Ernst-Frank-Förderpreis

Seit 1997 wird in jedem Jahr im Herbst in Cottbus der Ernst-Frank-Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Mitgliedern bzw. Nachfahren der Familie Grünebaum findet die Preisverleihung an Nachwuchswissenschaftler*innen der BTU Cottbus-Senftenberg statt. Der Ernst-Frank-Förderpreis unterstützt Studierende, die einen Arbeitsaufenthalt in Großbritannien planen, mit einem Stipendium.

Der Ernst-Frank-Förderpreis hat seinen Namensgeber in dem Mitinhaber der Tuchfabriken und Schwiegersohn des Max Grünebaum.

Allgemeine Informationen

Stifter:Max-Grünebaum-Stiftung
Verleihende Institution:Max-Grünebaum-Stiftung
Dotierung:3.500 €
Turnus:i.d.R. jährlich
Zielgruppe:Studierende, die einen Arbeitsaufenthalt in Großbritannien planen
Letzte/r Preisträger/in:2022
Thi My Linh Nguyen
Bewerbungsfrist:Frist verlängert bis 30.03.2023
(Bewerbung an die Jury über die Dekanin/den Dekan)
Ansprechpartnerin:Elke Mehren, Referat Forschungsförderung
T +49 (0) 355 69 3313
F +49 (0) 355 69 5502
E-Mail
aktuelle AusschreibungAusschreibung 2023
DatenschutzInformationen zum Datenschutz

Die Max-Grünebaum-Stiftung

Im Mai 1997 gründeten die in England lebenden Enkel von Max-Grünebaum (1851-1925) die Max-Grünebaum-Stiftung. Ihr Anliegen ist es, an das soziale Engagement ihres Großvaters, dem Tuchfabrikanten, Kommerzienrat und Ehrenbürger der Stadt Cottbus zu erinnern, der durch finanzielle Zuwendungen zur Errichtung des Staatstheaters Cottbus beigetragen hat sowie durch großzügige Spenden soziale Einrichtungen für seine Arbeiter*innen und die Einwohner*innen von Cottbus geschaffen hat.

Link zu den Stiftungsseiten mit allen Preisträgerinnen und Preisträgern