Lehrstuhlprofil

Der Lehrstuhl Automatisierungstechnik gehört zur Fakultät 3, Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und wurde mit der Gründung der BTU Cottbus im Jahr 1991 eingerichtet. Im Jahr 2001 nahm Prof. Dr.-Ing. U. Berger den Ruf an die BTU Cottbus an und wurde Inhaber des Lehrstuhles Automatisierungstechnik.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Lehrstuhles liegen auf den Gebieten der Steuerungstechnik von Maschinen und Anlagen, der Roboter- und CNC-Technik und der Industrieautomation unter Einsatz von modernen Test- und Simulationssystemen. In der studentischen Ausbildung werden komplexe Lehr- und Lernumgebungen eingesetzt, welche sich durch Kombination von Programmierumgebung und Anlagensimulation auszeichnen.

In der Forschung werden am Lehrstuhl Themen der Validierung von SPS-Anwenderprogrammen in sicherheitsrelevanten Anwendungen und bei numerisch gesteuerten Maschinen bearbeitet, wobei der Schwerpunkt auf Simulation und Test der Anwenderprogramme mit Hilfe von 3D-Simulationsumgebungen gelegt wird. Neben Forschungsvorhaben mit namhaften deutschen Unternehmen werden am Lehrstuhl international besetzte EU-Forschungsprojekte durchgeführt.