Universitär

Universitär • International Heritage Studies

Doctor of Philosophy (Ph.D.)

Das PhD-Programm "Heritage Studies" ist ein interdisziplinärer und strukturierter Promotionsstudiengang aus dem breiten Fachbereich der Geisteswissenschaften und steht nationalen sowie internationalen PhD-Studierenden offen. Der Studiengang befasst sich mit zahlreichen Aspekten des internationalen Kultur- und Naturerbes.

Ziel des Studiengangs ist es, sowohl qualitativ als auch quantitativ ein internationales und interdisziplinäres Forschungsprogramm für den Schutz und die Nutrzung des Welterbes der Menschheit zu entwickeln. Im Fokus stehen theoetische Ansätze und praxisorientierte Forschungsaktivitäten zu Themen, die sich mit dem Erbe der Menschheit befassen sowie die Beziehungen zwischen Welterbe und globalisierungsbedingten Transformationsprozessen untersuchen. Dissertationen sollten thematisch auf eines der Schwerpunktgebiete des Programms ausgerichtet sein.

Das Hauptziel des PhD-Studiums ist die Erarbeitung einer Dissertation sowie die Verteidigung dieser akademischen Abschlussarbeit innerhalb der vorgesehenen Studiendauer von drei Jahren. Im Rahmen dieses Vollzeit-Promotionsstudiums arbeiten die Studierenden an einem innovativen Forschungsthema, entwickeln geeignete Forschungsmethoden, bringen diese zur Anwendung und nehmen an diversen Wahl- und Pflichtmodulen teil. Das PhD-Programm schafft eine Struktur für die Erarbeitung der Dissertation, die sowohl nationalen als auch internationalen PhD-Studierenden eine Orientierungshilfe für ein abwechslungsreiches universitäres und kulturelles Studienerlebnis zur Verfügung stellt.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Absolventen des Studiengangs können in einer Vielzahl von Bereichen tätig werden, darunter in der Lehre und Forschung, in den Regionalbüros und Nationalkommissionen der UNESCO, im Kulturerbe-Management, bei öffentlichen und privaten Denkmalschutz-Organisationen, in Beratungsunternehmen, im Tourismussektor

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

  • einschlägiger Masterabschluss (M.A. oder M.Sc.) im Bereich „Heritage Studies“ oder in verwandten Fachgebieten mit einer Gesamtnote von mind. 2,3 nach deutschem Notensystem
  • fließende Beherrschung der englischen Sprache, zu belegen durch einen der folgenden Nachweise: TOEFL iBT (internetbasiert) mit einer Gesamtpunktzahl von mind. 79 oder höher; IELTS mit einer Gesamtwertung von mind. 6.5 oder höher
  • Link zu einer externen Seite PhD-Promotionsskizze
  • Betreuungszusage durch einen Hochschulprofessor oder eine Hochschulprofessorin der BTU Cottbus-Senftenberg