Prof. Dr.-Ing. Klaus Höschler

Fachgebietsleiter
Kontakt

Lehrgebäude 3A, Raum 235
T +49 (0) 355 69 4332
F +49 (0) 355 69 2771
klaus.hoeschler(at)b-tu.de

Sprechzeiten

ab dem 12. April 2021 immer donnerstags von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

Mitgliedschaften

  • VDI
  • DGLR
  • DHV
  • ASME
  • EASN

Werdegang

Seit 03/2020

Senatsmitglied

Seit 11/2019

 UTC Director

Seit 01.10.17

Studiengangsleiter universitärer Maschinenbau

Seit 2017

Sprecher des Instituts für Verkehrstechnik

05/2016 - 02/2020

Stellvertretender Fakultätsratsvorsitzender der Fakultät 3
Fakultät für Maschinenbau, Elektrotechnik, Energiesysteme
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Seit 03/2013 - 02/2020

Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät 3,
Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Seit 01/2012

Universitätsprofessor für Flug-Triebwerksdesign, Institut für Verkehrstechnik,
Brandenburgische Technische Universität Cottbus

1996 – 2011

BMW Rolls-Royce GmbH / Rolls-Royce Deutschland Ltd &Co KG, Dahlewitz

  • Thermalanalyse und Analyse externer Feuerszenarien von Strukturbauteile
  • Gruppenleitung Thermomechanik Brennkammer
  • Projektgruppenleitung Strukturbauteile, Kraftübertragung, Abgasmischer und Gesamttriebwerksstatik und –dynamik bei der Weiterentwicklung eines existierenden Strahl-Triebwerkes
  • Projektgruppenleitung Strukturbauteile, Kraftübertragung bei der In-Service Betreuung von Strahl- und Turboprop-Triebwerken
  • Chef-Konstrukteur einer existierenden Strahl-Triebwerksbaureihe: In-Service Betreuung, Weiterentwicklung einer militärischen Variante und umfangreiche Kostenreduktionsprogramme
  • Chef-Konstrukteur der Neuentwicklung eines Turboprop-Triebwerkes innerhalb eines europäischen Konsortiums

1990 – 1995

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrgebiet Betriebsverhalten der
Strahlantriebe des Instituts für Strahlantriebe und Turboarbeitsmaschinen der RWTH Aachen,
Prof. Koschel. Promotion über Material- und Lebensdauermodellierung militärisch genutzter
Turbinenscheiben

1983 – 1990

Studium Maschinenbau RWTH Aachen, Vertiefungsrichtung Turbomaschinen