Universitär
Universitär Digitale Gesellschaft
Bachelor of Arts (B.A.)

Beschreibung

Digitale Technologien prägen das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft. Der universitäre Bachelor-Studiengang Digitale Gesellschaft thematisiert die Digitalisierung aus multidisziplinärer Perspektive. Wie verändert sich die Gesellschaft durch die Digitalisierung? Wie werden Kultur, Öffentlichkeit, Politik, Wirtschaft und Arbeit durch die Nutzung digitaler Technologien beeinflusst? Wie werden Medien durch digitale Infrastrukturen und Plattformen geprägt? Welche ethischen Anforderungen sind an Künstliche Intelligenz, autonome Roboter und andere digitalen Innovationen zu stellen? Das Studium befähigt dazu, sich mit diesen Fragen interdisziplinär und fundiert auseinanderzusetzen.

Die Studierenden lernen, Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Gesellschaft mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren und kritisch zu reflektieren. Rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Pflicht- und Wahlpflichtmodule ergänzen das Studiengangsprofil um von vielen Arbeitgebern stark nachgefragte Studieninhalte. Das Studium qualifiziert für ein Masterstudium im Feld der Kultur- und Sozialwissenschaften und bereitet die Studierenden auf eine Tätigkeit als Fachkraft in den Medien, der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft vor.

Mehr lesen: Worum geht es im Studium?

Berufliche Tätigkeitsfelder

  • Journalismus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Medienmanagement
  • Management von Kultureinrichtungen
  • Mitarbeit im strategischen und operativen Management sowie im Consulting von Unternehmen
  • Politikberatung, insbesondere auf den Gebieten der Analyse und Bewertung digitaler Technologien
  • Referentin oder Referent bei Verbänden, Stiftungen und Nichtregierungsorganisationen

Mögliche Masterstudiengänge

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur)
  • Fachhochschulreife
  • Berufsqualifizierender Hochschulabschluss
  • Meisterprüfung
  • Abschluss der Sekundarstufe I und eine geeignete Berufsausbildung mit mind. zweijähriger Berufserfahrung
  • Eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung
Jetzt bewerben
Alle Studiengänge