Windows Update Service

Das URZ stellt den Windows Server Update Service (WSUS) zur Verfügung, mit dem Microsoft-Betriebssysteme und -Anwendungen aktuell gehalten werden können.
Über das Netzwerk der BTU werden Updates in den Sprachen Deutsch und Englisch verteilt.
Bereitgestellt werden Updates, Servicepacks, Treiber und Tools.

WSUS-Client Konfiguration

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Clients mit dem WSUS-Server zu verbinden.

Erstellen von
Gruppenrichtlinien
Öffnen des Editors für
Gruppenrichtlinien
Start → Ausführen → gpedit.msc
Auswahl der zutreffenden
administrativen Vorlage
Computerkonfiguration → Administrative
Vorlagen → Windowskomponenten →
Windows Update

Notwendige Eintragungen1. Automatische Updates konfigurieren →
Aktivieren und gewünschte Optionen setzen
2. Internen Pfad für den Microsoft Update
dienst setzen → Aktivieren → in beide Felder
der Optionen eintragen:
http://wsus.b-tu.de:8530
Es entsteht im Verzeichnis %systemroot
%\system32 ein neues Unterverzeichnis
GroupPolicy, welches zunächst sichtbar
gemacht werden muss. Eine Kopie dieses
Ordners auf andere Systeme ersetzt die obige
Prozedur.
Ausführen der
Registrierungsdatei
wsus.reg
Herunterladen der
Registrierungsdatei
wsus.reg
Anklicken der Datei im Downloadbereich →
Befehl: Ziel speichern unter…
Beachten Sie, dass der Dateityp gegebenenfalls
auf .reg korrigiert werden muss

Ausführen von wsus.regDurch einen Doppelklick auf die Reg-Datei
werden die notwendigen Eintragungen in der
Registrierung vorgenommen

Hinweise

Der Zugriff auf den Microsoft Update Server ist nach wie vor möglich.

Es gibt Befehle, die clientseitig ausgeführt werden können und einen direkten Zugriff auf den WSUS-Server bewirken. So kann das Abrufen von Updates bzw. ein Statusbericht auf dem Server zu einem beliebigen Zeitpunkt erfolgen.

  • Abrufen von möglichen Updates: 
    wuauclt /detectnow
  • Statusbericht auf dem Server:
    wuauclt /reportnow
  • Erneute Registrierung auf dem Server:
    wuauclt /resetAuthorization

Die Befehle liefern keine Rückmeldung. Bei Bedarf können Sie über die angegebene Kontaktadresse Informationen anfordern.
Im Falle eines Fehlers im Verlauf des Updates, schauen Sie bitte in die WindowsUpdate.log-Datei, die sich im Verzeichnis c:\Windows befindet oder wenden Sie sich an die genannte Kontaktadresse.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo