, Pitches und Feedback sind sehr hilfreich. Ich würde auf jeden Fall dazu raten aus der eigenen Komfortzone zu gehen.

Welche Künstler und NGOs unterstützt ihr mit der Aktion?
Wir unterstützen ökologische, soziale und gesellschaftliche Themen von Gruppen, die unserer Meinung nach Gutes und Richtiges tun, aber nicht die Mittel, Erfahrung oder Reichweite haben, sich bekannter zu machen. Wir arbeiten zum Beispiel gerade mit einer Tierschutzorganisation zusammen.

Was macht eine gute Postkarte und einen guten Postkartentext aus?
Eine wirklich gute Postkarte erzählt Dir eine Geschichte, regt zum Denken oder Lachen an und bewegt Dich emotional. Der Anspruch ist also hoch und der Text muss passen. Deswegen sprechen wir mit den Künstlern und NGOs auch hauptsächlich über die Geschichten, die sie zu erzählen haben. Gemeinsam wählen wir dann die Grafiken, Bilder oder Kunstwerke aus, die diese Geschichten am besten transportieren.

Wie kann man euch am besten unterstützen?
Besucht postcardadventure.eu und findet heraus, ob euch auch die Geschichten überzeugen. Vielleicht gibt es eine Organisation, die ihr konkret unterstützen wollt. Genauso freuen wir uns über Postkartenbegeisterte die mithelfen spannende Geschichten zu erzählen! Wer das Projekt insgesamt unterstützen möchte, kann das gerne über Kickstarter tun.

(Update: Die Kickstarter Kampagne war ein voller Erfolg. Es wurde sogar doppelt so viel Geld eingesammelt wie ursprünglich geplant. Vielen Dank auch an alle beteiligten BTUAlumni und Glückwunsch an Nicolas Fuchs und seine Frau.)

Kontakt

Daniel Ebert
VP S 3 ALUMNI
T +49 (0) 355 69-2420
daniel.ebert(at)b-tu.de
BTU Alumnus Nicolas Fuchs

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo