Studiengangspläne So sieht dein Studium im Detail aus

Die Regelstudienzeit des Bachelor-Studiengangs Energietechnik und Energiewirtschaft beträgt 6 Semester. Hier findest du für alle Studienrichtungen die Regelstudiengangspläne. Die Pläne wurden so erstellt, dass du dein Studium nach 3 Jahren beenden kannst.

Zu Beginn deines Studiums musst du dich für eine von drei Studienrichtungen entscheiden: Energieökonomik, Elektrische Energietechnik oder Thermische Energietechnik. Detaillierte Informationen zu den Studienrichtungen folgen weiter unten auf dieser Seite.

Übersicht

Zunächst findest du hier eine Tabelle, die dir alle Komplexe und deren Leistungspunkte (LP) verteilt über die 6 Semester zeigt. Einige Komplexe müssen von allen Studienrichtungen belegt werden. Andere Komplexe sind speziell für die gewählte Studienrichtung (mit * versehen) und müssen von anderen Studienrichtungen nicht absolviert werden.

Nähere Informationen zu den konkreten Modulen der einzelnen Komplexe findest du weiter unten auf der Seite.

Komplexe
*Wahl einer Studienrichtung
Status
(P = Pflichtmodul,
WP = Wahlpflichtmodul)
Leistungspunkte (LP) im SemesterSumme LP
123456
Grundlagen der Mathematik und InformatikP / WP12126   30
Grundlagen der Technik und WirtschaftP1261212  42
*Studienrichtung EnergieökonomikP61591812 60
*Studienrichtung Elektrische EnergietechnikP69151212660
*Studienrichtung Thermische EnergietechnikP612121812 60
*Wahlpflichtmodule für die berufliche Profilbildung
Studienrichtung Energieökonomik
WP    121224
*Wahlpflichtmodule für die berufliche Profilbildung
Studienrichtung Elektrische Energietechnik
WP   612624
*Wahlpflichtmodule für die berufliche Profilbildung
Studienrichtung Thermische Energietechnik
WP    121224
Fachübergreifendes StudiumWP    6 6
PraktikumP     66
Bachelor-ArbeitP     1212
*Summe Arbeitsaufwand für die Studienrichtung Energieökonomik303327303030180
*Summe Arbeitsaufwand für die Studienrichtung Elektrische Energietechnik302733303030180
*Summe Arbeitsaufwand für die Studienrichtung Thermische Energietechnik303030303030180

Grundlagen

In jedem Bachelor-Studium werden zunächst einheitliche Grundlagen geschaffen, damit du Bestens auf die vertiefenden Module vorbereitet bist. Ohne die Kenntnisse aus den Grundlagenmodulen wirst du es im weiteren Studium schwer haben. Für einen Ingenieur bzw. eine Ingenieurin der heutigen Generation ist es unabdingbar, Kenntnisse über Höhere Mathematik und Informatik zu besitzen. Ebenso wichtig ist es, dass du im Studiengang Energietechnik und Energiewirtschaft früh mit den Themen Technik und Wirtschaft in Kontakt kommst. So kannst du auch feststellen, ob dir deine gewählte Studienrichtung wirklich zusagt. Egal für welche Studienrichtung du dich am Ende entscheidest, du wirst die Grundlagen in allen Bereichen erlernen.

Grundlagen der Mathematik und Informatik
ModuleStatus
(P = Pflichtmodul,
WP = Wahlpflichtmodul)
Leistungspunkte (LP) im Semester
123456
Höhere Mathematik – T1P6     
Höhere Mathematik – T2P 6    
Höhere Mathematik – T3P  6   
Einführung in die ProgrammierungP6     
Betriebssysteme und Rechnernetze
oder
Aufbau von Rechnersystemen
WP 6    
Grundlagen der Technik und Wirtschaft
ModuleStatus
(P = Pflichtmodul,
WP = Wahlpflichtmodul)
Leistungspunkte (LP) im Semester
123456
Grundlagen der ElektrotechnikP6     
WechselstromtechnikP 6    
Technik und Nutzung regenerativer EnergiequellenP   6  
EnergiewandlungP6     
Grundzüge der elektrischen EnergietechnikP  6   
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre III: Beschaffung, Pro-duktion und AbsatzP   6  
Allgemeine Energiewirtschaft 1P  6   

Studienrichtungen

Der Bachelor-Studiengang Energietechnik und Energiewirtschaft bietet drei verschiedenen Studienrichtungen an:

  • Energieökonomik
  • Elektrische Energietechnik
  • Thermische Energietechnik

Die Wahl einer Studienrichtung ist bereits zu Beginn des 1. Semesters unbedingt nötig. Ein Wechsel der Studienrichtungen ist möglich. Allerdings müssen die versäumten Module der neuen Studienrichtung nachgeholt werden. Ein Wechsel nach dem 1. Semester bedeutet, dass ein Modul nachgeholt werden muss. Ein Wechsel nach dem 2. Semester bedeutet, dass je nach wechselnder Studienrichtung zwischen 2 bis 4 Module nachgeholt werden müssen. Ein Wechsel nach dem 3. Semester ist theoretisch möglich, aber der Arbeitsaufwand umfasst die Stunden eines Semesters.

Studienrichtung Energieökonomik

Die energieökonomische Vertiefungsrichtung untersucht die Preise und Preisbildungsmechanismen der verschiedenen Energiemärkte (Strom, Gas, Zertifikate für Grünstrom und CO2, ... ). Dabei werden unter Verwendung naturwissenschaftlicher, technischer und wirtschaftswissenschaftlicher Methoden Rückschlüsse gezogen, wie Energiesysteme ausgestaltet werden sollen und welche technischen Lösungen wann profitabel sind.

ModuleStatus
(P = Pflichtmodul,
WP = Wahlpflichtmodul)
Leistungspunkte (LP) im Semester
123456
Angewandte Mathematik und ÖkonometrieP   6  
Mathematik W-3 (Statistik)P  6   
Laborpraktikum der ElektrotechnikP (3+3) 6   
DatenbankenP    6 
Optimierungsmethoden des Operations ResearchP    6 
Grundzüge der MakroökonomikP6     
Grundzüge der MikroökonomikP 6    
Finanzwirtschaftliches RisikomanagementP 6    
Allgemeine Energiewirtschaft 2P   6  
Ausgewählte Themen der EnergiewirtschaftP   6  
Wahlpflicht-Modul 1WP    6 
Wahlpflicht-Modul 2WP    6 
Wahlpflicht-Modul 3WP     6
Wahlpflicht-Modul 4WP     6

Den Modulkatalog der Wahlplfichtmodule für die berufliche Profilbildung findest du weiter unten auf der Seite.

Studienrichtung Elektrische Energietechnik

Die Studienrichtung Elektrische Energietechnik deckt den Bereich von der Erzeugung von Elektroenergie in Kraftwerken oder regenerativen Energieanlagen, der Übertagung zu den Lastschwerpunkten und der Verteilung zu den Abnehmern ab, sowie schlussendlich der Nutzung der Elektroenergie für elektrische Maschinen, Licht und Wärme, einschließlich der notwendigen Steuerungs- und Leitsysteme.

ModuleStatus
(P = Pflichtmodul,
WP = Wahlpflichtmodul)
Leistungspunkte (LP) im Semester
123456
Allgemeine Physik I (Mechanik, Thermodynamik)P6     
Funktionentheorie und partielle DifferentialgleichungenP   6  
Grundzüge der Regelungs- und AutomatisierungstechnikP  6   
Grundzüge der elektrischen AntriebstechnikP 6    
Laborpraktikum der ElektrotechnikP (3+3) 6   
Regelungstechnik 1P    6 
Labor RegelungstechnikP     6
Leistungselektronik 1P    6 
Elektrische Maschinen 1 – GrundlagenP  6   
Elektrische Maschinen 2 – BetriebsverhaltenP   6  
Wahlpflicht-Modul 1WP   6  
Wahlpflicht-Modul 2WP    6 
Wahlpflicht-Modul 3WP    6 
Wahlpflicht-Modul 4WP     6

Den Modulkatalog der Wahlplfichtmodule für die berufliche Profilbildung findest du weiter unten auf der Seite.

Studienrichtung Thermische Energietechnik

Die Studienrichtung Thermische Energietechnik beschäftigt sich mit der optimalen Nutzung von Wärmeströmen in energietechnischen Anlagen. Dabei werden nicht nur die Transportmechanismen der Wärme betrachtet, sondern auch die Werkstoffe und die Konstruktion der Anlagen.

ModuleStatus
(P = Pflichtmodul,
WP = Wahlpflichtmodul)
Leistungspunkte (LP) im Semester
123456
Allgemeine Physik I (Mechanik, Thermodynamik)P6     
Wissenschaftliches Rechnen und ProgrammierungP   6  
StrömungslehreP 6    
TransportprozesseP  6   
Kraftwerkstechnik IP    6 
Planung, Bau und Instandhaltung von Energieversorgungsan-lagenP 6    
Thermische VerfahrenstechnikP   6  
Normgerechtes Darstellen und KonstruierenP   6  
Mechanische VerfahrenstechnikP    6 
Grundlagen der WerkstoffeP  6   
Wahlpflicht-Modul 1WP    6 
Wahlpflicht-Modul 2WP    6 
Wahlpflicht-Modul 3WP     6
Wahlpflicht-Modul 4WP     6

Den Modulkatalog der Wahlplfichtmodule für die berufliche Profilbildung findest du weiter unten auf der Seite.

Modulkatalog der Wahlplfichtmodule für die berufliche Profilbildung

In jeder Studienrichtung musst du vier Wahlpflichtmodule für die berufliche Profilbildung belegen. In welchem Semester du die Module laut Studiengangsplan belegen sollst, unterscheidet sich je nach Studienrichtung.

