Exmatrikulation



Für die Exmatrikulation gelten die Regelungen der Immatrikulationsordnung der BTU Cottbus-Senftenberg.

Welche Möglichkeiten der Exmatrikulation gibt es?
Die Exmatrikulation kann auf eigenen Antrag oder von Amts wegen, z.B. nach endgültig nicht bestandener Prüfung oder bei fehlender Rückmeldung, erfolgen.

Wie beantrage ich die Exmatrikulation, wenn ich die Hochschule auf eigenen Wunsch verlassen möchte?
Bitte füllen Sie den Antrag auf Exmatrikulation aus und reichen Sie diesen bei Ihrem/er Studiengangsbearbeiter/in ein. Die Exmatrikulation wird zu dem beantragten Datum, jedoch frühestens zu dem Tag, an dem der Antrag im Studierendenservice eingegangen ist, vorgenommen. Eine rückwirkende Exmatrikulation ist nicht möglich. Sofern die Exmatrikulation vor dem Ende des laufenden Semesters (30.09. bzw. 31.03.) wirksam werden soll, ist dem Antrag zusätzlich der Studierendenausweis (Chipkarte) beizufügen. Für die anteilmäßige Rückerstattung des Semestertickets wenden Sie sich bitte an den Studierendenrat der BTU Cottbus-Senftenberg.

Was ist zu beachten, wenn ich mich exmatrikuliere?
Mit der Exmatrikulation endet die Mitgliedschaft an der BTU Cottbus-Senftenberg. Die Exmatrikulation hat aber auch Auswirkungen auf Ihre Krankenversicherung, ggf. auch auf Kindergeld und BAföG-Zahlungen. Sofern Sie einen Aufenthaltsstatus zu Studienzwecken haben, endet Ihr Aufenthaltsrecht mit Beendigung oder Aufgabe des Studiums.

Was passiert mit meinem BTU-Account, wenn ich exmatrikuliert bin?
Der BTU-Account / Hochschul-Account erlischt automatisch vier Wochen nach dem Exmatrikulationsdatum, d.h. auch vier Wochen nach der Exmatrikulation ist es Ihnen noch möglich, eine Notenübersicht online abzurufen oder Ihre E-Mails abzurufen, die Ihnen über die BTU-Mailadresse zugestellt werden.