Betriebliche Gesundheitsförderung

Maßnahmen zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Ansprechpartnerin: Simone Ruhwald, Referentin für Diversität und Gesundheit

Die große Weiterbildungsreihe - Gesunde Selbst- und Mitarbeiter*innenführung DPG-Institut Dresden, ein Angebot der AOK Nordost und des BTU-BGM-Steuerungskreises

Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung wurden im April 2021 in Kooperation mit der AOK Nordost fünf Workshops zum Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz“ mit dem Fokus auf die psychischen Gefährdungen am Arbeitsplatz (u.a. mit den Schwerpunkten Arbeitsinhalt, Arbeitsorganisation, soziale Beziehungen, Arbeitsumgebung) durch das DPG-Institut durchgeführt.

Anknüpfend an die Analyse wurde eine Weiterbildungsreihe erarbeitet, welche Online-Vorträge zu Gesundheitsthemen für alle Kolleg*innen umfasst und Präsenz-Workshops beinhaltet, die sich an Führungskräfte richten.

Bei erfolgreicher Absolvierung aller Angebote besteht die Möglichkeit ein Universitätszertifikat zu erhalten.

Die Anmeldung erfolgt unter weiterbildung(at)b-tu.de.

GESUNDHEITSVORTRÄGE FÜR MITARBEITENDE UND FÜHRUNGSKRÄFTE

10.10.2022 - Motivation, Wertschätzung und Teamentwicklung im Präsenzbetrieb, Homeoffice und in hybriden Arbeitssituationen

Termin: 10.10.2022, 13:00–14:00 Uhr, Online

Die COVID-19-Pandemie hat das Tempo der Veränderungen in Organisationen in Richtung der Zukunft der Arbeit beschleunigt. Während sich Personen an diese neuen Arbeitsweisen anpassen, müssen Organisationen, Teams und Führungskräfte überdenken, wie sie sich für die Zukunft der Arbeit strukturieren. Welche Anteile der Arbeit werden in Zukunft in einer mobilen Arbeitssituation stattfinden, welche in Präsenz? Was gilt es in einer Kombination zu beachten?  Studien zeigen ein ambivalentes Bild auf mobiles Arbeiten in der häuslichen Situation und die Herausforderungen die als Führungskraft in diesem Kontext zu leisten sind.

In diesem virtuellen Impuls wird u.a. beleuchtet, wie man als Führungskraft geschickt mit Veränderungen umgehen kann, wie Führung im „virtuellen Raum“ bzw. in einer hybriden Arbeitssituation funktionieren kann und welchen Einfluss die Gesundheit auf zukünftige Arbeitsformen hat.

Anmeldung: weiterbildung(at)b-tu.de

17.11.2022 - Psychische Belastungen am Arbeitsplatz - Ursachen, Folgen und Handlungsfelder der Prävention

Termin: 17.11.2022, 13:00–14:00 Uhr, Online

Unter „psychischer Belastung“ versteht man in der Arbeitspsychologie alle Einflüsse, die von außen auf den Menschen bei der Arbeit zukommen und psychisch auf ihn einwirken. Es geht hierbei also um Anforderungen durch die Arbeit bzw. die Arbeitstätigkeit und die Arbeitsumgebung. Dies sind alle Faktoren, die das Denken, Fühlen und Verhalten bei der Arbeit beeinflussen. Somit unterscheidet sich die Verwendung der Begrifflichkeit in den Arbeitswissenschaften davon, wie wir im Alltag von Belastungen sprechen. Eine gesundheitsorientierte Arbeitsgestaltung, sieht hier auch den Zusammenhang zwischen Belastungen, Ressourcen, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit von Personen. Häufig spielt auch die Ausprägung der jeweiligen psychischen Belastung eine Rolle für das psychische Beanspruchungserleben einer Person und können demnach in ihrer Wirkung negativ, aber auch positiv sein.

In diesem virtuellen Impuls wollen wir eine gemeinsame Perspektive auf dieses Thema entwickeln, konkrete psychische Belastungen benennen und konkrete Mögliche (präventive) Maßnahmen, welche auf Individual - und Teamebene umsetzbar sind, vorstellen und diskutieren.

Anmeldung: weiterbildung(at)b-tu.de

09.01.2023 - Work Life Balance – geht es um Balance? Oder um Rhythmus?

Termin: 09.01.2023, 15:00–16:00 Uhr, Online

Perfektes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben – die Suche nach Work-Life-Balance beschäftigt viele. Dabei ist der Begriff oftmals irreführend. Er suggeriert zwei Extrempole, die es nicht gibt: Wer arbeitet, lebt – da gibt es keinen Gegensatz. Vielmehr können Leben und Arbeit wunderbar symbiotisch miteinander verbunden sein, einander stärken und befruchten. Ein entspannter Bürokaffee kann nach einem aufreibenden Familienwochenende genauso entspannend sein.

Im virtuellen Impuls wollen wir uns dem Thema Zufriedenheit mit der Work-Life-Balance als eine subjektive Bewertung auf emotionaler und kognitiver Ebene beschäftigen. Wir wollen Achtsamkeit (Mindfulness) als kognitiv-emotionale Segmentierungsstrategie diskutieren, als Intervention zur Förderung der Work-Life-Balance. Ebenso sollen diese beiden Fragen beleuchtet werden:

Welchen Einfluss hat die Work-Life-Balance auf Aspekte der psychischen Gesundheit?

Welchen Einfluss haben Arbeitsbedingungen auf die Work-Life-Balance?

Anmeldung: weiterbildung(at)b-tu.de

16.01.2023 - Change Management - Gesund in Zeiten der Veränderung

Termin: 16.01.2023, 15:00–16:00 Uhr, Online

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“

Veränderungsprozesse sind in der heutigen Arbeitswelt ein ständiger Begleiter und erfordern ständige Anpassungsleistung.

Change-Management bezeichnet fortlaufende Veränderungen der Strukturen einer Organisation zur Anpassungen an sich wandelnde Umwelt- und Rahmenbedingungen. Was bedeutet das für unsere psychische Gesundheit? Wie können wir Veränderungen gut gestalten und andere Personen und uns selbst motivieren? Wie können wir als Führungskräfte Einfluss auf Veränderungen im Team nehmen?

Diese Fragen wollen wir u.a. im Vortrag ansprechen, wie auch die Gestaltung von Veränderungsprozessen durch das Wissen um emotionale Reaktionen und Bedürfnissen unterschiedlicher Personenkreise.

Anmeldung: weiterbildung(at)b-tu.de

GESUNDHEITSWORKSHOPS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Jeder Tagesworkshop kann auch einzeln besucht werden und wird mit jeweils einem Reflexionstermin abgeschlossen. Zielsetzung der Workshops ist eine aktive Reflexion der eigenen Führungsrolle im Kontext gesunder Selbst- und Mitarbeiterführung.

Nach Abschluss der Führungskräfte-Gesundheitsworkshops besteht die Möglichkeit des offenen kollegialen Austausches mit anderen Führungskräften der BTU zum Thema Gesundheit im Team unter externer Moderation. Ergänzt wird dieses Angebot durch die Möglichkeit des Einzelcoachings für Führungskräfte mit Fragestellungen, die sich im Rahmen des kollegialen Austausches nicht lösen lassen konnten.

Anmeldung zu den einzelnen Vorträgen und Workshops erfolgen über die Zentrale Einrichtung für Wissenschaftliche Weiterbildung unter weiterbildung(at)b-tu.de.

11.11.2022 - Gesunde Selbstführung

Termin: 11.11.2022, 09:00–16:00 Uhr - Ort: ZC, Hauptgebäude, Raum 0.16

Die Qualifikation von Führungskräften ist heute mehr denn je der Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Dabei haben Führungskräfte als Leistungsträger und Multiplikatoren großen Einfluss auf das Klima in Abteilungen sowie auf das Wohlbefinden und die Leistung der Beschäftigten.

Ebenso verändert sich die Arbeitswelt immer mehr in eine Richtung, in der Netzwerkstrukturen wichtig sind, virtuelle Anteile zunehmen, flexibler und agiler gearbeitet wird.
Führungskräfte müssen mit diesen ständig voranschreitenden Veränderungsprozessen gut umgehen können, diese mitgestalten und sich in fluiden Strukturen bewegen, weil es Aufgaben oder Projekte erfordern.                                                                                                                                                                                                                                                                                      Das fordert neue Denkweisen in Bezug auf das Thema Führung und die Kompetenz reflexionsfähig zu sein.

Führungskräfte sind somit hohen Belastungen im Arbeitsalltag ausgesetzt und benötigen zunächst eine gute und adäquate Selbstführung.

Im Workshop werden folgende Punkte gemeinsam reflektiert:

  • Reflexion stressinduzierender berufsbedingter und personenbezogener Bewertungsmuster und Einstellungen
  • Erkennen und Stärken der eigenen Resilienzfaktoren
  • Ableiten förderlicher Denkmuster und entschärfen persönlicher Stressverstärker (Mentales Stressmanagement)
  • Konzept Achtsamkeit und Flow im Führungsalltag
  • Initiativen zur Vermeidung psychischer Fehlbelastungen
  • Zeitmanagement, Tagesplanung und Erstellen einer persönlichen Leistungskurve
  • Definition von Visionen, Werten und Zielen                                                                                                                                                   

Anmeldung: weiterbildung(at)b-tu.de

18.11.2022 - Die eigene Resilienz stärken - Die Resilienz bei Mitarbeiter*innen fördern

Termin: 18.11.2022, 09:00–16:00 Uhr - Ort: ZC, Hauptgebäude, Raum 4.29

Jeder kennt sie – Personen, die unter widrigsten Bedingungen mental stark bleiben, niemals die Hoffnung verlieren und jederzeit eine gewisse Frohnatur in sich tragen. Bei einigen handelt es sich dabei um mehr Schein als Sein, bei anderen ist jedoch tatsächlich eine hohe Resilienz vorhanden. Solche Personen stärken nicht nur sich selbst, sondern sind auch für ihre Umgebung stets ein Fels in der Brandung. Haben diese Personen nur Glück oder gibt es Mittel und Wege, diesen Zustand auch zu erreichen? Gerade in Zeiten des hybriden Arbeitsalltags sind Techniken zum Erhalt und zur Förderung der Resilienz von besonderer Bedeutung. Selbstführung, Achtsamkeit und die Überführung der erfolgreichen Resilienzfaktoren ins Team werden u.a. in diesem Workshop beleuchtet.

Weiter werden folgende Punkte gemeinsam beleuchtet:

    • Resilienzfaktoren erkennen und reflektieren
    • Bewusstmachen von eingeprägten Gefühls-, Denk- und Handlungsmustern
    • Veränderbare und unveränderbare Welt
    • Identifizierung und Zuordnung von Glaubenssätzen
    • Achtsamkeit als innere Haltung und in Krisensituationen
    • Grenzen setzen – Grenzen achten – Grenzen öffnen
    • Meine inneren Kraftquellen
    • Selbstbild – Fremdbild
30.11.2022 - Mindful Leadership

Termin: 30.11.2022, 09:00–16:00 Uhr - Ort: ZC, Hauptgebäude, Raum 4.29

Achtsamkeit („mindfulness“) beschreibt die Haltung, ganz „da zu sein“, eine Situation wahrzunehmen, ohne sich vorschnell und unreflektiert zu bewertenden Interpretationen und damit auch Reaktionen hinreißen zu lassen (Dunning 2005).                                                                                                                                                                                                                                                              Eine achtsame Haltung impliziert, präsent, präzise und unvoreingenommen zu beobachten „was da ist“ und dies als solches anzunehmen. Achtsamkeit geht ebenfalls einher mit Vorurteilskontrolle, wodurch eine weniger subjektiv eingefärbte Sichtweise ermöglicht und gleichzeitig verhindert wird, dass die Wahrnehmung spontan und unbewusst der Selbstkritik oder Selbstüberschätzung zum Opfer fällt. Im Workshop soll eine ausführliche Einführung in das Konzept der Achtsamkeit gegeben und praktische Methoden kennengelernt werden. Welche Bedeutung hat das Konzept für eine gesunde Selbstführung und ein gutes Selbstmanagement?                                                                                                                                                                                                                                           Wie kann Achtsamkeit im Führungsalltag auf Motivation und Wertschätzung als variablen Gesunder Mitarbeiterführung wirken?

Diese und weitere Fragen, werden im Workshop erarbeitet und diskutiert.

Anmeldung: weiterbildung(at)b-tu.de

31.01.2023 - Kommunikation, Teamentwicklung und präventive Methoden der Konfliktmoderation

Termin: 31.01.2023; 09:00–16:00 Uhr - Ort: ZC, Hauptgebäude, Raum 4.29

Bereits Albert Einstein erkannte, dass immer wiederkehrende Probleme und Konfliktsituationen nicht mit der gleichen Art und Weise gelöst werden können. Divers zusammengesetzte Teams bergen ein großes Potenzial, unterschiedlichste Probleme innovativ und originell zu lösen.                                                                                                                                                                                               Je größer dieses Potenzial ist, desto größer wirken auch die Scherkräfte, die ein solches Team auseinanderreißen können.  Welche Scherkräfte wirken psychologisch betrachtet auf solche Teams? Welche Ansätze gibt es, um Teams zu entwickeln und welche präventiven Methoden gibt es, um Konflikte vorzubeugen?

Im Workshop werden u.a. theoretische wie praktische Methoden elaboriert, die eine strukturelle und professionelle Zusammenarbeit in Teams zu gestalten.

Anmeldung: weiterbildung(at)b-tu.de

Weitere Workshops und Vorträge

17.11.2022 - Down to Earth – Umgang mit Stress im Alltag (Workshop)

Inspiring Universe (Luise Hellwig)

Ihr Leben fühlt sich schwer an und Sie drehen sich im Gedankenkarussell? Sie wollen morgens gar nicht aufstehen, weil Sie ihre To-Do-Liste schon gedanklich erschlägt? Lassen Sie all die erdrückenden Gedanken und Gefühle los und erkennen Sie, dass nur der Moment zählt und Sie ihr Leben selbst in der Hand haben! Übernehmen Sie Verantwortung und spüren Sie, wie Sie wieder glücklicher, entspannter und leichter werden. In dem drei-stündigen Workshop lernen Sie Methoden und Techniken, wie Sie in Stresssituationen gelassener reagieren und wie Sie mehr Zeit für sich und ihre Bedürfnisse erschaffen. Diese Übungen können Sie im Alltag jederzeit anwenden.

Weitere Informationen über Luise Hellwig finden Sie hier.

TERMIN

17.11.2022 (Zentralcampus, Hauptgebäude, voraussichtlich Raum 429 bzw. Online), 9 Uhr bis 12 Uhr

Die Anmeldung erfolgt unter weiterbildung(at)b-tu.de.

07.12.2022 - Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht

Unabhängig vom Alter kann jeder Mensch in eine Situation kommen, in der andere für ihn handeln und entscheiden müssen. In solchen Fällen stellt die Vorsorgevollmacht ein nützliches Instrument dar, um festzulegen, wer solche Entscheidungen treffen darf, wenn man es selbst nicht mehr kann. Was ist dabei zu beachten und wie unterscheidet sich eine Vorsorgevollmacht von einer Patientenverfügung? Und was ist eigentlich eine Betreuungsverfügung? Der Pflegestützpunkt Cottbus und die Betreuungsbehörde möchten Sie ermutigen und unterstützen, Vorsorge zu treffen.

TERMIN

07.12.2022 (Zentralcampus, Hauptgebäude, Raum 429 bzw. Online),  9 - 11 Uhr

ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt über das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung unter  weiterbildung(at)b-tu.de.

Wenn Sie Ideen und Wünsche haben freuen wir uns, wenn Sie uns diese an gesundheitsmanagement(at)b-tu.de senden.

Massageangebot auf dem Campus

Ab dem Sommersemester können Beschäftigte und Studierende der BTU Cottbus-Senftenberg wieder das regelmäßige Angebot einer wohltuenden Massage wahrnehmen. Mithilfe von Nacken- oder Rückenmassagen können Verspannungen gelöst werden. Genießen Sie eine wohltuende, kurze Erholung im Berufsalltag. Es handelt sich um ein Selbstzahlangebot. Bitte bringen Sie zum Termin ein großes Handtuch mit.

Zentralcampus

Termine 2022: 21.11.; 05.12.2022
Termine 2023: 9./23. Januar, 6./20. Februar, 6./20. März, 3./17. April, 15. Mai 2023

Uhrzeit: 10.00-13.00 Uhr

Ort: Verfügungsgebäude 1C, Raum 019

Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte telefonisch an die Praxis  Physiotherapie Grit Gärtner unter 0355 / 86 25 000.

Campus Senftenberg

Termine: 23.06., 18.08., 13.09.2022

Uhrzeit: 9.00-12.00 Uhr

Ort: Gebäude 1, Raum 1.130

Die Massagen werden durch die Physiotherapiepraxis Marlen Woßlick durchgeführt, die Terminvereinbarung erfolgt über das Gesundheitsmanagement der BTU gesundheitsmanagement(at)b-tu.de. Kurzfristige Terminabsagen richten Sie bitte direkt an die Praxis unter 03573/365512.

10. DAK Firmenlauf

Vielen Dank an alle unsere Läufer*innen, die, trotz des schlechten Wetters, am DAK Firmenlauf teilgenommen haben!

Nach zwei Jahren Pause, fand der beliebte DAK Firmenlauf in Cottbus am Donnerstag, 08.09.2022 um 18 Uhr wieder im Spreeauenpark Cottbus statt. Die Stimmung auf dem sportlichen Event war ansteckend fröhlich und machte Vorfreude auf das kommende Jahr. Der 5 km-Rundkurs führte durch das wunderschöne Grün des Parks entlang und wurde nach dem Regen von einem malerischen Regenbogen verziert.

Nach absolviertem Lauf erstatten wir allen Läufer*innen, die unter dem Firmennamen BTU Cottbus-Senftenberg gestartet sind die Teilnahmegebühr. Bitte kontaktieren Sie das BTU-Gesundheitsmanagement  VOR Ihrer Anmeldung, wenn Sie weitere Fragen zum Anmeldeverfahren bzw. den Erstattungsbedingungen haben. 

„AOK bewegt“- unser neues Angebot für Sie

Eine gesunde und motivierte Belegschaft ist die Basis für den Erfolg jedes Unternehmens. Deshalb investieren wir nachhaltig in Ihre Gesundheit und bieten seit dem 01.12.2021 das digitale Gesundheitsprogramm „AOK bewegt“ an.

Zum Programm der AOK:

Dieses Angebot setzt genau am Arbeitsplatz an und zeigt Ihnen zum Beispiel:

  • wie Sie mehr Bewegung in Ihren Berufsalltag bringen
  • was ein starker Rücken oder Stresskompetenz für Ihre Zufriedenheit im Job tun oder
  • dass gesunde Ernährung schmeckt und sich einfach in den Alltag integrieren lässt.

Mit monatlich wechselnden Themenschwerpunkten, kompakten Gesundheitsinfos und wöchentlichen Trainingstipps ist ganz sicher auch für Sie etwas dabei. Das Miteinander kommt ebenfalls nicht zu kurz: Gesundheitstage, Teamaktionen und Challenges helfen, den Zusammenhalt zu stärken.

Sind Sie schon neugierig geworden und haben Lust, gleich loszulegen?

Mitmachen ist ganz einfach: Öffnen Sie den Link  und geben Sie bei der Registrierung unter Ihrer BTU-E-Mail-Ardesse den FitCode: ndo-btu-1221 auf der Startseite ein. Sie erhalten eine kurze Kennenlern-Tour im Programm. Und danach können Sie „AOK bewegt“ jederzeit und kostenfrei von überall mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem persönlichen Passwort nutzen.

Registrierungslink: https://aokbewegt.de
FitCode: ndo-btu-1221

Gesund im Arbeitsalltag

Rezepte fürs Büro oder Homeoffice

Manchmal fehlt die Motivation frisch für sich selbst zu kochen oder die Ideen gehen aus. Hier finden Sie Anregungen für schnelle, gesunde und einfache Gerichte, die sich auch bequem einfrieren lassen. Stöbern Sie in der  BTU-Rezeptbox und probieren Sie neue Gerichte aus!

Aktivpausen am Arbeitsplatz oder Homeoffice

Die meisten von uns sitzen zu lange am PC, haben die falsche oder einseitige Haltung und bewegen sich zu wenig. Regelmäßige Aktivpausen können Haltungsschäden und schmerzhaften Verspannungen vorsorgen. Mit den Übungen aus dem BTU-Gymnastikpool wirken Sie Fehlhaltungen entgegen, fördern die Durchblutung im Gewebe und tun sich während der Arbeit etwas Gutes.

Externe Angebote / Kooperationen

Apps zur Organisation des Pflegealltags (ZDG)

Sich um pflegebedürftige Angehörige zu kümmern, bedeutet einen hohen zeitlichen und organisatorischen Aufwand. Im Rahmen der Initiative Zukunftsregion Digitale Gesundheit Berlin/ Brandenburg (ZDG) stellt das Bundesministerium für Gesundheit ab Dezember 2021 digitale Lösungen (Apps) zur Unterstützung bei der Organisation des Pflegealltags für eine einjährige Testphase zur Verfügung.

Die Apps Nui & Family Cockpit können pflegenden Angehörigen und Pflegebedürftigen helfen den Pflegealltag zu organisieren. So können diese beispielsweise Aufgaben und wichtige Informationen digital mit anderen Mitgliedern der Sorgegemeinschaft teilen.

Interessierte aus der Region Berlin/Brandenburg können ab sofort an der Testung teilnehmen. Die Teilnahme an der Testung ist kostenlos.

Nähere Informationen und das Teilnahmeformular finden Sie unter: http://www.zukunftsregion-digitale-gesundheit.de/
Fragen beantwortet Ihnen gerne die ZDG-Geschäftsstelle unter info@zdg-bb.de.

Blaufeuer: Ihr Lotse bei psychischen Belastungen am Arbeitsplatz

Schiffe, denen nachts die Orientierung verloren geht, senden ein Notsignal, das sogenannte Blaufeuer, und fordern damit Lots*innen an, die Ihnen die Weiterfahrt ermöglichen.

Bevor Sie aufgrund psychischer Belastungen in den Strudel aus längerer Krankschreibung oder Verlust des Arbeitsplatzes geraten, möchten wir vom Blaufeuer- Team Berlin mit Ihnen gemeinsam erkunden, was die Auslöser des Ganzen sein könnten und wie Sie Ihre schwierige Situation bestmöglich bewältigen können.

Sie sind erwerbstätig, zwischen 18 und 62 Jahre alt und können eine oder mehrere der folgenden Fragen mit „ja“ beantworten:

Leiden Sie unter Stress oder Konflikten am Arbeitsplatz?
Fühlen Sie sich häufig erschöpft? Sind Sie häufig unkonzentriert, reizbar oder in gedrückter Stimmung?
Quälen Sie Sorgen, Nervosität oder Ängste?
Ziehen Sie sich zunehmend von anderen Menschen zurück? Erschweren private Belastungen wie z.B. Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen oder finanzielle Nöte Ihre tägliche Arbeit?
Dann sind Sie bei Blaufeuer genau richtig!

Beratung – Begleitung – Koordination
Unser Blaufeuer-Team hilft Ihnen bei psychischen Belastungen am Arbeitsplatz mit individuellen Lösungsstrategien. Unsere Ziele sind: der Erhalt Ihrer Arbeitsfähigkeit/Ihres Arbeitsplatzes die Förderung Ihrer Gesundheit die Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Dafür erarbeiten wir mit Ihnen einen konkreten und persönlichen Lösungsweg.

Unsere Leistungen: Informationen über weitere Hilfsangebote unserer vielfältigen Netzwerkpartner. Unterstützung bei der Antragstellung für z.B. eine medizinische Rehabilitation Orientierung bei der Suche nach einem geeigneten Facharzt oder Psychotherapeuten

Wir bieten eine kostenfreie, unabhängige, persönliche und lösungsorientierte Beratung

KONTAKT BERLIN
Blaufeuer Berlin
Bänschstr. 36, 10247 Berlin
Telefon: 030 41 93 56 - 87/89
E-Mail: berlin(at)blaufeuer.info
www.blaufeuer.info

Gym-O-Fizz: Fitness-Software für aktive Büropausen

Ab sofort steht die Fitness-Software "Gym-O-Fizz" allen Beschäftigten der BTU kostenfrei zur Verfügung. Gym-O-Fizz erinnert Sie regelmäßig an Ihre Aktivpause in den von Ihnen individuell eingestellten Zeitabständen.

Alle Übungen werden durch Figuren im Comic-Stil veranschaulicht und zusätzlich in einem Text beschrieben. Es werden keine Geräte benötigt und man kommt nicht ins Schwitzen. Neben den Gymnastikübungen können Augen-entspannungsübungen, Meditationen oder eigene eingefügte Übungen durchgeführt werden.

Ein 3 Minutenvideo mit allen Erläuterungen und Funktionen finden Sie unter: www.gym-o-fizz.de/funktionen.htm

Schreiben Sie eine E-Mail an gesundheitsmanagement(at)b-tu.de für Ihre Zugangsdaten.

Moodgym: Online-Selbsthilfe bei Depressionen (AOK Nordost)

Moodgym richtet sich an alle BTU-Angehörige. Das kostenfreie Online-Training der AOK Nordost unterstützt eine stärkere Psyche. Die Übungen helfen, ungesunde Gedankenmuster zu erkennen, sie durch neue zu ersetzen und so das Handeln positiv zu verändern – nach dem Motto: „Neu denken, sich besser fühlen“. Ziel des Programms ist es, depressive Symptome zu verringern und Depressionen zu verhindern. Die Methoden aus der kognitiven Verhaltenstherapie sind auf ihre Wirksamkeit durch Studien bereits belegt. Registrieren Sie sich kostenfrei unter: https://moodgym.de/ .

Stress im Griff: 4 wöchiges Trainingsprogramm (AOK Nordost)

Mit dem Programm „Stress im Griff“ können Sie entspannt durchatmen. Das individuelle Online-Training der AOK Nordost macht Sie widerstandsfähiger für die Herausforderungen des Alltags und hilft Ihnen, dauerhaft Stress zu vermeiden. Melden Sie sich kostenlos für das 4 wöchige Trainingsprogramm an unter: https://www.stress-im-griff.de/

Gymnastik am Arbeitsplatz

Schnell, entspannend, wirksam: Unter Anleitung lernen Sie kurze, einfache Übungen kennen, die Sie dabei unterstützen, körperlich und geistig fit am Arbeitsplatz zu bleiben. Das Angebot richtet sich an alle Beschäftigten der BTU. Einmal wöchentlich, für 15 Minuten finden kurze Bewegungs- und Entspannungsübungen direkt an Ihrem Arbeitsplatz statt.

Sie möchten dieses Angebot in Ihrem Team ausprobieren oder selbst eine kleine Gruppe anleiten? Mehr Informationen finden Sie in unserer Broschüre.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: gesundheitsmanagement(at)b-tu.de

Im Online-Betrieb bringen wir Ihnen die Gymnastik nach Hause in ihr Homeoffice. Die Zeiten finden Sie unter www.b-tu.de/sport.

Weitere Workouts, Bewegungsübungen, sowie Tipps und Tricks zum Thema 'bei der Heimarbeit in Balance' finden Sie auf unserer Hompage Unterstützung im Homeoffice.

BTU-Gesundheitstag

Einmal im Jahr findet an der BTU Cottbus - Senftenberg der Gesundheitstag statt. Studierende und Beschäftigte sind herzlich eingeladen verschiedenste Workshops, Kurse und Angebote auszuprobieren. Die wechselnden Themen des Gesundheitstages sind gezielt auf die Wünsche und Vorschläge aller Beteiligten abgestimmt. Impressionen zum Gesundheitstag 2020 finden Sie in unserer Bildergalerie. 2021 fand erstmalig die digitale BTU-Gesundheitswoche statt. Wir danken allen Akteur*innen und Angehörigen der BTU für dieses gelungene Evtent.

Hochschulsport

Ansprechpartnerin: Catharina Buchenau

Hochschulsport hält fit und gesund, ermöglicht einen Ausgleich zum Studien- und Arbeitsalltag, schafft Kontakt zwischen den Hochschulangehörigen und bringt in- und ausländische Studierende einander näher – gleichgültig für welche Sportart/en Sie sich entscheiden.

Die Zentrale Einrichtung für Hochschulsport bietet eine breite Auswahl an verschiedenen Sportkursen für alle Hochschulangehörigen an. Wenn es den eigenen Lieblingssport noch nicht gibt, wenden Sie sich bitte an die ZEH.