Abgeschlossene Projekte

 

Aufbau und Betrieb einer Transferplattform für Moderne Industrie Brandenburg 4.0 an der BTU Cottbus-Senftenberg

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Projektes „Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg“ wurde zur Unterstützung von KMU in Brandenburg eine zentrale Anlaufstelle geschaffen. In der Modellfabrik können sich Unternehmer den Einsatz neuer Technologien in der Fertigung demonstrieren lassen oder sich über Referenzprojekte informieren, welche wiederum Ansatzpunkte und Ideen für die Verbesserung und Optimierung der eigenen Prozesse liefern. Im Rahmen von Vorträgen, Diskussionsrunden oder Workshops werden Wissen und Best Practice-Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen rund um Technologien, Methoden und Verfahren aus den Themenbereichen von Industrie 4.0 vermittelt. Darüber hinaus werden in einer Potentialanalyse basierend auf einem individuellen Gespräch im jeweiligen Unternehmen der Ist-Zustand und die Ziele erhoben. Anschließend wird eine Strategie entwickelt, mit welchen Maßnahmen das Unternehmen seine Produktion erweitern, modernisieren oder automatisieren kann. Zur Umsetzung der entwickelten Maßnahmen finden eine Vermittlung von möglichen Umsetzungspartnern und die Initiierung von Kooperationen und Projekten statt. Zusätzlich wird bei Bedarf über Fördermöglichkeiten informiert.

Partner/Laufzeit
36 Monate Laufzeit (2015-2017)

Graduate School "zuverlässige Systeme" (ZUSYS)

Dependable Hardware/Software Systems

Projektbeschreibung

Die Graduiertenschule ZUSYS bietet zur Ausbildung hochqualifizierter Fachleute eine Weiterbildung zum Spezialisten für hochzuverlässige Hardware/Software-Systeme. Die notwendigen Fähigkeiten führender Positionen werden mit dem klassischen Promotionsstudium nicht abgedeckt. In spezialisierten Forschungsarbeiten, Tutorien, Workshops und auch Kursangeboten erhalten die Doktoranden spezifische Kenntnisse in allen Basistechnologien. Für eine Gewährleistung eines hohen Angebotsniveaus arbeitet die BTU Cottbus-Senftenberg für dieses Programm mit den Universitäten Liberec, Tallinn und Posen zusammen.

ZUSYS

Laundry Robotics Co-Techno/RFID-System

Projektbeschreibung

Co-Techno RFID-System zur räumlichen Lokalisierung und Orientierungserkennung der Stellplätze von Wäschestapeln und Mitwirkung bei der Entwicklung eines sich der Stapelgröße anpassenden Greiferkorbs.

Forschungsvorhaben

Entwicklungstendenzen im Bereich der industriellen Expedition von Flachwäsche im Durchlaufprozess von Wäschereien zeigen eine Notwendigkeit von Automatisierungslösungen, unter Einbeziehung von Robotic. Die Lösung dieser Aufgabenstellung verlangt die Entwicklung von technologischen Verfahren zur Optimierung des Aufbereitungsprozesses nach Artikeln und Kunden. Hierzu sind getaktete Zu- und Abführsysteme und sich der Stapelgröße anpassende Greifsysteme zu entwickeln. Diese Neuentwicklungen sind zu kombinieren mit einem neu zu entwickelnden RFID Ortungssystem, welches den exakten Stellplatz der Wäschestapel ermittelt.

Zur Absicherung der Prozessfunktionalitäten, hinsichtlich der Arbeitssicherheit ist eine Sensortechnologie über 3 Level zu entwickeln. Weiterhin wird die Entwicklung einer Prozessdatenerfassung mit selbstlernenden  Auswertungsfunktionalitäten um Ablauffehler auch durch niedrig qualifiziertes Personal zu beheben, sowie die Entwicklung eines Positionier-Algorithmus, der den Anforderungen biegeschlaffer Handlings-Objekte gerecht wird, angestrebt.

Partner/Laufzeit
(2014-2016)

Ansprechpartner
Carsten Wedemeyer

COMET

"Plug and Produce" Komponenten und Methoden für die adaptive Steuerung von Robotern in der Fabrik von morgen

Projektbeschreibung

Projekt COMET (FP7-2010-NMP-258769)

Plug-and-produce COmponents and METhods for adaptive control of industrial robots enabling cost effective, high precision manufacturing in factories of the future

Forschungsvorhaben

  • Signaturen-System zur Charakterisierung von Industrierobotern
  • CAM-System für Industrieroboteranwendungen
  • Adaptives Tracking-System zur Fräspfadverfolgung
  • Hochdynamischer Ausgleichsmechanismus zur Steigerung der Werkstückoberflächequalität

Aufgaben des Lehrstuhles

  • Arbeitspaketleitung, technische Koordination
  • Modellierung des Roboterverhaltens
  • Analyse des Fräsprozesses
  • Experimentelle Validierung der Ergebnisse

Partner/Laufzeit

14 Partner, 30 Monate Laufzeit (2010-2013)

www.comet-project.eu

eCUSTOM

System für die webbasierte Interaktion zur Interation von Kundenforderungen im Produktentwurf

Projektbeschreibung

Projekt eCUSTOM (EU-FP7-2010-NMP-ICT-FoF-260067)

A Web-based Collaboration System for Mass Customization

Forschungsvorhaben

  • Benutzeradaptives Konstruktionssystem zur Integration von Kundenanforderungen im Produktentwurf (Open Innovation)
  • Konzept einer Produktionsplanung im dezentralisierten Produktionssystem
  • Ökologisches Bewertungsmodul zur Messung des Einflusses verschiedener Varianten in der Produktentwicklung auf die Umwelt

Aufgaben des Lehrstuhles

  • Arbeitspaketleitung
  • Entwicklung eines dezentralen Produktplanungsmoduls zur Optimierung von verteilten Fertigungsprozessen
  • Aufbau einer mehrschichtigen Dateninfrastruktur zur Interoperabilität zwischen verschiedenen Interessengruppen

Partner/Laufzeit

11 Partner, 36 Monate Laufzeit (2010-2013)

LASA

Untersuchungen zum Übergang von Bachelorabsolventen in den Beruf

Projektbeschreibung

Forschungsvorhaben

  • Untersuchung der Auswirkungen der Ingenieurlücke auf Studium und Arbeitsmarkt im Land Brandenburg


Aufgaben des Lehrstuhles

  • Projektkoordination und -steuerung
  • Entwicklung von Lösungsansatz-Empfehlungen für Hochschulen basierend auf Befragungsergebnissen der empirischen Erhebung
  • Besondere Berücksichtigung von MINT-Absolventen innerhalb von 2 Jahren nach dem Abschluss
    (MINT: Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik)


Partner/Laufzeit

Hochschule Lausitz, 21 Monate Laufzeit (2011-2013)

AiF

Entwicklung eines vollautomatischen Systems zur Trocknung und Glättung von Flachwäsche

Projektbeschreibung

Forschungsvorhaben

Die Entwicklung hat das Ziel, durch optimierte Kombination zwischen definierter Luft- und Kontakttrocknung den Energieaufwand bei Glättprozessen deutlich zu minimieren. Gleichzeitig soll durch eine automatische Zuführung der Flachwäsche die Produktivität gesteigert werden.


Aufgaben des Lehrstuhles

  • Vereinzelung der gewaschenen Wäscheteile
  • Ergreifen und Überführung des Wäschestücks
  • Entwicklung eines definierten Heizluftsystems


Partner/Laufzeit

Vogler und Vogler GmbH, Waretex, WÄTAS, Kannegiesser,
27 Monate Laufzeit (2011-2013)

www.w-lin.eu

Weitere Projekte

PCK Raffinerie Schwedt
Machbarkeitsstudie zur automatischen Befüllung von Kesselwagen

TSB Inpro
Studie zum Einsatz von Physik-Engines in der virtuellen Planung von Produktionsprozessen

ZAB Waretex
Ablaufsimulation der Verwaltung von Wäschecontainern zur automatischen Lagerhaltung

HYMOLD (EU-FP6-COOP-CT-2006-032931)
Development of a Hybrid Machine Tool Concept for Manufacturing of Freeform Surface Moulds

FUTURA (EU-FP6-2004-NMP-NI-4-026621)
Multi-Functional Materials and related Production Technologies integrated into the Automotive Industry of the Future

DFG-HBFG
Produktionslabor mit 5-Achsen-Fräszentrum