Die Wahlpflichtmodule jeder Studienrichtung werden jeweils vier verschiedenen Schwerpunkten zugeordnet. Jeder Schwerpunkt bietet dir vier Module. Im Gegensatz zu den Studienrichtungen musst du dich nicht für einen Schwerpunkt entscheiden. Du kannst deine 4 Wahlpflichtmodule auch aus verschiedenen Schwerpunkten auswählen. Es ist aber möglich, dass du alle deine vier Wahlpflichtmodule aus einem Schwerpunkt auswählst.

Wahlpflicht in der Studienrichtung Energieökonomik

Die Wahlpflichtmodule in der Studienrichtung Energieökonomik können beliebig aus vier verschiedenen Schwerpunkten gewählt werden. Die vier Schwerpunkte sind:

  1. Energiepolitik
  2. Energiedatenmanagement
  3. Innovations- und Gründungsmanagement
  4. Erneuerbare Energien
Wahlpflicht in der Studienrichtung EnergieökonomikSchwerpunkte
1.2.3.4.
Gemischt-ganzzahlige Modellbildungxx  
Empirische Wirtschaftsforschungxx  
Cost-Benefit Analysis in Environmental Evaluationx   
Ecologyx   
Statistik, Ökonometrie, Optimierung x  
eBusiness - Prozess und Datenmanagement x  
Innovationsmanagement  x 
Gründungsmanagement  x 
Projektmanagement  x 
Unternehmensführung  x 
Power Generation from Wind Energy   x
Power Generation from Solar Energy   x
Power Generation from Bio Fuels   x
Energy Storage Technology   x
Wahlpflicht in der Studienrichtung Elektrische Energietechnik

Die Wahlpflichtmodule in der Studienrichtung Elektrische Energietechnik können beliebig aus vier verschiedenen Schwerpunkten gewählt werden. Die vier Schwerpunkte sind:

  1. Herstellende Industrie für Betriebsmittel der elektr. Energietechnik
  2. Übertragungs- oder Verteilnetzbetreiber
  3. Regelungs- und Antriebstechnik
  4. Erneuerbare Energien
Wahlpflicht in der Studienrichtung Elektrische EnergietechnikSchwerpunkte
1.2.3.4.
Hochspannungstechnik und Isolierstoffex   
Hochspannungsgeräte und Schaltanlagenx   
Planung von Energieübertragungsnetzen x  
Schutz von Energieübertragungsnetzen x  
Power Electronic Applications in High Voltage Gridsx x 
Generators and Large Drivesx   
EMC in Electric Power Installations x  
Medium and Low Voltage Technology x  
Regelungstechnik 2  x 
Control Technology for Processes and Networks  x 
Power Electronic Applications in Drive Systems  x 
Power Generation from Wind Energy   x
Power Generation from Solar Energy   x
Power Generation from Bio Fuels   x
Energy Storage Technology   x
Wahlpflicht in der Studienrichtung Thermische Energietechnik

Die Wahlpflichtmodule in der Studienrichtung Thermische Energietechnik können beliebig aus vier verschiedenen Schwerpunkten gewählt werden. Die vier Schwerpunkte sind:

  1. Kraftwerkstechnik
  2. Wärmeversorgung
  3. Energieverfahrenstechnik
  4. Erneuerbare Energien
Wahlpflicht in der Studienrichtung Thermische EnergietechnikSchwerpunkte
1.2.3.4.
Power Plant Technology 2x   
Thermische Turbomaschinenx   
Technical Combustionxxx 
Forschungsseminar und Ringlabor Energietechnikxx  
Gasversorgung x  
Fernwärmesysteme und Kraft-Wärme-Kopplung x  
Chemische Verfahrenstechnik  x 
Prozesssystemtechnik  x 
Power Generation from Wind Energy   x
Power Generation from Solar Energy   x
Power Generation from Bio Fuels   x
Energy Storage Technology  xx

Fachübergreifendes Studium

Während deines Studiums musst du als Fachübergreifende Studium (FÜS) ein Modul belegen, dass nicht Teil der Module der Energietechnik und Energiewirtschaft ist.

Der Studierendenservice veröffentlicht auf seiner Seite "Aktuelle Infos" den FÜS-Katalog des aktuellen Semesters. In dem Dokument findest du auch, welche FÜS-Module für den Studiengang Energietechnik und Energiewirtschaft ausgeschlossen sind.

Den aktuellen FÜS-Katalog mit sämtlichen angebotenen FÜS-Modulen findest du auch im Informationsportal Lehre. Unter "Suche nach Modulen" kannst du unter "Optionen" das Häkchen bei FÜS-Modul setzen und die Suche starten. Es werden dir alle FÜS-Module angezeigt, auch diejenigen, die für den Bachelor-Studiengang Energietechnik und Energiewirtschaft nicht zugelassen sind.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo