Dipl.-Ing. (FH) Steffen Orgas M.A.

steffen.orgas(at)b-tu.de
T +49 (0) 355 69 2286

Curriculum Vitae

1968 in der Hansestadt Anklam geboren

1984–1986 Ausbildung zum Bau- und Möbeltischler bei Ferdinand Flassig in Alt-Kosenow

1986–1991 Tischler bei der LPG-T Anklam sowie der Grundstücks- & Wohnungswirtschafts GmbH Anklam

1993–1998 Bauingenieurstudium an der FHTW-Berlin

1996 Auslandssemester an der Tampere Polytechnic University, Finnland

1999–2004 Masterstudium Bauen und Erhalten an der BTU-Cottbus

seit 1999 an den Lehrstühlen Baukonstruktion/Bauphysik und Baugeschichte der BTU Cottbus-Senftenberg

Publikationen

Das Anklamer "Gotische Giebelhaus" Frauenstraße 12. Darf es diesen Namen tragen?, in: Pommern - Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 56. Jg., Heft 3/2018, S. 11-15.

Eine neu aufgefundene Lithographie des Jahres 1834 und die Bebauung der Nordseite des Anklamer Marktes, in: Pommern - Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 56. Jg., Heft 1/2018, S. 18-25.

Brücken am Fluss - Abriss über die Geschichte der Anklamer Brücken, in: Baltische Studien - Pommersche Jahrbücher für Landesgeschichte, Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst (Hrsg.) / Hist. Kommission für Pommern / Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte, Band 103 NF 2017, Kiel 2018, S. 24–56.

Nachruf für ein Kloster - Die Augustiner-Eremiten in Anklam, in: Pommern - Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 55. Jg., Heft 1/2017, S. 14-19.

Schürfmale an der Anklamer Marienkirche - Ausdruck einer verborgenen, geduldeten oder liturgischen Tradition?, in: Pommern - Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 54. Jg., Heft 2/2016, S. 44–48.

Abriss über die Geschichte der Ziegelproduktion und des Bauens mit Backstein in Anklam, in: Baltische Studien - Pommersche Jahrbücher für Landesgeschichte, Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst (Hrsg.) / Hist. Kommission für Pommern / Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte, Band 101 NF 2015, Kiel 2016, S. 37–66.

Anklamer Photographen bis 1945 - Versuch einer Chronologie, in: Heimatkalender Anklam und Umgebung 2016, 87. Jahrgang, Neue Folge 25, Strasburg 2015, S. 49–54.

Das gotische Anklamer Rathaus und der Standpunkt Friedrich Wilhelms IV. zu dessen Abbruch, in: Pommern - Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 53. Jg., Heft 2/2015, S. 36–40.

Das Koppentor - Ein siebenter Stadtzugang für Anklam und der Pulverturm, in: Baltische Studien - Pommersche Jahrbücher für Landesgeschichte, Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst (Hrsg.) / Hist. Kommission für Pommern / Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte, Band 100 NF 2014, Kiel 2015, S. 73–82.

Das Leben der Anderen - Juden in Anklam, in: Pommern - Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 51. Jg., Heft 3/2013, S. 12–20.

Das Niederlausitzer Umgebindehaus im Detail (Ergänzung zu Letopis 2005), in: Sorben (Wenden) und Lemken - Ethnische Minderheiten in Brandenburg und Polen, Sorbisches Institut / Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur, Bautzen / Cottbus 2012, S. 127–138.

Die "Topographische und Chronologische Beschreibung der Pommerschen Kauf- und Handels-Stadt Anklam" des Jahres 1773 von Carl Friedrich Stavenhagen - Das Buch und dessen Subskription, in: Pommern - Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 49. Jg., Heft 1/2011, S. 2–6.

Friedrich August Stüler und sein Wirken für Anklam - Die Wiederentdeckung des "Armen und Arbeits-Hauses zu Anclam", in: KulturERBE in Mecklenburg und Vorpommern, Abt. Archäologie und Denkmalpflege im Landesamt für Kultur und Denkmalpflege (Hrsg.), Jg. 2009, Schwerin 2010, S. 17–22.

Vergleichende Studie zur regionalen Bedeutung der Peene-Hansestädte Anklam und Demmin, in: Baltische Studien - Pommersche Jahrbücher für Landesgeschichte, Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst (Hrsg.) / Hist. Kommission für Pommern / Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte, Band 95 NF 2009, Kiel 2010, S. 43–54.

"... nichts erwähnenswerthes" in Anklam - ein Schinkelschüler korrigiert seinen Meister. Das Anklamer Gymnasium von Moritz Gottgetreu, in: KulturERBE in Mecklenburg und Vorpommern, Abt. Archäologie und Denkmalpflege im Landesamt für Kultur und Denkmalpflege (Hrsg.), Jg. 2006, Schwerin 2007, S. 45–54.

Theorien zur Entstehungsgeschichte des Umgebindehauses, in: Umgebinde - Eine einzigartige Bauweise im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien, Königstein im Taunus 2006, S. 38–40.

Umgebinde in der nördlichen Lausitz, in: Umgebinde - Eine einzigartige Bauweise im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien, Königstein im Taunus 2006 S. 112–118.

Vereinbarkeit von Energieeinsparung und Substanzschutz im Denkmalbestand, Internationale Zeitschrift für Bauinstandsetzen und Baudenkmalpflege (Restoration of Buildings and Monuments), 11. Jg. Heft 3, Freiburg 06/2005, S. 175–182.

Das Umgebindehaus der Niederlausitz um 1800 - Bestandsanalyse & Topographie, Letopis - Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur, Sorbisches Institut (Hrsg.), 8. Jg. Heft 1, Bautzen 03/2005, S. 73–103.

Blick nach oben - Städtische Dachlandschaften (Gedanken zur Entwicklung der Wertigkeit von Dächern), db - Deutsche Bauzeitung, 138. Jg. Heft 11, Leinfelden-Echterdingen 11/2004, S. 67–71.

Vom Winde verweht - Ursachenforschung zur Vermeidung von Sturmschäden - Simulation der Druckverhältnisse im Dachrandbereich von Flachdächern, (mit K.W. Liersch, R. Nagel, S. Klos), Forum der Forschung - Wissenschaftsmagazin der BTU Cottbus, Hrsg. Präsident der BTU Cottbus, 7. Jg. Heft 16, Cottbus 12/2003, S. 39–44.

Viel Wind um Altes und Neues am Bau, (mit K.W. Liersch, N. Langner), Dachbau Magazin, Bochum 07/2002, S. 24–27.

Untersuchungen an einem First-/Gratlüftungssystem, (mit K.W. Liersch, N. Langner), Der Dachdecker Meister, Bochum 10/2001, S. 42–44.