Konfiguration der Endgeräte

Für den LAN-Zugang in öffentlichen Bereichen der BTU Cottbus müssen auf Ihrem PC folgende Vorraussetzungen geschaffen werden:

  • Sie benötigen eine 10/100BaseT-Netzwerkarte und ein RJ45-Patchkabel, bitte nutzen Sie für die Treiberinstallation die Dokumentation des Herstellers. Wenn Sie einen Glasfaserport nutzen möchten (z. B. im LG3A), so benötigen Sie zusätzlich einen Glasfaser <=> Kupfer Konverter (plus Kabel) oder eine Glasfaser (FX) Netzwerkkarte.
  • Auf Ihrem Rechner muss das TCP/IP Protokoll installiert sein. Sämtliche IP-Parameter erhält Ihr Rechner automatisch von einem zentralen DHCP-Server. Bitte stellen Sie dazu die Eigenschaften für das TCP/IP-Protokoll Ihrer Netzwerkkarte auf: IP-Adresse automatisch beziehen (über DHCP) und DNS-Serveradresse automatisch beziehen.
  • Für den Verbindungsaufbau benötigen Sie einen "https"-fähigen Internet-Browser. Ab Netscape Version 4.7x und Internet Explorer Version 5.x wird https auf jeden Fall unterstützt.

Verbinden Sie Ihren Rechner mit einer unter Verfügbarkeit genannten Netzwerkdosen. Beim Start des Internet-Browsers wird Ihnen als erstes eine Anmeldeseite angezeigt. Dort können Sie Ihre Verbindung starten, stoppen und eine Statusabfrage durchführen. Am besten Sie fügen sie gleich zu Ihren Bookmarks hinzu. Alternativ kann die Anmeldeseite auch von Hand über: access-gate.b-tu.de aufgerufen werden.