Die BTU in den sozialen Netzwerken

Treten Sie doch auch über die sozialen Netzwerke mit der BTU Cottbus-Senftenberg in Kontakt. Unsere offiziellen Seiten, Gruppen oder Kanäle haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Facebook, Social Media

Folgen Sie unserer zentralen Facebook-Seite Link zu einer externen Seite BTU Cottbus-Senftenberg.

Speziell für unsere internationalen Studierenden gibt es einen Facebook-Auftritt in englischer Sprache: Link zu einer externen Seite BTU International

Studieninteressierte können auf dem Profil Link zu einer externen Seite BTU Campusspezialisten ihre Fragen direkt an BTU-Studierende stellen.

Link zu einer externen Seite BTU und Schule informiert Schüler und Lehrer und Eltern über Veranstaltungen der BTU in der Region.

Instagram, Social Media, soziale Netzwerke

Bei Link zu einer externen Seite Instagram finden Sie Schnappschüsse und Momentaufnahmen rund um die BTU Cottbus-Senftenberg.

YouTube, Social Media, Soziale Netzwerke

Alle YouTube-Videos der BTU Cottbus-Senftenberg finden Sie in unserem Kanal Link zu einer externen Seite BTUCottbusTV.

Twitter, Social Media, soziale Netzwerke

Aktuelles rund um die BTU Cottbus-Senftenberg twittern wir unter Link zu einer externen Seite @BTU_News

XING, Social Media, soziale Netzwerke

Die BTU Cottbus-Senftenberg hat im deutschen Business-Netzwerk XING eine Link zu einer externen Seite Unternehmensseite.

kununu, Social Media, Soziale Netzwerke

Informationen zur BTU als Arbeitgeber finden Sie auf der Plattform Link zu einer externen Seite kununu.

Linkedin, Social Media, Soziale Netzwerke

Auch im internationalen Business-Netzwerk LinkedIn hat die BTU Cottbus-Senftenberg ein eigenes Link zu einer externen Seite Unternehmensprofil.

Google+, Social Media, soziale Netzwerke

Auch bei Google+ besitzt die BTU Cottbus-Senftenberg ein eigenes Link zu einer externen Seite Profil.

Integration von Facebook, Twitter und anderen Netzwerken in den Webauftritt

Aufgrund der derzeitigen datenschutzrechtlichen Lage hat sich die BTU Cottbus-Senftenberg dagegen entschieden, Funktionen wie „gefällt mir“, „+1“ oder weitere interaktive Funktionen der hier genannten sozialen Netzwerke zu nutzen.