Rückmeldung



Rückmeldung und Zahlung der Semestergebühr zum Wintersemester 2019/2020

Damit Sie auch im nächsten Semester Ihr Studium fortsetzen können, müssen Sie sich immer im laufenden Semester innerhalb der Rückmeldefrist (siehe Terminplan) zurückmelden. Die Rückmeldung des Studierenden wird durch die Überweisung des gesamten Semesterbeitrages auf das Konto der Universität vollzogen. Eine gesonderte schriftliche Erklärung ist nicht notwendig. Bei Vorliegen von Hinderungsgründen für das Weiterstudium führt die Überweisung des Semesterbeitrages jedoch nicht zur Rückmeldung.

Rückmeldezeitraum für das Wintersemester 2019/2020:
25.06.2019 bis 31.07.2019
Die Semestergebühr  beträgt 300,88 Euro.

Sollten Sie eine rechtzeitige Rückmeldung versäumen, können Sie innerhalb einer Nachfrist (bis 30.09.2019) Ihre Semestergebühr einzahlen. In diesem Fall wird eine Nachgebühr von 15,00 Euro erhoben. D.h. der zu zahlende Betrag beträgt dann 315,88 Euro (300,88 Euro + 15,00 Euro). Erfolgt auch innerhalb der Nachfrist keine Rückmeldung, werden Sie automatisch exmatrikuliert.

Zahlungsempfänger: BTU Cottbus-Senftenberg
Kreditinstitut: Sparkasse Spree-Neiße
Bankleitzahl: 180 500 00
Kontonummer: 3111103020
IBAN: DE 67180500003111103020
BIC-Code: WELADED1CBN
Referenznr./Verwendungszweck bei 7-stelliger Matrikelnr.: 19224(Ihre Matrikelnr.)
Referenznr./Verwendungszweck bei 6-stelliger Matrikelnr.: 19299(Ihre Matrikelnr.)

Um Ihre Überweisung der Rückmeldegebühr korrekt zu verarbeiten, ist es notwendig, dass Sie den Verwendungszweck exakt nach oben genanntem Schema angeben, da 6- und 7-stellige Matrikelnummern unterschiedliche Referenznummern besitzen.

Für die Überweisung per Bank oder Sparkasse können Sie sich auch einfach den ausgefüllten Überweisungsträger an den Rechnern (Hauptgebäude, Raum 0.27) ausdrucken lassen - dieser Ausdruck ist eine Woche vor Beginn des Rückmeldezeitraumes verfügbar.

Alle Angaben finden Sie auch im Online-Portal unter 'Studium' > 'Hinweis für die Rückmeldung'.

Frühestens nach vier Tagen ist Ihre Semestergebühr an der BTU verbucht! Bei der Rückmeldung ist immer der Tag der Buchung der Gebühren an der BTU maßgeblich, nicht das Datum Ihrer Einzahlung. Fällt das Ende der Frist auf einen Sonntag, einen gesetzlichen Feiertag oder einen Sonnabend, verlängert sie sichnicht bis zum Ablauf des nächstfolgenden Werktages (§ 31, Abs. 3, S. 2 des Verwaltungsverfahrensgesetzes für das Land Brandenburg). 

Erst nach der Verbuchung der Semestergebühr an der BTU ist Ihre Rückmeldung vollzogen. Das heißt, erst dann können Sie für das folgende Semester eine Studienbescheinigung ausdrucken und den Gültigkeitsaufdruck auf Ihrer Chipkarte aktualisieren!

Sollten Sie einen Antrag auf Beurlaubung bzw. Studiengangwechsel stellen wollen, so nehmen Sie dies auch im Rückmeldezeitraum vor. Bei einem Wechsel der Krankenkasse reichen Sie die Bescheinigung Ihrer neuen Krankenkasse bitte bei Ihrem/er Studiengangsbearbeiter/in ein.