AG Fahrradfreundliche BTU

Fahrräder sind als individuelle Verkehrsmittel im städtischen und ländlichen Bereich nicht mehr wegzudenken.

Wir sind davon überzeugt, dass ein fahrradfreundliches Klima und eine radgerechte Infrastruktur zu steigender Nutzung des Fahrrades als Verkehrsmittel führt. Das stärkt die Gesundheit der Beschäftigten, entlastet Straßen und schont die Umwelt spürbar.

Wir setzen uns dafür ein, dass mehr Beschäftigte mit dem Fahrrad zu ihrem Arbeitsplatz an der BTU kommen und sich die BTU zu einem Fahrradfreundlichen Arbeitgeber entwickelt. Die AG Fahrradfreundliche BTU, das Gesundheitsmanagement und die AG Umwelt der BTU arbeiten dabei eng zusammen, weil sich ihre Themen berühren.

Das gibt es schon:

  • Die solarbetriebene Fahrradpumpe am Zentralcampus
  • Eine Fahrradwerkstatt
  • Diverse Fahrradabstellanlagen

Wissenswertes

Benutzen Dienstreisende mindestens vier Mal innerhalb eines Monats ein Fahrrad, wird als Wegstreckenentschädigung für jeden maßgeblichen Monat ein Betrag in Höhe von fünf Euro gewährt. Die viermalige Nutzung eines Fahrrades innerhalb eines Monats bezieht sich auf zurückgelegte Einzelstrecken und nicht auf die Zahl der Dienstreisen. Das Vorhandensein der Voraussetzung ist monatlich nachträglich anzuzeigen. Werden im Einzelfall höhere Kosten (beispielsweise Mietfahrrad) nachgewiesen, werden diese erstattet.

Die Fahrradnutzung ist mit dem Dienstreiseantragsformular bzw. mit dem Antrag auf Fahrkostenerstattung für eintägige Dienstreisen zwischen den Standorten einzureichen.

Die gefahrenen Km können insgesamt bei den Fahrkosten eingetragen und eine formlose Aufstellung als Anlage beizufügt werden.

Allgemeine Verwaltungsvorschrift des Landes Brandenburg zum Bundesreisekostengesetz (Bbg BRKGVwV)

Das deutsche Institut für Urbanistik ist das größte Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum. Es berät Kommunen bei allen Aufgaben, die heute und in Zukunft zu bewältigen sind.

Jeden Monat finden unter anderem durch die "Fahrradakademie" interessante Veranstaltungen statt.

Die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen ist in der Regel für alle möglich und kostenlos.

Für weitere Informationen können Sie sich gern an uns unter gesundheitsmanagement(at)b-tu.de wenden.

Das wollen wir verbessern:

An den drei Campi-Standorten der BTU sind Fahrräder nicht zu übersehen. Dennoch gibt es bei der Akzeptanz des Fahrrades und bei der Infrastruktur noch viel zu tun:

  • Das Thema Fahrrad soll an der BTU mehr Aufmerksamkeit erfahren.
  • Sichere, überdachte, abschließbare Fahrradabstellanlagen an allen Standorten schützen vor Witterung, Diebstahl und Vandalismus.
  • Mit Leihrädern können auch Beschäftigte mit längerem Arbeitsweg dienstliche Wege in der Stadt mit dem Rad absolvieren.
  • Etablierung der Teilnahme an den Aktionen „Mit dem Rad zur Arbeit“ und „Stadtradeln“.
  • Servicepunkte und Ladestationen für E-Bikes laden noch mehr Menschen zum Radfahren ein.
  • Bedürfnisse Rad fahrender BTU-Angehöriger sollen in die Radverkehrskonzepten der Städte Cottbus und Senftenberg einfließen.
  • Informationen rund ums Fahrrad mit einem Fahrradaktionstag im Jahr, jährlichem Fahrradcheck, Empfehlungen zu Betriebsauflügen mit dem Rad, …
  • Die Erhöhung der Attraktivität der BTU als Arbeitgeber: junge, gut ausgebildete Menschen leben gern in fahrradfreundlicher Umgebung.

Folgende Mitglieder engagieren sich in der „AG Fahrradfreundliche BTU“:

  • Alexander Teller  (ZC- LS Automatisierungstechnik)
  • Andreas Bürger (Campus Sfb. - Institut für Elektrische Systeme und Energielogistik)
  • Birgit Heine (ZC - Gesamtpersonalrat)
  • Catharina Buchenau (ZC - Zentrale Einrichtung Hochschulsport)
  • Christin Barsig (ZC - Stabsstelle Chancengerechtigkeit und Gesundheitsförderung)
  • Denny Rückert (ZC - VB 1 – Personal)
  • Diana Zeitschel (ZC - LS Automatisierungstechnik)
  • Simone Ruhwald (ZC - Stabsstelle Chancengerechtigkeit und Gesundheitsförderung)
  • Thomas Rößler (ZC - Fachgebiet Medientechnik und Produktionswirtschaft)
  • Viktoria Witte (Campus Sfb. - Umweltmanagementkoordinatorin)
  • Dr. Wolfgang Wiehe (ZC - Gesamtpersonalrat)

Sie erreichen die AG unter fahrradfreundlich(at)b-tu.de.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo