INGENIEURPRAKTIKUM

„Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.“ (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)

Abhandlungen zur Einheit von Theorie und Praxis oder zur dialektischen Verbundenheit von Wissen und Handeln füllen ganze Regale. Es besteht Konsens, dass sich sowohl für die Gesellschaft als auch für jeden Einzelnen der Mehrwert aus akkumuliertem Wissen erst aus dessen Anwendung in der Praxis ergibt. So gehören Praktika zu selbstverständlichen Bestandteilen auch akademischer Bildungswege.

Insofern bietet Ihnen der Masterstudiengang Bauingenieurwesen der BTU ebenfalls die Möglichkeit für ein Ingenieurpraktikum. Hier muss das Praktikum nicht on-Top zusätzlich zum Studieninhalt erbracht werden, sondern Sie können das Praktikum in den Wahlpflichtbereich Ihres Studienplans integrieren. Damit Sie im Ingenieurpraktikum tatsächlich auch Ingenieuraufgaben erfüllen können, benötigen Sie vor dem Start bereits 30 Kreditpunkte, die Ihnen eine gewisse fachliche Reife bescheinigen. Für die erfolgreiche Durchführung erhalten Sie 12 Kreditpunkte, wobei das Praktikum auf 8 Wochen Vollzeit angelegt ist. Übrigens gut investierte Zeit, denn „Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.“

Maria G.

"Die im Rahmen meines Masterstudiums Bauingenieurwesen an der BTU C-S erworbenen theoretischen Grundlagen und Kenntnisse haben mir während meines Praktikums bei „Mattig und Lindner“ sehr weitergeholfen, insbesondere diese aus den Modulen Baubetrieb und Bauwirtschaft. Das dort erlernte Wissen konnte ich während meines Praktikums durch praktische Erfahrungen ergänzen und erweitern, womit ich die Möglichkeit erhielt, eine umfassendere Vorstellung von den tatsächlichen Umständen sowie den Anforderungen bei der Abwicklung von Bauprojekten entwickeln zu können."

Felix Dubrau

"Bei der Cottbuser Gesellschaft für Gebäudeerneuerung und Stadtentwicklung (CGG) erhielt ich die Möglichkeit, im Auftrag der  Gebäudewirtschaft Cottbus verschiedenste Bauprojekte zu begleiten. Das  Tochterunternehmen der GWC beschäftigt sich mit Modernisierungen und Umbauten von Bestandsobjekten sowie bspw. dem Neubau des Regionalen Cottbuser Gründungszentrums am Campus. Während des Praktikums durfte ich die Mitarbeiter der CGG bei den einzelnen Leistungsphasen der HOAI unterstützen. Mein Schwerpunkt lag dabei vor allem in der Objektüberwachung. Dadurch konnte ich das zuvor bzw. parallel im Studium erlernte Fachwissen aus den Schwerpunkten Baustofftechnologien, Baubetrieb & Bauwirtschaft sowie dem Lehrgang Sicherheits- und Gesundheits-Koordinator direkt praktisch anwenden, festigen und erweitern."

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo