Gesundheitsmanagement

Wir verstehen das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) als strukturierten und koordinierten Prozess, um die Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten und Studierenden nachhaltig zu erhalten.

Das BGM der BTU Cottbus–Senftenberg zielt auf den Aufbau gesundheitsförderlicher Arbeits-, Studien- und Lebensbedingungen für alle Mitglieder der Hochschule. Basis bildet ein nachhaltiges Gesundheitsmanagementkonzept, welches im gesamten Hochschulkontext umgesetzt wird.

Zentrale Komponenten des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bilden an der BTU Cottbus-Senftenberg der Arbeits- und Gesundheitsschutz, das Betriebliche Eingliederungsmanagement, die Gesundheitsförderung sowie unsere Beratungs- und Präventionskultur.

Neben den zentralen Bestandteilen des BGM spielen zahlreiche Akteure und Akteurinnen in der Betriebsgesundheit unserer Universität eine wichtige Rolle, wie beispielsweise der Hochschulsport, das Weiterbildungszentrum, die Schwerbehindertenvertretung, der Personalrat und das Familienbüro. Aber auch externe Partner und Partnerinnen wie Rehabilitationsträger, Netzwerke zur Betriebsgesundheit und Gewerkschaften. Die Hochschulleitung unterstützt die Gesundheitsförderung innerhalb der BTU aktiv.

Das BGM bündelt die zahlreichen Angebote, die von Sport und Bewegung über psychologische Beratung bis hin zum Eltern-Kind-Zimmer reichen, und fungiert als Knotenpunkt, der sowohl Anlaufpunkt, als auch Orientierungshilfe für Interessierte ist.

Corporate Health Award 2017

Insbesondere für ihre Sportangebote und -anlagen, sowie für die Angebote zur Work-Life-Balance wurde das Gesundheitsmanagement der BTU am 5. Dezember 2017 zum Finalisten des Corporate Health Awards gekürt. Vergeben wird diese Auszeichnung durch die Initiatoren EuPD Research Sustainable Management, Handelsblatt und die ias-Gruppe.

Mit dem Prädikat "Ausgezeichnet" unter 304 Teilnehmern ausgewählt worden zu sein, würdigt die Bemühungen der BTU, das Gesundheitsmanagement als Führungs- und Querschnittsaufgabe zu betrachten. Dabei ist es stets Ziel gesundheitsförderliche Arbeits-, Studien- und Lebensbedingungen für alle Hochschulangehörigen zu schaffen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo