2. Prüfungstermin in den Modulen ÖRA1, ÖRA2, ÖRP1, ÖRP2, 11535 und 11531 2. Prüfungstermin für die Wiederholungsklausuren in den Modulen ÖRA1, ÖRA2, ÖRP1, ÖRP2, 11535 und 11531

Der 2. Prüfungstermin für die Wiederholungsklausuren in den Modulen ÖRA1, ÖRA2, ÖRP1, ÖRP2, 11535 und 11531 ist am 19.03.2021. Weitere Einzelheiten werden noch bekanntgegeben.

Wiederholungsklausur am 26.02.2021 in den Modulen ÖRA1, ÖRA2, ÖRP1, ÖRP2, 11535 und 11531 im Audimax 1 (ZHG)

Liebe Studierende,

am 26.02.2021 um 17 Uhr finden die Wiederholungsklausuren zu den Modulen ÖRA1, ÖRA2, ÖRP1, ÖRP2, 11535 und 11531 statt. Angesichts der aktuellen Lage besteht für Sie das Angebot, die Abschluss-Prüfung digital in der Form eines Moodle-Tests durchzuführen. Die schriftliche Online-Prüfungen werden in dem Moodle-Kurs "Wiederholungsklausur am 26.02.2021 in den Modulen ÖRA1, ÖRA2, ÖRP1, ÖRP2, 11535 und 11531 | WiSe 20/21" stattfinden. Bitte tragen Sie sich für diesen Kurs ein!

Bitte beachten Sie Folgendes:
Für die Zwecke der Authentifizierung und Klausuraufsicht müssen Sie vor und während der gesamten Laufzeit der Klausur gleichzeitig über CiscoWebex (ein Einwahllink wird noch versendet) eingewählt bleiben. Daher setzt die Teilnahme an der Klausur in Form des digitalen Moodle-Tests Folgendes voraus:

- Sie verfügen über ein stabiles Internet.
- Sie verfügen über einen Computer, Laptop oder in sonstiger Weise geeignetes digitales Endgerät.
- Sie verfügen über Kamera und Mikrofon, so dass ein problemloser Austausch mit Ihnen während der gesamten Prüfungszeit möglich ist.

Bitte wählen Sie sich um 16:15 zwecks Authentifizierung in CiscoWebex ein. Halten Sie bitte sowohl Ihren Personalausweis als auch Ihren Studentenausweis bereit, den Sie auf Aufforderung in die Kamera halten müssen.

Hinweis zu Fragen des Datenschutzes und alternative Prüfungsform: Mit der Teilnahme an der E-Klausur vom heimischen Rechner aus willigen Sie ein, dass wir bei eingeschalteter Kamera und eingeschaltetem Mikrofon vor und während der Prüfung Sie und im Hintergrund Teile Ihres Arbeitsplatzes (in der Regel eigene Wohnung / Privatsphäre)sehen dürfen. Insoweit könnten Sie sich in Ihren Persönlichkeitsrechten beeinträchtigt sehen.

Wer damit nicht einverstanden ist oder wem die o.g. technischen Voraussetzungen fehlen, kann stattdessen an der Präsenzklausur teilnehmen. Interessierte an einer Präsenzprüfung teilen dies bis spätestens zum 15. Februar 2021 per E-Mail mit an:

Katrin Uhl <katrin.uhl@b-tu.de>
Francesco-Marco Tommasino <francesco-marco@freenet.de>
'Lydia Beyers' <Lydia.Beyers@b-tu.de>
'weyrauch' <Bernhard.Weyrauch@b-tu.de>

Falls Sie noch eine zweite oder dritte Nachprüfung benötigen, informieren Sie uns bitte darüber und teilen Sie uns mit welches Modul Sie am 26.02. durchführen wollen. Die Informationen zu Prüfungen im 2. Prüfungszeitraum werden noch folgen.

Weitere Einzelheiten werden wir Ihnen noch zu gegebener Zeit in und über diesem Moodle-Kursraum mitteilen.


Freundliche Grüße

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weyrauch

Aktuelle Veranstaltungsinformation

1. Digitales Cottbuser Kamingespräch am 17.12.2020 um 18:00 Uhr 

Auch unter besonderen Bedingungen lassen wir es uns nicht nehmen ein aktives Studierendenleben zu gestalten. Das Fachgebiet Bau- und Planungsrecht und der FSR Urbitektur konnten gemeinsam das vierte Kamingespräch vorbereiten.

Die Kamingespräche bieten einmal im Semester die Möglichkeit den Unialltag mit der Praxis- und Berufswelt mit stadtplanerischen Themen zu verknüpfen. Neben einem vorbereiteten Programm freuen wir uns danach auf eine offene Runde mit anregenden Diskussionen. Unter dem Titel „Berufsbild von Stadtplaner*innen“ betrachten wir dabei vor allem welche Fachkenntnisse oder Softskills in der Berufspraxis gefragt sind.

Seien Sie gespannt auf großartige Gäste, ein unterhaltsames Programm und facettenreiche Gespräche! Wir laden Sie herzlich am 17.12. 2020 um 18 Uhr ein, am ersten digitalen Kamingespräch teilzunehmen und gemeinsam mit uns dieses besondere Jahr ausklingen zu lassen.

Machen Sie es sich gemütlich und genießen Sie das Kamingespräch – gerne auch ganz unkonventionell in Kuschelsocken für mehr Gemütlichkeit!
 

Das Fachgebiet deckt das gesamte bau-, planungs- und immobilienrechtliche Anforderungsprofil ab, mit dem Architekten, Bauingenieure, Stadtplaner, Wirtschaftsingenieure und Betriebswirte in der Praxis konfrontiert sind. Dies beginnt bei den öffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen des Planens und Bauens, insbesondere nach dem Raumordnungsgesetz, dem Baugesetzbuch, der Baunutzungsverordnung, den Landesbauordnungen und den Vorschriften des Baunebenrechts; weiter werden alle praxisrelevanten Fragestellungen des privaten Bauvertragsrechtes sowie des Architekten- und Ingenieurrechtes vermittelt.

Neben den vorgenannten Kernregelungen befasst sich das Fachgebiet mit Juristischem Projektmanagement, dem Grundstücksrecht, dem Vergaberecht, dem Mietvertragsrecht und dem Versicherungsrecht, soweit dies für Planung und Bau von Bedeutung ist. Ziel des Lehrstuhls für Bau- und Planungsrecht ist es dabei, den Lebenszyklus von Immobilien unter rechtlichem Blickwinkel zu erfassen und wissenschaftlich zu bearbeiten. In enger Anlehnung an die Bau- und Planungspraxis sollen die einzelnen Schritte vom Grundstücks- oder Immobilienerwerb über die Planung, Bebauung und Nutzung baulicher Anlagen bis hin zur Aufgabe alter und Vorbereitung neuer Nutzungen systematisch analysiert und - unter Berücksichtigung aktueller Gesetzgebung und Rechtsprechung - operationalisiert werden.

Das Fachgebiet für Bau- und Planungsrecht legt besonderen Wert auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Juristen, Architekten, Bauingenieuren und Stadtplanern sowie weiteren Fachdisziplinen. Das Bau- und Planungsrecht wird in der Lehre auch anhand konkreter Projekte aus den Arbeitsfeldern der jeweiligen Berufsgruppen demonstriert und nachvollzogen.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo