Mensch-Roboter-Kollaboration

Bei den geplanten Forschungsvorhaben des Lehrstuhls zur Mensch-Roboter-Kollaboration soll untersucht werden, inwieweit der Facharbeiter in Kooperation mit der Laborumgebung intuitiv interagieren, parallele Arbeiten durchführen sowie notwendige Kalibrier und Anpassungsmaßnahmen umsetzen kann. Durch die Realisierung einer einfachen, universell anwendbaren Mensch-Maschine-Interaktion kann der Installations- und Reparaturprozess erheblich verbessert werden. Dabei stehen Sicherheitsaspekte der Bedienung mit eingeschränkten Software- und Steuerungskenntnissen des Anwenders im Vordergrund. Intuitive Bedienerstrategien (Steuern, Überwachen, Parametrisieren) sollen hierbei die Entscheidungsfindung unterstützen. Eine intuitive Interaktion reduziert dabei den Schulungsaufwand, die Technikhemmschwelle, beugt Verletzungen und Schäden vor und ermöglicht die Kooperation für verschiedenste Aufgabenfelder. Benutzerspezifische Konfigurations- und Visualisierungsassistenten sollen bewährte Prozessabläufe erfassen/darstellen und eine systematische und anforderungsgerechte Einflussnahme auf komplexe Maschinen- und Anlagenumgebungen unterstützen. Die Mitgliedschaft des Lehrstuhlinhabers in der wissenschaftlichen Gesellschaft Montage, Handhabung und Industrieroboter (MHI e.V.) lässt eine wissenschaftlich notwendige Verbreitung und Diskussion der Forschungsergebnisse zu.

Weitere Arbeitsschwerpunkte lassen sich wie folgt skizzieren:

  • Übertragung der entwickelten Modelle und Methoden aus vorhandenen Forschungsergebnissen von singulären Robotersystemen auf vernetzte Robotersysteme, die im integrierten Labor zur Erzeugung einer individuellen Steuerungsarchitektur zur Steigerung der Wandlungsfähigkeit und Verbesserung der dynamischen Eigenschaften abgebildet werden sollen.
  • Wissenschaftliche Beiträge zur Erforschung und Ausarbeitung eines mitarbeitergerechten Sicherheitskonzeptes zur Mensch-Roboter-Kollaboration mit zertifizierten Richtlinien und modularen Schutzeinrichtungen in wandelnden Umgebungsbedingungen.
  • Entwicklung und experimentelle Validierung neuartiger Kalibrier- und Positionierstrategien bei integrierten Roboterzellen.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo