Betriebliche Gesundheitsförderung

Maßnahmen zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz
Ansprechpartnerin: Simone Ruhwald, Referentin für Diversität und Gesundheit

03.06.2024 "BTU-Gesundheitsaktionstag" am Campus Senftenberg

Wir laden alle Studierenden und Beschäftigten herzlich zum "BTU-Gesundheitsaktionstag" am Montag, den 03.06.2024 von 9 Uhr - 15 Uhr am Campus Senftenberg, Gebäude 2/Gebäude 6 ein!

Freuen Sie sich auf folgende Angebote:

INFORMATIONS-, BERATUNGS- UND MITMACHANGEBOTE 9–14 Uhr (Gebäude 2, Foyer 1. OG)

9 Uhr Eröffnung des BTU-Gesundheitsaktionstages durch Prof. Dr. Peer Schmidt (Vizepräsident für Studium und Lehre)

"Medimouse" (Barmer)
Jahrelange Fehlbelastungen, etwa durch den täglichen Sitz-Marathon am Schreibtisch, können zu Haltungsschäden führen, bei denen die Beweglichkeit der Wirbelsäule eingeschränkt wird. Mit der MediMouse® lassen sich unter anderem Form und Beweglichkeit der Wirbelsäule im Rahmen einer strahlenfreien 3D-Messung erkennen. Dabei handelt es sich um einen Scanner, mit dem sich der Rücken manuell „abfahren” lässt, um etwaige Wirbelverformungen feststellen zu können.
Voranmeldung wünschenswert unter: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

„Body-Check – Körperanalyse für eine gesunde Mitte“ (Barmer)
Die Zahl auf der Waage wird leider viel zu oft als Indikator für körperliche Gesundheit und Fitness gesehen. Doch egal, ob die Waage der beste Freund oder der größte Feind ist – es gibt aussagekräftigere Methoden, um herauszufinden, was im Körper vor sich geht. Eine davon ist, die Körperzusammensetzung zu ermitteln. Mit dem Body-Check erfahren Sie in wenigen Minuten, wie sich Ihr Körper zusammensetzt und was Sie tun können, wenn Sie daran etwas ändern möchten.
Voranmeldung wünschenswert unter: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de


“Balance-Board” (AOK Nordost)
Wie gut ist Ihre Körperstabilität? Testen Sie es aus auf dem „Balance Board“!


„Trinken mit Infused Water“ (Techniker Krankenkasse)
Eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit ist für die physische und psychische Gesundheit und Leistungsfähigkeit von essenzieller Bedeutung. Trotzdem halten viele Personen die empfohlene Tagesmenge nicht ein oder greifen eher zu zuckerreichen Getränken. „Infused Water“ wertet herkömmliches Wasser geschmacklich durch unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Obst- und Gemüsesorten, Kräuter und Gewürze auf. In einer individuellen Beratung erhalten Sie Handlungsempfehlungen für die Verbesserung ihres eigenen Trinkverhaltens und eine Anleitung, wie Sie selbstständig ihr eigenes „Infused Water“ zubereiten können. Informieren Sie sich, welche Zutaten gesunde Energie liefern, das Immunsystem stärken oder zur Entgiftung des Körpers beitragen können.


„Wo drückt der Schuh“ (Gesamtpersonalrat)
Haben Sie Wünsche oder Anregungen - sprechen Sie uns an. Der Gesamtpersonalrat ist für Sie da!

„Blutspende spenden, aber wie?“ (DRK Blutspendedienst Nord-Ost)

Lassen Sie sich informieren, wie der Ablauf beim Blutspenden ist und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Sie wollen Blut spenden? Der nächste Blutspendetermin findet am 06.06 in der Schillerstraße 30 in Campusnähe statt. Reservieren Sie sich gernschon jetzt Ihren Termin unter folgendem Link terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/drk_bildungseinrichtungen_senftenberg

GESUNDHEITSWORKSHOPS (Gebäude 2, Raum 2.209)

9:15–10 Uhr Raus aus dem Kopf, rein in den Körper: Bringen Sie Ruhe in Ihr Gedankenkarussell und leben Sie bewusster im Hier und Jetzt (Dr. Tina Böhme)
Ein großer Teil unserer Zeit und Energie wird in der Dauerschleife des täglichen Gedankenkarussells über Vergangenheit, Zukunft, die Meinung Anderer usw. verbrannt. Die schlechte Nachricht dabei ist, dass Sie dadurch sehr viel Ihrer kostbaren Kraft verlieren und das Leben - möglicherweise mehr als Ihnen lieb ist - an Ihnen vorbeizieht, ohne dass Sie wirklich präsent sind. Die gute Nachricht ist: Sie können Ihren Geist trainieren und entscheiden, wo Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit sein wollen. Sehr hilfreich kann es da zum Beispiel sein, den Körper über bewusste Bewegung und Achtsamkeitsübungen wieder mit ins Boot zu holen und auf diesem Wege mehr bei sich und im Hier und Jetzt anzukommen. Genau das erfahren Sie in diesem Workshop.

10:15–11 Uhr Stress, lass nach! Warnsignale für Stress erkennen und Achtsamkeit mitten im Alltag üben (Dr. Tina Böhme)
In einem eng getakteten und vielleicht sorgenvollen Alltag befinden wir uns sehr häufig im Funktioniermodus auf Autopilot und bemerken die Auswirkungen des Stresses oftmals erst, wenn es (fast) zu spät ist. In diesem Workshop geht es im ersten Teil darum, (individuelle) Warnsignale für Stress schon frühzeitiger zu erkennen. Der zweite Teil dreht sich um Achtsamkeit als ein hilfreiches Tool, um Stress zu lindern und mehr bei sich im Hier und Jetzt anzukommen. Da es meist eine große Hürde darstellt, in einem bereits vollen Alltag, etwas Neues zu integrieren, bekommen Sie zusätzlich zu einer angeleiteten Achtsamkeitsübung hilfreiche Impulse an die Hand, wie Sie ohne extra Zeitaufwand mitten im Alltag Achtsamkeit üben können.


11:15–12 Uhr Alles eine Frage der Haltung: So gehen Sie gesund und gelassen durchs Leben (Dr. Tina Böhme)
Um gesund, gelassen und gestärkt durchs Leben gehen zu können, spielen sowohl die körperliche Haltung als auch die innere Haltung eine wichtige Rolle. Zu viel Zeit verbringen wir in ungesunden Körperhaltungen und/oder mit einem ungesunden Umgang mit unseren Gedanken und Gefühlen. Dieser Workshop beleuchtet das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele und die Auswirkungen dessen auf Ihr Verhalten und Ihre Ausstrahlung. Anhand live angeleiteter Bewegungs- und Achtsamkeitsübungen werden die Grundbausteine einer gesunden Körperhaltung sowie der achtsamen Grundhaltung erfahrbar gemacht.


13–15 Uhr Regenerieren und zu entspannter Energie finden (Arielle Kohlschmidt)
Die meisten unserer Krankheiten erwachsen aus langjährigem Stress. Um zu entspannen müssen wir eigentlich nur mal regenieren. Aber oft ist das so schwer! Das liegt daran, dass wir insbesondere im Alltag von Stresshormonen gesteuert werden. In dem Workshop praktizieren wir Kundalini Yoga und Meditation und ich gebe Ihnen sehr effektive Techniken an die Hand, aus dem Stress rauszukommen. Das Geheimnis ist, die beiden Teile des autonomen Nervensystems auszugleichen und damit in einen entspannten Zustand voller Energie zu kommen. Bitte bringen Sie eine eigene Matte, eine Decke und ein Kissen mit.

INDIVIDUELLER CHECKUP (Gebäude 2, Raum 2.211)

9–12 Uhr Vorsorgeangebot „Hautscreening“
Lassen Sie Ihre Haut von einer Fachärztin hinsichtlich Hautstatus, Gefäßveränderungen der Haut, Viruserkrankungen, Pilzerkrankungen, entzündliche und stressbedingte Hauterkrankungen beurteilen.
Voranmeldung erforderlich unter: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

BEWEGUNGSKURSE (Gebäude 6, Raum 6.306)

11:30–12:15 Uhr Wirbelsäulengymnastik (Hochschulsport)
Die Wirbelsäule ist die Stütze des menschlichen Körpers. Durch mangelnde Bewegung, Fehlhaltungen und unnatürliche Bewegungsabläufe sind verspannte bzw. erschlaffte Muskeln der häufigste Grund für Rückenschmerzen. Diese spezielle Gymnastik stärkt die Rückenmuskulatur, stabilisiert die Wirbelsäule und verbessert die Körperhaltung.


12:45–13 Uhr Gymnastik am Arbeitsplatz (Hochschulsport)
Schnell, entspannend, wirksam: Unter Anleitung lernen Sie kurze, einfache Übungen kennen, die Sie dabei unterstützen, körperlich und geistig fit am Arbeitsplatz zu bleiben.


15–15:45 Uhr Pilates (Hochschulsport)
Pilates stärkt und stabilisiert insbesondere die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur. Damit kann Rückenbeschwerden sicher und effektiv vorgebeugt werden. Das Training verbessert die Beweglichkeit und schärft die Wahrnehmung für den eigenen Körper. Einst zu Heilzwecken von Joseph H. Pilates entwickelt, spricht Pilates diejenigen an, die Verantwortung für den eigenen Körper übernehmen möchten.

Am 12.06. findet am Campus Senftenberg das individuelle Vorsorgeangebot "Haltungsdiagnostik" statt, zu dem Sie sich unter gesundheitsmanagement(at)b-tu.de anmelden können.

Sportliche TEAM-EVENTS

DAK Firmenlauf Cottbus

Jedes Jahr nimmt die BTU Cottbus-Senftenberg am beliebten DAK-Firmenlauf mit zahlreichen Läuferinnen und Läufern teil.

Sobald der Termin für das diesjährige Event verkündet wird haben Sie die Möglichkeit sich hier anzumelden.

23. Drachenbootrennen 2024

23. Drachenbootrennen 2024

Die BTU stellt für das 23.Cottbuser Drachenboot-Regatta am 29.06.2024 ein Team.

Um Teil des Team zu werden tragen Sie sich bitte ab Montag, dem 8. April in den entsprechenden Hochschulsportkurs ein.

Für Fragen zum Ablauf und Wettkampf steht Ihnen gerne der Hochschulsport sport(at)b-tu.de zur Verfügung.

04.05.-24.05.2024 Stadtradeln

STADTRADELN vom 04.05. bis 24.05.2024 - BTU ist dabei!

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder am bundesweiten Wettbewerb "Stadtradeln" teilnehmen. Seien Sie mit dabei und registrieren Sie sich jetzt für das Team "BTU Cottbus-Senftenberg"!

Im letzten Jahr stellten wir mit 227 Radelnden das größte Team und landeten am Ende mit 41.527 Km. auf Platz 2!

Lassen Sie uns auch in diesem Jahr gemeinsam mit allen BTU-Standorten am bundesweiten Wettbewerb "Stadtradeln" teilnehmen und möglichst viele Wege mit dem Fahrrad fahren.

Im Aktionszeitraum vom 04.05. - 24.05.2024 werden dazu die Kilometer aller Teilnehmenden erfasst und gewertet. Jeder geradelte Kilometer zählt, egal ob in der Freizeit oder auf dem Weg zur Schule / Uni / Arbeit, egal, ob in Cottbus oder außerhalb der Stadt.

Registrieren Sie sich jetzt gleich für das Team "BTU Cottbus-Senftenberg" unter: https://www.stadtradeln.de/registrieren oder mit dem Handy über die App "Stadtradeln". Lassen Sie uns gemeinsam möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Wir sind gespannt, welche Teamleistung in diesem Jahr erradelt wird!

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Stadtradeln-Cottbus-Webseite.

Gut zu wissen: 2020 wurde die „AG Fahrradfreundliche BTU“ ins Leben gerufen. Sollten Sie Hinweise und Wünsche zur Fahrrad- freundlichkeit an den einzelnen Standorten haben, nehmen Sie gern Kontakt mit der AG unter fahrradfreundlich(at)b-tu.de auf.

BTU-Gesundheitsnewsletter

Für alle Beschäftigten und Studierende der BTU Cottbus-Senftenberg besteht die Möglichkeit sich über aktuelle Gesundheitsangebote informieren zu lassen.

Melden Sie sich jetzt an und entdecken Sie leckere Rezepte, Übungen und Inspirationen für Ihren Arbeitsplatz!

Klicken Sie einfach auf den Link: Newsletterverteiler-Gesundheitsmanagement und tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. So erhalten Sie automatisch die neuesten Informationen.

Individuelle Gesundheitsvorsorgeangebote

Body-Check: Körperanalyse für eine gesunde Mitte (BARMER)

Termine

Jeweils 9.30-15.30Uhr, Dauer: 15 Minuten

  • 16.04.2024 (Campus Senftenberg)
  • 10.06.2024 (Zentralcampus)
  • 14.10.2024 (Zentralcampus)

Die Zahl auf der Waage wird leider viel zu oft als Indikator für körperliche Gesundheit und Fitness gesehen. Doch egal, ob die Waage der beste Freund oder der größte Feind ist – es gibt aussagekräf­tigere Methoden, um herauszufinden, was im Körper vor sich geht. Eine davon ist, die Körperzusam­mensetzung zu ermitteln.

Body-Maß-Index (BMI), Körperfettanteil, Viszeraler Fettanteil, Gesamtkörperwasser, Muskelmasse, Grundumsatz

Mit dem Body-Check erfahren Sie in wenigen Minuten, wie sich Ihr Körper zusammensetzt und was Sie tun können, wenn Sie daran etwas ändern möchten.

Anmeldung: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Dies ist ein Angebot der BARMER

Balance-Check: Stressbelastungstestung durch die Erfassung der HRV (BARMER)

Termine

Jeweils 9.30-15.30Uhr, Dauer: 15 Minuten

  • 22.04.2024 (Zentralcampus)
  • 05.11.2024 (Campus Senftenberg)
  • 18.11.2024 (Zentralcampus)

Die Herzratenvariabilität (HRV) ist eine der wichtigsten Risikoparameter zur Beurteilung möglicher Gesundheitsrisiken. Während des Tests wird eine Zeitspanne zwischen den einzelnen Herzschlägen über einen bestimmten Zeitraum gemessen, um Schwankungen von Schlag zu Schlag festzuhalten. Der menschliche Körper hat nämlich die Fähigkeit die Frequenz des Herzrhythmus, unbewusst, zu verändern und somit auf einen Zustand der Ruhe oder Aktivität zu reagieren. Durch die Erfassung der HVR erhalten Sie somit Aufschluss über Ihre derzeitige körperliche und seelische Regulations- und Regenerationsfähigkeit durch Ihr autonomes Nervensystem.

Anmeldung:  gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Ein Angebot der BARMER

Medimouse (BARMER)

Termine

Jeweils 9.30-15.30Uhr, Dauer: 15 Minuten

  • 03.06.2024 (Campus Senftenberg)
  • 24.06.2024 (Zentralcampus)

Jahrelange Fehlbelastungen, etwa durch den täglichen Sitz-Marathon am Schreibtisch, können zu Haltungsschäden führen, bei denen die Beweglichkeit der Wirbelsäule eingeschränkt wird. Mit der MediMouse® lassen sich unter anderem Form und Beweglichkeit der Wirbelsäule im Rahmen einer strahlenfreien 3D-Messung erkennen. Dabei handelt es sich um einen Scanner, mit dem sich der Rücken manuell „abfahren” lässt, um etwaige Wirbelverformungen feststellen zu können.

Anmeldung:  gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Ein Angebot der BARMER

Low-Back-Pain-Check (Techniker Krankenkasse)

Termin: 15.05.2024 (Zentralcampus, Hauptgebäude), 9 - 16 Uhr

Rückenbeschwerden treten häufig im unteren Bereich der Wirbelsäule, der Lendenwirbelsäule, auf. Die Lendenwirbelsäule stabilisiert, zusammen mit der Muskulatur, den Körper und trägt das Gewicht des Rumpfes. Der untere Rücken ist durch seine Beweglichkeit großen Belastungen ausgesetzt. Langes Sitzen und langes Stehen, schweres Heben und Tragen haben einen erheblichen Einfluss auf die Rückengesundheit. Bestehen bereits Beschwerden, spricht man von unterem Rückenschmerz oder Low-BackPain – einem der häufigsten Verursacher von Arbeitsausfällen und Fehltagen.

Beim Low-Back-Pain-Check wird ein Foto im Stehen aufgenommen und wissenschaftlich fundiert ausgewertet. Die Messergebnisse visualisieren die bestehenden Belastungen der Lendenwirbelsäule und dokumentieren das Low-Back-Pain-Potentzial. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für eine persönliche Beratung. Im Mittelpunkt stehen dabei ein rückenschonendes Arbeitsverhalten, ein ergonomisches Arbeitsumfeld und ein spezielles Trainingsprogramm zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Im Detail geht es dabei um den gezielten Aufbau von Kraft und Beweglichkeit im Bereich des Rumpfes

Anmeldung: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Ein Angebot der Techniker Krankenkasse

Faszien-Check für Vielsitzer (Techniker Krankenkasse)

Termin: 29.05.2024 (Zentralcampus, Hauptgebäude), 9 - 16 Uhr

Faszien bedeuten Beweglichkeit und Beweglichkeit bedeutet Lebensqualität. Langes Sitzen, einseitige Körperhaltungen am Arbeitsplatz und mangelnde Bewegung schränken sowohl die Beweglichkeit als auch die Lebensqualität stark ein. Die Folgen sind u. a. Immobilität durch verklebte Faszien, Fehlhaltungen und körperliche Beschwerden.


Zur Bewertung des aktuellen Faszien-Status werden ausgewählte Faszien- und Beweglichkeitstests durchgeführt. Im Mittelpunkt steht dabei die Analyse der durch das viele Sitzen betroffenen Faszienketten und die Bewertung der standardisierten Bewegungsabläufe im Arbeitsalltag.


Was wird gemacht? Die Daten werden in einem persönlichen Profil erfasst und bilden die Basis für die sofortige Einschätzung der Ergebnisse und konkrete Empfehlungen – zum Beispiel für ein individuelles Trainingsprogramm mit und ohne Hilfsmittel. Dabei steht vor allem die einfache Umsetzbarkeit der Übungen direkt am Arbeitsplatz oder im Home-Office im Vordergrund.


Abschließend wird in einer 1:1-Trainingssituation mit direktem Trainingsfeedback das empfohlene und auf den Arbeitsplatz abgestimmte Faszientraining gemeinsam umgesetzt. Die Methodik und die Intensität des Trainings werden dabei individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt und leiten zu einem gesundheitsbewussten Sitzverhalten an.

Anmeldung: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Ein Angebot der Techniker Krankenkasse

Haltungsdiagnostik im Stehen (Techniker Krankenkasse)

Termine

Jeweils 9.00-16.00 Uhr

  • 12.06.2024 (Campus Senftenberg)
  • 11.11.2024 (Zentralcampus)

Bewegungsmangel und Fehlhaltungen führen häufig zu Schmerzen und Verspannungen im Körper. Woher diese Beschwerden kommen, ist für den Betroffenen aber zumeist nicht erkennbar. Defizite in der Körperhaltung leiten, neben Bewegungsmangel und ein-seitigen Belastungen, einen Teufelskreis ein, der für die Betroffenen schwer zu durchbrechen ist.

Die Haltungsdiagnostik ist in der Lage, die Ursachen für die typischen Beschwerden am Bewegungsapparat aufzudecken. Von jedem Teilnehmenden werden mehrere Fotos in definierten Positionen aufgenommen und wissenschaftlich fundiert ausgewertet, ergänzend werden weitere Parameter erfasst.

Die Messergebnisse werden visuell dargestellt und liefern die entscheidenden Hinweise auf die Güte der Körperhaltung und somit auf die Ursachen der Beschwerden. Individuelle Trainingsempfehlungen helfen, gezielt den Ursachen entgegenzuwirken.

Anmeldung:  gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Ein Angebot der Techniker Krankenkasse

Vorträge und Workshops

16.05.2024 - Workshop: Weniger müssen, mehr wollen - ganz einfach Druck rausnehmen, entspannen und selbstbestimmt(er) arbeiten

Termin: 16.05.2024 (Zentralcampus, Hauptgebäude), 9.30-11.30 Uhr

"Ich muss noch dies, ich muss noch jenes - und dann kann ich endlich xyz.“ - Die meisten Menschen stehen heutzutage unter Dauer-Stress, arbeiten wie fremdgesteuert To-Do-Listen und Terminkalender ab und verpassen dabei, sich ausreichend Pausen zu nehmen und das Leben wirklich bewusst wahrzunehmen und wertzuschätzen.

Dieser Workshop dreht sich darum, die persönlichen Warnsignale für Stress auf körperlicher, mentaler und sprachlicher Ebene rechtzeitig zu erkennen und bereits dann gut für sich selbst zu sorgen - nicht erst, wenn Körper und Psyche gar nicht mehr können und auf ihre Art eine Auszeit erzwingen. Es werden mit Hilfe von angeleiteten Praxis-Übungen Wege ergründet, wie Sie leichter raus aus dem Funktionier-Modus und rein in den Gestaltungs-Modus für Ihr Leben kommen.

Wie immer gibt es viel Raum für Reflexion, Fragen und Austausch. Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. 

Anmeldung: Online-Anmeldung

Referentin: Frau Dr. Tina Böhme

30.05.2024 - Workshop: Gestärkt, gelassen und fokussiert statt gereizt, gestresst und abgelenkt

Termin: 30.05.2024 (Zentralcampus, Hauptgebäude), 9.30-11.30 Uhr

Sie wollen auch mehr Bewegung und Achtsamkeit in ihren Alltag integrieren, doch meist bleibt es bei den guten Vorsätzen und die eventuell gestarteten Routinen rutschen dann doch schnell wieder weg? Dann ist die garantiert alltagstaugliche 3 x 7 Minuten Bewegungs- und Achtsamkeitspraxis vielleicht für Sie genau das Richtige für morgens, abends und zwischendurch.

Dieser Workshop dreht sich rund um Gesundheits-Routinen und -Gewohnheiten im Alltag (Motivation, Umsetzung, Bedürfnisse, etc.) und wie Sie mit wenig (Zeit-)Aufwand Achtsamkeit und Selbstfürsorge im vollen Alltag praktizieren können. Sie lernen die 3 x 7 Minuten-Praxis für Körper, Geist und Seele kennen. Diese besteht aus einem Mini-Workout, Yoga-Stretch und Achtsamkeits-Meditation - Sie benötigen eine Matte/Unterlage und bequeme Kleidung, in der sie sich auch sportlich bewegen können.

Wie immer gibt es viel Raum für Reflexion, Fragen und Austausch. Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. Sollten Sie eine körperliche Einschränkung haben, bitte vor dem Workshop der Trainerin Bescheid geben, sodass Sie darauf eingehen kann.

Anmeldung: Online-Anmeldung

Referentin: Frau Dr. Tina Böhme

05.06.2024 - Vortrag: Plötzlich Pflegefall: Wenn nichts mehr ohne Hilfe geht

Termin: 05.06.2024 (Zentralcampus, Hauptgebäude), 10-12 Uhr

Wer kennt das nicht? Unangenehme Dinge verdrängt man lieber. Mir passiert schon nichts…. Das ist nur allzu menschlich. Doch ein unbedachter Augenblick im Skiurlaub oder eine autofahrende Person schaut lieber auf das Handy als auf die Straße und das Unglück nimmt seinen Lauf.

Es muss nicht einmal ein Unfall sein, auch schwere Krankheiten oder die Tücken des fortschreitenden Alters bringen es mit sich, dass Menschen nicht mehr selbständig und unabhängig ihr Leben meistern. Wenn man noch mitten im Berufsleben steht, die Kinder mit ihren Freizeitaktivitäten ein gehöriges Maß Ihrer Zeit beanspruchen und plötzlich die eigenen Eltern ebenfalls anmerken, dass sie Unterstützung von Ihnen erwarten, dann gerät man schnell an seine Grenzen. Gut, wenn man dann schon einmal davon gehört hat, dass es Beratungsstellen gibt, die einem zuhören und einem im Dschungel der Möglichkeiten von Krankenkasse, Pflegekasse, Sozialamt, professionellen Anbietern und Ehrenamt helfen, den passenden Weg für sich zu finden.

Anmeldung: Online-Anmeldung

Referentin: Pflegestützpunkt Cottbus

13.06.2024 - Workshop: Raus aus dem Affen-Karussell - Entdecken Sie die Macht Ihrer Gedanken und bringen Sie Ruhe in Ihr Kopfkino

Termin: 13.06.2024 (Zentralcampus, Hauptgebäude), 9.30-11.30 Uhr

Sie können Ihren Geist trainieren, neue Bewusstseinsräume schaffen und entscheiden, in welcher Energie Sie sein möchten. Klar, gelassen und konstruktiv im Hier und Jetzt oder (weiter) in der anstrengenden und gefühlt kaum kontrollierbaren Dauerschleife des täglichen Gedankenkarussells über Vergangenheit, Zukunft, die Meinung Anderer usw. Sie entscheiden selbst, ob Sie dem Affen Futter geben - und wenn ja, welchem!

In diesem Workshop bekommen Sie Input dazu, wie Ihre Gedanken, Gefühle, Kommunikation und Verhalten zusammenhängen und sich gegenseitig beeinflussen. Sie tauchen tiefer ein in die Möglichkeiten, Achtsamkeit und Selbstfürsorge im Alltag zu üben, um innerlich ruhiger und entspannter zu werden. In einer angeleiteten Meditation und weiteren Übungen gehen Sie direkt in die Erfahrung und Umsetzung. Wie immer gibt es viel Raum für Reflexion, Fragen und Austausch. Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen.

Anmeldung: Online-Anmeldung

Referentin: Frau Dr. Tina Böhme

04.07.2024 - Workshop: Ein starkes Nervensystem

Termin: 04.07.2024 (Zentralcampus, Sporthalle, Gymnastikraum), 13.15 Uhr bis 15.45 Uhr

Aus der Ruhe kommt die Kraft. Aber nicht nur die. Unsere Nerven sind eng verwoben mit unserem Potential Glück zu empfinden.

Habe ich starke Nerven, bin ich die beste Version meiner selbst: Ich kann mich und den anderen wahrnehmen, wichtig von unwichtig trennen, inmitten von Chaos klar und empathisch bleiben und die richtigen Entscheidungen treffen.

Mit Hilfe von Körper- und Atem- und Meditationstechniken aus dem Kundalini Yoga tunen wir insbesondere unseren Vagusnerv – den Wohlfühl- und Selbstheilungsnerv – und finden in einen entspannten Zustand zurück.

Anmeldung: Online-Anmeldung

Referentin: Arielle Kohlschmidt

06.11.2024 - Vortrag: Vorsorgevollmacht – Wissenswertes und Neues

Termin: 06.11.2024 (Zentralcampus, Hauptgebäude), 10-12 Uhr

Wer wegen eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr für sich selbst entscheiden kann, braucht einen gesetzlichen Vertreter. Wer keine rechtliche Betreuung möchte, sondern lieber selbst festlegt, wer im Fall der Fälle wichtige Entscheidungen trifft, sollte eine Vorsorgevollmacht verfassen. Erfahren Sie, was dabei zu beachten ist und welche neuen Regelungen ab 2023 gelten.

Außerdem mit dabei ist der Pflegestützpunkt Cottbus, der Ihnen für Fragen rund um das Thema Pflege zur Verfügung steht.

Anmeldung: Online-Anmeldung

Referentin: Betreuungsbehörde Cottbus und Pflegestützpunkt Cottbus

Wenn Sie Ideen und Wünsche haben freuen wir uns, wenn Sie uns diese an gesundheitsmanagement(at)b-tu.de senden.

Massageangebot auf dem Campus

Massage

Auch in diesem Jahr können Beschäftigte und Studierende der BTU Cottbus-Senftenberg wieder das regelmäßige Angebot einer wohltuenden Massage wahrnehmen. Mithilfe von Nacken- oder Rückenmassagen können Verspannungen gelöst werden. Genießen Sie eine wohltuende, kurze Erholung im Berufsalltag. Es handelt sich um ein Selbstzahlangebot. Bitte bringen Sie zum Termin ein großes Handtuch mit.

Zentralcampus Cottbus

Anbieter: Physiotherapie Grit Gärtner
Wochentag: montags von 11 Uhr bis 14 Uhr (Verfügungsgebäude 1C, Raum 0.19)

Terminvereinbarung: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Campus Senftenberg

Anbieter: Ergo- und Physiotherapie Marlen Woßlick
Wochentag: mittwochs von 8 Uhr bis 12 Uhr (Gebäude 6, Raum 6.008)

Achtung: Am 27.03.2024 findet die Massage im Raum 1.210 statt!

Terminvereinbarung: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Gymnastik am Arbeitsplatz

Dieses Angebot gilt für alle Beschäftigten der BTU Cottbus-Senftenberg. In dieser kleinen Aktivpause lernen Sie unter Anleitung ein paar kleine Übungen kennen, die für mehr Energie und gleichzeitiger Entspannung an Ihrem Arbeitsplatz sorgen. Es werden Bewegungsabläufe für den Rücken, die Schultern, den Nacken und die Beine gezeigt, die helfen, Verspannungen zu lösen und die Konzentration zu steigern. Zusätzlich werden Atemübungen und Entspannungstechniken vorgestellt, die dabei helfen sollen, Stress abzubauen.

Wo? unmittelbar an Ihrem Arbeitsplatz

Wann? 1x wöchentlich, 15 Minuten

Sie möchten dieses Angebot in Ihrem Team ausprobieren oder selbst eine kleine Gruppe anleiten? Nehmen Sie gerne über gesundheitsmanagement(at)b-tu.de Kontakt mit uns auf.

Hochschulsport

Ansprechpartnerin: Catharina Buchenau

Hochschulsport hält fit und gesund, ermöglicht einen Ausgleich zum Studien- und Arbeitsalltag, schafft Kontakt zwischen den Hochschulangehörigen und bringt in- und ausländische Studierende einander näher – gleichgültig für welche Sportart/en Sie sich entscheiden.

Die Zentrale Einrichtung für Hochschulsport bietet eine breite Auswahl an verschiedenen Sportkursen für alle Hochschulangehörigen an. Wenn es den eigenen Lieblingssport noch nicht gibt, wenden Sie sich bitte an die ZEH.

Outdoorangebote

Der Bewegungsparcours auf dem Zentralcampus

Sie haben jederzeit die Möglichkeit selbstständig an insgesamt 7 verschiedenen Trainingsgeräten Ihren Körper zu kräftigen und Ihre Bewegung zu fördern. An jedem Gerät befindet sich eine Tafel mit Informationen zur korrekten Übungsausführung und den zu trainierenden Körperteilen.

Die zentrale Einrichtung für Hochschulsport bietet mit dem Kursprogramm Gymnastik am Arbeitsplatz_ Frischluft ein wöchentliches kostenfreies Angebot zum Training in der Gruppe an.

GerätHauptfunktionen
BeintrainerAusdauer, Balance, Beine, ganzer Körper
Oberkörpertrainer_ZiehenKraft für Arme/Schulter/Rücken
Oberkörpertrainer_PressenKraft für Arme/Schulter/Brust
KlimmzugtrainerKraft; Arem/Schulter/Rumpf
Rückentrainer_Stand/SitzBeweglichkeit/Dehnung Rumpf Schultertrainer
ReckstangenKraft, Gewandheit Schulter/Arme/Rumpf
Thai ChiMassage

Die App "playfit locations" ist kostenfrei und unterstützt Sie beim Taining im Freien. Mit intregrierter Gerätestandortfunktion, Übungsanleitungen und Trainingszeitmessung.

Fakultätsgarten & Lehmbau

Der Fakultätsgarten am Siemens-Halske-Ring 8 am Zentralcampus in Cottbus, bietet die Möglichkeit des Arbeitens an der frischen Luft. Er hat eine Größe von 1500 m2 und wurde im November 1999 angelegt. Veranstaltungen sind rechtzeitig über das VB 3 Gebäudemanagement (Informationen unter (0355)69-7000) bei Fr. Petsching anzumelden.

Der Lehmbau an der Konrad-Wachsmann-Allee kann seit September 2021 als Arbeitsplatz im Freien genutzt werden.

Externe Angebote / Kooperationen

Apps zur Organisation des Pflegealltags (ZDG)

Sich um pflegebedürftige Angehörige zu kümmern, bedeutet einen hohen zeitlichen und organisatorischen Aufwand. Im Rahmen der Initiative Zukunftsregion Digitale Gesundheit Berlin/ Brandenburg (ZDG) stellt das Bundesministerium für Gesundheit ab Dezember 2021 digitale Lösungen (Apps) zur Unterstützung bei der Organisation des Pflegealltags für eine einjährige Testphase zur Verfügung.

Die Apps Nui & Family Cockpit können pflegenden Angehörigen und Pflegebedürftigen helfen den Pflegealltag zu organisieren. So können diese beispielsweise Aufgaben und wichtige Informationen digital mit anderen Mitgliedern der Sorgegemeinschaft teilen.

Interessierte aus der Region Berlin/Brandenburg können ab sofort an der Testung teilnehmen. Die Teilnahme an der Testung ist kostenlos.

Nähere Informationen und das Teilnahmeformular finden Sie unter: http://www.zukunftsregion-digitale-gesundheit.de/
Fragen beantwortet Ihnen gerne die ZDG-Geschäftsstelle unter info@zdg-bb.de.

Blaufeuer: Ihr Lotse bei psychischen Belastungen am Arbeitsplatz

Schiffe, denen nachts die Orientierung verloren geht, senden ein Notsignal, das sogenannte Blaufeuer, und fordern damit Lots*innen an, die Ihnen die Weiterfahrt ermöglichen.

Bevor Sie aufgrund psychischer Belastungen in den Strudel aus längerer Krankschreibung oder Verlust des Arbeitsplatzes geraten, möchten wir vom Blaufeuer- Team Berlin mit Ihnen gemeinsam erkunden, was die Auslöser des Ganzen sein könnten und wie Sie Ihre schwierige Situation bestmöglich bewältigen können.

Sie sind erwerbstätig, zwischen 18 und 62 Jahre alt und können eine oder mehrere der folgenden Fragen mit „ja“ beantworten:

Leiden Sie unter Stress oder Konflikten am Arbeitsplatz?
Fühlen Sie sich häufig erschöpft? Sind Sie häufig unkonzentriert, reizbar oder in gedrückter Stimmung?
Quälen Sie Sorgen, Nervosität oder Ängste?
Ziehen Sie sich zunehmend von anderen Menschen zurück? Erschweren private Belastungen wie z.B. Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen oder finanzielle Nöte Ihre tägliche Arbeit?
Dann sind Sie bei Blaufeuer genau richtig!

Beratung – Begleitung – Koordination
Unser Blaufeuer-Team hilft Ihnen bei psychischen Belastungen am Arbeitsplatz mit individuellen Lösungsstrategien. Unsere Ziele sind: der Erhalt Ihrer Arbeitsfähigkeit/Ihres Arbeitsplatzes die Förderung Ihrer Gesundheit die Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Dafür erarbeiten wir mit Ihnen einen konkreten und persönlichen Lösungsweg.

Unsere Leistungen: Informationen über weitere Hilfsangebote unserer vielfältigen Netzwerkpartner. Unterstützung bei der Antragstellung für z.B. eine medizinische Rehabilitation Orientierung bei der Suche nach einem geeigneten Facharzt oder Psychotherapeuten

Wir bieten eine kostenfreie, unabhängige, persönliche und lösungsorientierte Beratung

KONTAKT BERLIN
Blaufeuer Berlin
Bänschstr. 36, 10247 Berlin
Telefon: 030 41 93 56 - 87/89
E-Mail: berlin(at)blaufeuer.info
www.blaufeuer.info

Gym-O-Fizz: Fitness-Software für aktive Büropausen

Ab sofort steht die Fitness-Software "Gym-O-Fizz" allen Beschäftigten der BTU kostenfrei zur Verfügung. Gym-O-Fizz erinnert Sie regelmäßig an Ihre Aktivpause in den von Ihnen individuell eingestellten Zeitabständen.

Alle Übungen werden durch Figuren im Comic-Stil veranschaulicht und zusätzlich in einem Text beschrieben. Es werden keine Geräte benötigt und man kommt nicht ins Schwitzen. Neben den Gymnastikübungen können Augen-entspannungsübungen, Meditationen oder eigene eingefügte Übungen durchgeführt werden.

Ein 3 Minutenvideo mit allen Erläuterungen und Funktionen finden Sie unter: www.gym-o-fizz.de/funktionen.htm

Schreiben Sie eine E-Mail an gesundheitsmanagement(at)b-tu.de für Ihre Zugangsdaten.

Moodgym: Online-Selbsthilfe bei Depressionen (AOK Nordost)

Moodgym richtet sich an alle BTU-Angehörige. Das kostenfreie Online-Training der AOK Nordost unterstützt eine stärkere Psyche. Die Übungen helfen, ungesunde Gedankenmuster zu erkennen, sie durch neue zu ersetzen und so das Handeln positiv zu verändern – nach dem Motto: „Neu denken, sich besser fühlen“. Ziel des Programms ist es, depressive Symptome zu verringern und Depressionen zu verhindern. Die Methoden aus der kognitiven Verhaltenstherapie sind auf ihre Wirksamkeit durch Studien bereits belegt. Registrieren Sie sich kostenfrei unter: https://moodgym.de/ .

Stress im Griff: 4 wöchiges Trainingsprogramm (AOK Nordost)

Mit dem Programm „Stress im Griff“ können Sie entspannt durchatmen. Das individuelle Online-Training der AOK Nordost macht Sie widerstandsfähiger für die Herausforderungen des Alltags und hilft Ihnen, dauerhaft Stress zu vermeiden. Melden Sie sich kostenlos für das 4 wöchige Trainingsprogramm an unter: https://www.stress-im-griff.de/